Produkte

Alys

Sanft abgerundete Ecken: ein Bett der Brüder Oscar & Gabriele Buratti für B&B Italia.

24.02.2014

Schlankes Stiefkind
Betten sind die Stiefkinder des Möbeldesigns. Warum viele Gestalter um die Typologie einen weiten Bogen schlagen oder sich ihr nur mit offensichtlicher Gleichgültigkeit nähern, hat einen einfachen Grund. Schließlich ist es die Matratze, die die eigentliche Funktion des Möbelstücks erfüllt, während das Bett zumeist zum schmückender Rahmen degradiert wird. Zwei Designer, die sich von der Aufgabe dennoch nicht abschrecken ließen, sind die Mailänder Brüder Oscar und Gabriele Buratti. Ihr Bett Alys für B&B Italia gleicht einem schützenden Rahmen, der sich um die Matratze schmiegt. Das ledergepolsterte Kopfteil wirkt keineswegs klobig schwer, sondern überzeugt mit seiner Schlankheit und den sanft abgerundeten Ecken. Auch der Rahmen vermeidet eine sperrige Erscheinung, indem seine Unterseite nach innen abgeschrägt wurde. Für den Betrachter scheint die Matratze lediglich auf einer filigranen Fläche im Raum zu schweben – ein Umstand, der von den weit nach innen verlagerten und somit unsichtbare Füßen unterstützt wird. Wer dennoch das Bedürfnis nach stärker Erdung verspürt, kann anstelle der 15 Zentimeter hohen Füße ebenso eine bodennahe Ausführung von lediglich fünf Zentimetern Höhe auswählen. nk

Information

Buratti, Gabriele & Oscar

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts