Produkte

k20

25.04.2012

Es geht immer noch minimaler: Die Küchen, die der Designer Norbert Wangen bislang für Boffi entwickelt hatte, zeichneten sich bereits durch strenge Ästhetik und High-End-Anmutung aus. Aber nun hat Wangen sich selbst übertroffen: Bei der neuen Küchenlinie k20 für den italienischen Küchenhersteller, soeben beim Salone del Mobile 2012 während der Eurocucina vorgestellt, hat er seine Erfahrungen bei der Entwicklung von Profi-Küchen einfließen lassen und die Reduktion noch weiter getrieben.

k20 basiert zwar auf den Modulen seiner Serie k14, bietet aber neue Oberflächenmaterialien wie Edelstahl und Corian und ein noch kompakteres Erscheinungsbild. Zum Beispiel umfasst die Rückwand einen vollintegrierten Dunstabzug, eine LED-Leuchte und verborgene Anschlüsse für Elektrogeräte. Als besonderes Gestaltungselement fällt der umlaufende, hochgezogene Rand auf, der die Arbeitsflächen optisch kaschiert. Zudem dient er auch als eine Art Griffleiste, um die Türen von oben öffnen zu können. Passionierte Köche, die viel Zeit am Herd verbringen, mögen darin vielleicht einen schwer zu reinigenden Schmutzfänger ausmachen. Aber das mag angesichts dieser rasant gestalteten und hochverfeinerten High-End-Küche eine kleinliche Mäkelei aus den Niederungen des Alltags sein. jj

Weitere Produkte, Entdeckungen und Ausstellungs-Highlights des Salone del Mobile 2012 in unserem Special.
Links

Wangen, Norbert

Zum Profil

Mehr Produkte

Ordine

Zwei Induktionsplatten von Adriano Design für Fabita zum Aufhängen

Z Shelf

Das pulverbeschichtete Stahlregal vom Berliner Label Kolor ist ein Alleskönner

La boule

Porzellanset für zwei von Helen von Boch für Villeroy & Boch