Produkte

BeoSound Shape

Mit seinem neuen Lautsprechersystem bringt Bang & Olufsen ganze Konzerte an die Wohnzimmerwand.

12.09.2017

Musik nach meinem Geschmack
Mit BeoSound Shape erreicht Bang & Olufsen eine neue musikalische Dimension: Einer Skulptur gleich, breitet sich das Lautsprechersystem über die Wand hinweg aus und sorgt für kabellosen Musikgenuss. Das Prinzip: Hinter den hexagonalen Elementen, die sich wie Bienenwaben aneinanderfügen, verbergen sich mal ein Verstärker, mal ein akustischer Dämpfer und mal der eigentliche Lautsprecher. Die wichtigste Komponente ist das Connectivity Hub – darüber wird das verlustfreie Abspielen von High-res-Audio per Apple Airplay, Chromecast Built-in sowie Bluetooth ermöglicht. Dezent geschützt liegt die Technik hinter farbigen Textilblenden, deren geometrische Form für ein Spiel von Licht und Schatten sorgt. Zur Auswahl stehen sechs Farbtöne sowie vier weitere Wollstoffe von Kvadrat, die frei miteinander kombiniert werden können.

So funktioniert`s

Als Basisformat sind sechs Elemente erforderlich. Über ein Stecksystem ist BeoSound Shape auf bis zu elf Verstärker mit jeweils vier Lautsprechern erweiterbar. Eine ausgeklügelte Software sorgt dafür, dass der Gesang immer auf einen zentralen Punkt ausbalanciert ist und die Instrumente sich drum herum bewegen, egal wo man sich im Raum befindet. Bang & Olufsen nennt das die „Band an der Wand“ – für ein reales Klangerlebnis. Darüber hinaus lässt sich das System mit weiteren Multiroom-Lautsprechern verbinden. Und im ausgeschalteten Zustand sieht die Anlage nicht nur gut aus, sondern sorgt auch dann dank seiner Dämpfer für gute Akustik. Nach seiner Premiere während des diesjährigen Salone del Mobile, feierte der dänische Hersteller nun zur IFA in Berlin den Verkaufsstart des Systems. mh

Technische Spezifikationen
Format der Kachel mit Stoffüberzug: 36,4 x 32,0 x 11,1 Zentimeter
Verstärker: 8 mal 80 Watt
Lautsprecher: je ein 5 1/4" Woofer und ein 3/4" Tweeter
Streaming: Apple AirPlay, integriertes Chromecast, Bluetooth 4.1, DLNA–DMR, Spotify Connect, Deezer
Unterstützte Audioformate: MP3, WMA, AAC, ALAC, FLAC, WAV, AIFF
Standard-Abtastfrequenz: bis zu 192 kHz, Stereo und bis zu 24 Bit
Netzwerk: Wi-Fi/WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 GHz und 5 GHz)

Links

Øivind Alexander Slaatto

Zum Profil

Mehr Produkte

Genua

Minimalistische Liege von Mark Braun für Conmoto

Gomito Chair

Hochwertig verarbeiteter Stuhl des Designkollektivs Vormen für SEM

Curtain

Welliger Massivholztisch von Läufer & Keichel für Zeitraum

Onsen

Outdoor-Kollektion von Francesco Meda und David Quincoces für Gandiablasco

Rugs

Teppichkollektion von Cecilie Manz für cc-tapis und Fritz Hansen

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts

Rocky.Art

Puristische Steinoptik mit floraler Dekoration von Villeroy & Boch Fliesen

Voxel

Modulares Sofasystem von BIG für Common Seating

IOI Collection

Couchtische und Spiegel von GamFratesi für Gubi

Stack

Minimalistischer Stuhl von Stellar Works und Neri&Hu

Silla 8

Stuhl mit Farbkonzept von Marc Morro für sein Label AOO Barcelona

Caribe Chic

Sebastian Herkners Stühle und Tische aus Momposino-Geflecht für Ames

Simetria

Wandschränke von Besau Maguerre für Schönbuch

ColoRing

Alvar Aaltos Artek-Entwürfe mit neuer Oberfläche von Jo Nagasaka

Panda

Die Sofakollektion von Monica Förster für Modus vereint Leichtigkeit und Gemütlichkeit

Trip

Outdoor-Sitzmöbel von José A. Gandía-Blasco Canales und Borja García für Diabla

Sherazade Spin

Erweiter- und drehbare Glastüren von Piero Lissoni für Glas Italia

Frank Club

Moderne Interpretation des Clubsessels von Piero Lissoni für Porro

Casework

Erik Jørgensen und Snøhetta setzen mit diesem Sofa auf Minimalismus und Nachhaltigkeit

Silhouette

Teppich-Kollektion für den Innen- und Außenbreich von Jaime Hayón für Nanimarquina

Pantonova Outdoor

Das Drahtzsitzsystem von Verner Panton und Montana erhält ein Update

Trampoline

Entspannte Sportlichkeit mit Gartenmöbeln von Patricia Urquiola für Cassina

AJ 50

Louis Poulsen macht Arne Jacobsens kleine Leseleuchte witterungsfest

Sake Tables

Beistelltische von Note Design Studio für Ariake

VDL Pavilion

Wohnen wie Richard Neutra im Gartenhaus von Kettal

Roadie

Ein leichtes, stapelbares Sofa für den Außenbereich von Massproductions

Desert chair

Das Loungemöbel von Ferm Living aus recyceltem Kunststoff

Bandage

Das Sofa von Bogdanova Bureau hat die Ergonomie fest im Griff