Dossiers

Salone del Mobile 2019

386.000 Besucher hat die Mailänder Möbelmesse in diesem Jahr gezählt. Und auch in der Stadt war die Dichte an Ausstellungen und Besuchern wieder ungemessen groß. Welche Produkte, Inszenierungen, Persönlichkeiten und Beobachtungen den Salone del Mobile 2019 maßgeblich bestimmt haben, erfahren Sie in unserem Special.

Ein wenig Sightseeing ist immer mit dabei, wenn Mailand sich jedes Jahr in prunkvollen Stadtpalästen, Museen und Theatern oder charmanten leerstehenden Fabriken und in die Jahre gekommene Garagen in Szene setzt. Die vorhandene Architektur stellt schon für sich eine Attraktion dar – und dient zuweilen auch als Inspirationsquelle für Inszenierungen, wie das Mailänder Studiopepe im Interview erzählt. Auf der Entdeckungstour lassen sich aber nicht nur neue Orte, sondern auch nachhaltige Projekte finden, wie Pretziada zeigt. Dessen Initiatoren Ivano Atzori und Kyre Chenven haben es sich zur Aufgabe gemacht, sardische Traditionen zu bewahren und präsentierten mit Heavy Souvenirs eine Kollektion, die in Zusammenarbeit von Designern und Handwerkern der Insel entstanden sind. Auf der Messe indessen ging es zu wie in der Bar Basso: ein ewiger Cocktail mit den gleichen Zutaten. Dabei ließe sich die Situation nur in wenigen Schritten neu beleben. Unsere Verbesserungsvorschläge sind in Kulissenzauber nachzulesen.

Alle Artikel zum Salone del Mobile, der Euroluce und dem Fuorisalone finden Sie in diesem Special.

Arianna Lelli Mami von Studiopepe

Ein Interview über die Rückkehr der Mystik

George Yabu und Glenn Pushelberg

„Wir haben das Sofa wie eine Skulptur aufgefasst.“

Kulissenzauber

Vermöbelte Augenwischerei auf dem Salone del Mobile 2019

Best-of Wohnen

Die Neuheiten der 58. Mailänder Möbelmesse  

Euroluce 2019: Best-of Licht & Leuchten

Die schönsten Produkte und Inszenierungen von der Mailänder Licht- und Leuchtenmesse – in drei Bildergalerien zum Durchklicken.

Pretziada: Sardische Essenz

Die Relikte des Homo Collector

Von der Liebe zum Sammeln: Objekte aus Schlümpfen und Streichholzbriefchen.

Galaktisches Inferno

Eine Reise durch eine ferne Galaxie

Museo del Design Italiano: Götter und Giganten

Von der Designgeschichte der Nachkriegszeit bis zum Feuerwerk der Postmoderne: Mailands neues Museo del Design Italiano. 

Vorschau Salone del Mobile 2019: Alle auf Los!

Die wichtigen Adressen und erste Höhepunkte der 58. Mailänder Möbelmesse.

Editor’s Pick: #MDW 2019

Ausstellungen, die Sie während des Salone del Mobile nicht verpassen sollten.

Albura

Auf Holz geklopft: Tablett mit Streifen von Patricia Urquiola.

Pigreco

Neue Lichtszenarien: Tischleuchte von Omar Carraglia für Davide Groppi.

Cugino

Ein eichenhölzerner Verwandter: Entwurf von Konstantin Grcic für Mattiazzi.

Fold

Origami-Look: gefalteter Küchenblock von Steininger.

Ellington Buffet

Gerrit T. Rietvelds prototypisches Sideboard von Cassina.

Costume

Modulares Sofasystem mit nachhaltigen Gestaltungsprinzipien von Stefan Diez für Magis.

Nuances

Ein textiles Duo von Patricia Urquiola.

Hutchison

Zusammenspiel von Masse und Leichtigkeit: Pendelleuchte von Lambert & Fils.

Time

Origami-Prinzip: Sessel von Alfredo Häberli für Alias.

Twelve A.M.

Elegante, perfekt aufeinander abgestimmte Schlafzimmerkollektion von Neri & Hu für Molteni & C.

Noctambule

Wow-Erlebnis: Konstantin Grcics Glasleuchte für Flos.

Corso Kitchen CH01

Haptisch: Christian Haas' Miniküche für Karimoku New Standard x Sanwa.

Glacier

Wie aus einem Eisblock gehauen: Glasleuchte von Lasvit.

Freeform

Porzellanwunderleuchte von Kiki van Eijk.

Mehr

Bold Colors

Kleine Räume

imm cologne 2020

Marmor