Produkte

Cut

Fallobst: Wolfgang Hartauers Obstschale aus Hirnholz für Tecta.

18.03.2019

Fallobst
Wolfgang Hartauer hat für Tecta eine (Obst-)Schale aus Hirnholz entworfen, die sich durch leichtes Antippen zur Seite neigt und dem Nutzer ihren Inhalt offenbart. Was so spielerisch aussieht, hat seinen Ursprung in den exakten Geometrien der angeschrägten Unterseite des Objekts. Denn nur so kann der Moment des Kippens geräuschlos erfolgen. Wie sich eine Schale durch Bewegung verändert, damit experimentiert der Tischler und Architekt schon seit geraumer Zeit, wie seine Entwürfe Kasa und Meterware zeigen. Cut ist in Eiche, amerikanischen Nussbaum und Ahorn sowie in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Das stirnseitige Anfräsen der Holzlamellen quer zur Faserrichtung ist ästhetisch und haptisch gleichermaßen attraktiv. csh

Links

Wolfgang Hartauer

Zum Profil

Mehr Produkte

Ordine

Zwei Induktionsplatten von Adriano Design für Fabita zum Aufhängen

Z Shelf

Das pulverbeschichtete Stahlregal vom Berliner Label Kolor ist ein Alleskönner

La boule

Porzellanset für zwei von Helen von Boch für Villeroy & Boch