News

imm cologne 2021 soll planmäßig stattfinden

Fokus auf „neue Normalität“

31.08.2020

Die imm cologne 2021 und die LivingKitchen werden nicht dem Beispiel anderer Messen folgen und Corona-bedingt ausfallen, sondern sollen vom 18. bis 24. Januar 2021, wie gewohnt, in den Hallen der Koelnmesse stattfinden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 70 Prozent der Hallenflächen belegt, was die Veranstalter als großes Interesse an der Messe und das Aufeinandertreffen der Branche werten.

„Leider existiert aber durch die immer wieder neu auftretenden Hot Spots in Europa noch eine Verunsicherung in der Branche. Deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass wir jetzt damit beginnen müssen, die ‚neue Normalität‘ zu leben. Wir dürfen nicht darauf warten, dass alte Zeiten wiederkehren, sondern müssen zusammen mutig die Zukunft gestalten“, sagt Matthias Pollmann, der Geschäftsbereichsleiter Messemanagement. Zur neuen Normalität gehört außerdem ein gesteigertes Interesse an den Themen Wohnen, Homeoffice, Essen & Kochen sowie Digitalisierung, die mit dem Pandemie bedingten Lockdown mehr in den Fokus getreten sind.

„Die Einrichtungsbranche ist auf das reale Erleben der Branche angewiesen“, heißt es in der Pressemitteilung der imm cologne. „Touch and Feel“ sind wichtige Faktoren einer solchen Veranstaltung. Daher wurde ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet, das den Anforderungen der lokalen Behörden entspricht. Hygienische, medizinische und organisatorische Maßnahmen sollen sowohl die Aussteller als auch die Besucher ausreichend schützen. Nach derzeitigen Erkenntnissen werden trotz Reisebeschränkungen wahrscheinlich 90 Prozent der Fachbesucher anreisen und die Messe vor Ort besuchen können.

www.imm-cologne.de

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr News