Newcomer

L

Mit ihrem Tisch- und Stuhlensemble setzen M-L-XL auf eine irisierende Optik.

11.07.2018

Möbel-Tuning
Irisierende Oberflächen sind eines der großen Interieurthemen der letzten Jahre – ob an galvanisierten Metallen, beschichtetem Glas oder als Lack mit Flop-Effekt. Der Öl-Look ist mindestens so exzentrisch wie der Vortrend Neon, aber ästhetisch zurückhaltender und sogar Hygge-kompatibel. Mit der Kollektion L von Marco Campardo und Lorenzo Mason, Gründer des Studios M-L-XL aus Venedig, zieht gleich ein ganzer Regenbogen in den Wohnraum. Namensgebend ist allerdings weder das Farbverhalten, noch die Größe des Tisch- und Stuhlensembles, sondern vielmehr sein Basismaterial. Die Konstruktion des L Table basiert auf der Verwendung von L-Profilen als Halbzeug. Sie bilden Beine und Streben und sorgen mit ihrer asymmetrischen Kontur für eine ungewöhnliche Struktur, die das Möbel zusammen mit der bunten Beschichtung fast wie einen digitalen Entwurf wirken lässt. Vielleicht setzen die Designer deshalb auf eine massive Haptik und stellen die Möbel statt aus leichtem und typischerweise in Profilform verwendetem Aluminium aus schwerem Messing her. tp

Links

Designer

M-L-XL

www.m-l-xl.org

Mehr Newcomer

Corrugated

Staub als Ressource: Sitzskulpturen von Charlotte Kidger

Halo Collection

Ein chromatisches Spektakel vom chinesischen Label Buzao.

Kodama

Finish mit Flamme: Wohnskulpturen von Base10.