Produkte

Bellhop

Exklusives Highlight: eine maßgeschneiderte Leuchte von Barber Osgerby für das Restaurant des Londoner Design Museum.

09.12.2016

Strahlender Tischportier
Im neuen Design Museum, das Ende November in London eröffnet hat, darf eine einladende Gastronomie natürlich nicht fehlen. Für die Interieurgestaltung des Restaurants Parabola wurde das an der Themse beheimatete Universal Design Studio beauftragt. Besondere Akzente an jedem Platz schaffen die Gründer des Büros, das Designerduo Edward Barber und Jay Osgerby, mit Bellhop, einer kleinen blauen Tischleuchte, die sie speziell für dieses Projekt entworfen haben.

Produziert wurde Bellhop vom italienischen Label Flos, das die Leuchte jedoch vorerst nicht in seine Kollektion aufnehmen wird. Die Leuchte ist kabellos, trag- und aufladbar – drei Stunden Ladezeit ermöglichen sechs Stunden komfortables Tischlicht. Und das ohne Blenden, denn das LED-Leuchtmittel – das mit der von Flos entwickelten Edge Technology für soften Schein sorgt – liegt innerhalb eines weit nach unten gezogenen Schirms, der wie der Fuß aus pulverbeschichtetem Aluminium besteht. Auch wenn das Objekt sehr an einen Pilz erinnert: Der Name ist inspiriert von Hut tragenden Hotelportiers, spielt aber mit seiner Form auch auf eine Glocke an. mh

Information

Barber Osgerby

Zum Profil

Mehr Produkte

Origine

Minimalistische Leuchte von Davide Groppi

Vlar

Futuristische Stehleuchte von Jörg Boner für Schätti Leuchten

Half Dome

Outdoor-Stehleuchte von Naoto Fukasawa für Kettal