Newcomer

Basics

05.11.2010

Ein funktionierendes Produkt allein reicht den wenigsten Gestaltern zur Zufriedenheit. Stattdessen wünschen sie sich möglichst viele weitere Eigenschaften, wie etwa Innovation, Ergonomie, Reduktion oder das Objekt als humoristisches Statement. Ganz anders sieht es das Duo von DanielEmma: „Unsere Designs sollen einfach nur hübsch sein“. Und wie hübsch die Dinge sein können, wenn hinter dieser einen Eigenschaft alles andere zurücktritt, beweisen sie mit ihrer jüngsten Kollektion.

Treffenderweise unter dem Titel „Basics“ zusammengefasst, besteht die Kollektion aus sieben schlichten Objekten für den Arbeitsplatz. Die funktionieren natürlich trotzdem – etwa als Leuchte, Stiftebox oder Briefbeschwerer –, auf den ersten Blick ansehen kann man ihnen ihre Bestimmung aber nicht. Die Pendelleuchte ist ein an der Spitze aufgehängter Holzkegel, die Briefbeschwerer sehen aus wie schmucke Goldbarren, und ein einfacher Zylinder zieht magnetisch Büroklammern an. Doch solange das Licht nicht leuchtet, der Brief nicht unter dem Gewicht lagert und keine Büroklammern im Gebrauch sind, bleiben die Objekte mysteriös. Damit haben Daniel und Emma etwas Seltenes geschafft. Nämlich die Schönheit der einfachen Form zu inszenieren, indem sie die Funktion verbergen. tp
 

Mehr Newcomer

Pipe-Line

Farbe folgt Funktion: Tisch von Peter Otto Vosding.

Powerplace

Immer 100 Prozent: Philipp Hainkes Möbel versorgt Laptop und Co.

DFC

Ergonomisch, dynamisch – und ein Klappstuhl.