Produkte

Shiva

Pünktlich zur Weihnachtszeit gibt es Ettore Sottsass' ikonische Blumenvase in Penisform jetzt wieder in Gold.

09.12.2014

Sex Sells
„Ich mache weiterhin kleine Architekturen, ganz kleine, wie diese Keramik zum Beispiel, ein bisschen wie Monumente, ein bisschen wie Gräber, ein bisschen wie von den Göttern verlassene Tempel, ein bisschen wie Ruinen der alten und unbekannten Zivilisation, von der man sagt, dass sie so einiges wussten.” Mit diesen Worten kommentierte Ettore Sottsass seinen Entwurf der Vase Shiva von 1973. Seitdem ist die rosafarbene Steingut-Vase in Form eines erigierten Penis zu einem ikonisches Objekt avanciert. Angeblich war sie inspiriert von einer Liebesbeziehung, die Sottsass Anfang der 70er Jahre mit einer schönen Katalanin hatte und wegen der er häufig nach Barcelona reiste. 2005, zwei Jahre vor Sottasss Tod in Gold umgesetzt, diente das gute Stück mit einer Höhe von 24 und einer Breite von knapp 18 Zentimetern dann als Pokal für einen internationalen Studentenwettbewerb. Pünktlich zur Weihnachtszeit hat sie der spanische Hersteller BD Barcelona Design nun in einer Auflage von 50 Stück wieder aufgelegt.

Der italienische Architekt, Künstler und Gründer der Memphis Group zählt zu den einflussreichsten Gestaltern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu seinen bekanntesten Entwürfen gehören etwa die Leuchte Asteroid für Poltronova (1968), die knallrote Schreibmaschine Valentine für Olivetti (1969) oder das Carlton Regal (1981) für Memphis. ncm

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts