Produkte

LAMY dialog 3

21.01.2010

Zugegeben: Er sieht nicht aus wie ein Füller. Der „LAMY dialog 3”, vom Schweizer Designer Franco Clivio für den gleichnamigen deutschen Schreibwarenhersteller entworfen, verdient allerdings das überstrapazierte Adjektiv „innovativ“ tatsächlich. Seine Technik ist neuartig, denn es handelt sich hier um einen Drehfüllhalter ohne Kappe. Dank eines speziellen Mechanismus’ gleitet die Feder beim Drehen sanft aus dem Inneren des Stifts, derweil senkt sich der Halteclip ebenso weich auf die Hülle. Sodann kann es mit dem Schreiben losgehen.

Um den Füllhalter tropf- und auslaufsicher zu verschließen, wird er danach einfach wieder zurückgedreht: Ein Kugelventil schützt die teils platinierte 14-Karat-Feder vor Schmutz, Trockenheit und Verbiegen. „Der LAMY dialog 3“ kann in seiner reduzierten Formsprache die Verwandschaft zum „Klassiker“ „LAMY pico“ (ebenfalls von Franco Clivio entworfen) nicht leugnen; es gibt ihn in fünf verschiedenen Federstärken und mit silberweißer Palladiumoberfläche. Ein passables Spielzeug also für den technikaffinen Designliebhaber. cv
Information

Clivio, Franco

Zum Profil

Mehr Produkte

Spectrum Workstation

Flexibles Arbeiten am Tisch von Geckeler Michels für Karimoku New Standard

Crona Steel

Outdoor-Stuhl von Archirivolto für Brunner

Paul Smith Edition 3

Aquarellstifte und Aufbewahrungsboxen im Streifen-Look