Produkte

Mourne Textiles

Wollene Wiederentdeckung: handgewebte Decken, Teppiche und Kissenbezüge aus Nordirland.

30.09.2015

Handmade Heritage
Heritage ist im zeitgenössischen Design ein so weitverbreiteter Begriff, dass er schon fast zum Unwort geworden ist. Im Fall der nordirischen Weberei Mourne Textiles passt er aber ganz genau: Die Werkstatt am Fuße der Mourne Mountains nördlich von Belfast ist ein Familienbetrieb, der in der dritten Generation handgewebte Kissenbezüge, Decken, Teppiche und andere Textilien aus Wolle produziert. 1949 von der norwegischen Textildesignerin Gerd Hay-Edie gegründet, führt heute Enkel Mario Sierra gemeinsam mit seiner Mutter Karen Hay-Edie das Unternehmen und vertreibt unter anderem die Entwürfe seiner Großmutter, die zu den in Vergessenheit geratenen Schätzen des Mid-Century gehören. 

Die Garne für die wunderbar dreidimensionalen Textilien bezieht Mourne aus der irischen Region Donegal, gefärbt wird mit selbstentwickelten Farben – sogar die Webstühle sind maßgefertigt. Ein Erbe von Gerd Hay-Edie, die ihre Erfahrungen aus Reisen nach Indien und China in ihre Arbeit einfließen ließ und sich nicht mit den verfügbaren Industrieprodukten zufrieden gab. Mit diesem hohen Anspruch überzeugte sie nicht nur Terence Conran, der seine Möbel mit ihren Stoffen bezog – auch die Modebranche entdeckte in den sechziger Jahren ihre Tweeds. Zum London Design Festival 2015 bot sich nun die Gelegenheit, die Stoffe in ihrer ganzen Schönheit wiederzuentdecken. jj  


Mehr Architektur und Design aus der britischen Hauptstadt finden Sie in unserem Themenspecial London Calling. Zum Special bitte hier klicken.

Links

Special: London Calling

Lauter zum Umfallen schöne Beiträge aus der britischen Hauptstadt

www.designlines.de

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts