Produkte

Extrasoft Bett

Gegen die Monotonie: Piero Lissonis Bett für Living Divani.

17.10.2017

Aus dem Gleichgewicht
Designer und Hersteller denken immer stärker in Familien. Bestes Beispiel ist der zunehmende Transfer aus der Sofawelt ins Betten-Universum. Auch Piero Lissoni möchte an dieser Stelle nicht nachstehen und überträgt die gestalterische Sprache seines Sofas Extrasoft von Living Divani ins Schlafzimmer. Die Besonderheit des Sitzmöbels liegt im Zusammenspiel aus unterschiedlich hohen, breiten und tiefen Polstervolumen, die sich untereinander kombinieren lassen. Soviel Freiheit wird dem Bett zwar nicht zugestanden, doch dafür wird auch hier der Monotonie entgegengewirkt.

Während die Polsterrahmen auf der linken Seite sowie am Fußende identisch breit bemessen sind, legt der Rahmen auf der rechten Seite auf das doppelte Maß zu. Das Kopfende basiert auf einer mittleren Breite, wenngleich die Polster an dieser Stelle gleich zwei Höhensprünge gegenüber dem übrigen Rahmen vollziehen. Die beiden Kopfkissen werden in das tektonische Spiel mit einbezogen und schaffen einen schlüssigen Übergang zischen Polsterrahmen und Bettzeug. Die Asymmetrie bringt das Bett gekonnt aus dem Gleichgewicht und sorgt für einen dynamischen Auftritt, der das Aufstehen am Morgen ein wenig leichter macht. nk

Information

Piero Lissoni

Zum Profil

Mehr Produkte

Pilon

Leichte Stahltische des Berliner Studios Geckeler Michels für Echtstahl

Funda

Nachhaltige Sitzmöbelkollektion von Stefan Diez für Viccarbe

Alexander Street

Philippe Malouins Sitzmöbelkollektion aus perforiertem Leder für Man of Parts