Produkte

Axis

03.03.2009

Stellen Sie sich folgende Küche vor: Spüle, Herd und Esstisch sind als einzelne Elemente untereinander kombinierbar, aber ästhetisch trotzdem aus einem Guss? Es klingt gut, was sich der italienische Hersteller Opinion Ciatti bereits 1986 ausgedacht hat: „Axis“ ist ein Küchensystem, das aus autonomen Küchenmodulen besteht und deshalb flexibel auf verschiedenste Raumanforderungen und Kundenwünsche reagieren kann. „Axis“, von Marco Duina und Bruno Pozzi entworfen und 1988 mit dem Compasso d’Oro ausgezeichnet, erschien zum Jubiläum 2008 in einer – zugegebenermaßen für eine Küche etwas gewöhnungsbedürftigen – Version in Gold. Ansonsten sind Schwarz und Edelstahl die bestimmenden Farben bzw. Materialien der Küchenmodule. Besonders harmonisch wirkt das Metall in Kombination mit einer Arbeitsfläche aus schwarzem Granit und einem klappbaren Tisch aus stark gemasertem Holz. Auffälligstes gestalterisches Element ist jedoch der stabile Rahmen, der die einzelnen Elemente umgibt.

Mehr Produkte

Ordine

Zwei Induktionsplatten von Adriano Design für Fabita zum Aufhängen

Z Shelf

Das pulverbeschichtete Stahlregal vom Berliner Label Kolor ist ein Alleskönner

La boule

Porzellanset für zwei von Helen von Boch für Villeroy & Boch