News

Brunner Design News

Möbelunternehmen stellt Produktneuheiten 2020 vor

03.11.2020

Auch wenn die wichtigen Leitmessen in diesem Jahr ausfallen mussten, steht die Möbelbranche nicht still. Unter dem Titel „Design News“ gibt das Unternehmen Brunner ab heute einen Einblick in die aktuelle Entwicklungsarbeit. An 13 neuen Kollektionen, Produktserien und Familienerweiterungen mit teilweise bis zu neun unterschiedlichen Varianten hat das süddeutsche Unternehmen in den vergangenen Monaten gearbeitet. Das Ergebnis ist eine Vielfalt an Materialien, Formen, Farben und Details. Wir stellen hier drei Produktneuheiten vor, die in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Designbüro jehs + laub und dem Münchner Designer Steffen Kehrle entstanden sind.
 

pads spielt mit der Durchdringung unterschiedlicher Körper. Dadurch entstehen interessante neue Möglichkeiten zum Sitzen, Arbeiten oder Kommunizieren. jesh + laub

pads, jehs + laub
Die modulare Sitzlandschaft pads besteht aus neun Elementen, die sich auf unterschiedliche Weise kombinieren lassen und damit eine individuelle, spielerische Raumgestaltung ermöglichen. pads ist somit als solitäres Möbelstück oder im Ensemble einsetzbar, die Bezüge der Polsterelemente können nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Besonderen Charakter verleiht dem Entwurf eine Zickzack-Naht, mit der die Ecken der Sitzflächen sowie Rücken- und Armlehnen abgesteppt sind. Erweiterbar durch unterschiedliche Sitzelemente und passende Kissen sowie Beistelltische oder hohe Paneele statt der Rückenlehnen, kann das Sofa seinen Charme sowohl in öffentlichen Räumen und Hotels als auch im eigenen Zuhause entfalten.

Einen Stuhl für Räume, in denen Gutes passiert, den wollten wir. Entwickelt haben wir in drei gemeinsamen Jahren mit Brunner aus dieser Idee etwas mehr. Eine Produktfamilie, smart und zukunftsweisend. nate. Atelier Steffen Kehrle

nate, Atelier Steffen Kehrle
Die neue Möbelserie nate aus zertifizierter Buche oder Eiche verbindet neuste Formholztechnologie und Fertigungstechnik mit nachhaltigen Materialien – und kommt dabei ganz ohne Verleimung aus. Dies wird erreicht durch eine Zarge aus Recyclingkunstoff, die trotz des geringen Eigengewichts eine hohe Stabilität aufweist. Das Ergebnis: eine wegweisende, stapelbare und robuste Verbindung von Natur und Technik. Eingesetzt werden soll die gesamte Produktfamilie, bestehend aus Tischen, Stühlen, Barhockern, Hockern und Bänken sowohl in Büros als auch in öffentlichen Bereichen wie Cafeterien, Restaurants oder Pflegeeinrichtungen.

nate s, Atelier Steffen Kehrle
In der Variante nate s wird die tragende Struktur der Serie von einem ausgelaserten Stahlrohr mit ökologischer Pulverbeschichtung übernommen – ohne dabei Stabilität und Leichtigkeit zu verlieren. Der Stuhl zeichnet sich durch eine besonders dünne Sitzfläche und Rückenlehne aus, ist ebenfalls zu 100 Prozent recyclebar und sowohl in Büros wie in Hospitality-Umgebungen einsetzbar. Auch hier komplettieren Tische, Bänke, Hocker und Barhocker die Produktfamilie.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr News