Produkte

Cadcam

Mit Entwürfen wie diesem von Minale-Maeda wirbeln immer mehr kleine Hersteller aus Japan die Porzellanbranche auf.

08.12.2016

Die Andersmacher
Wenn es darum geht, ungewöhnliche Formen in Porzellan zu bannen, dann sind die Japaner Meister ihres Fachs. Das sieht man auch an einem Porzellanset, das das Duo Minale-Maeda für den japanischen Hersteller 224 Porcelain entworfen hat. Cadcam ist eine Kollektion von Tassen, Zuckerschälchen und zwei verschieden großen Kannen. Was gewöhnlich klingt, ist überaus extravagant ausgeführt – ein Kaffeeservice mit Ecken und Kanten sozusagen. Diese gestalterische Extravaganz passt gut zu dem in den Niederlanden ansässigen Designstudio, das 2006 von der Japanerin Kuniko Maeda und dem Italiener Mario Minale gegründet wurde – wie sie schon mit ihren Arbeiten für Bosa Ceramiche zeigten. Der leicht verstaubten Porzellanindustrie können wir nur zurufen: Mehr davon! csh

Information

Minale-Maeda

Zum Profil

Mehr Produkte

Z Shelf

Das pulverbeschichtete Stahlregal vom Berliner Label Kolor ist ein Alleskönner

La boule

Porzellanset für zwei von Helen von Boch für Villeroy & Boch

Onda

Tafelsilberkollektion von Bodo Sperlein für Jarosinki & Vaugoin