Stories

Baden ohne Reue

Wie das Wannenbad mit Nachhaltigkeit in Einklang gebracht werden kann

In Zeiten des Klimawandels ist ein ausgiebiges Bad eigentlich nicht mehr zu verantworten. Oder vielleicht doch? Auch wenn heute niemand an wassersparenden Düsen und Durchflussbegrenzern vorbeikommt und die (kurze) Dusche die bessere Alternative für die tägliche Hygiene darstellt, ist ein gelegentliches Bad nicht nur ein Entspannungsritual, sondern bei genauem Hinsehen auch nicht so verwerflich, wie häufig angenommen.

von Tina Barankay, 13.05.2024

Natürlich ist eine Fünf-Minuten-Dusche wassersparender als ein Vollbad, keine Frage. Wenn man dabei noch den Temperaturregler etwas niedriger stellt, verbraucht man auch weniger Energie, denn: Wer möchte schon lauwarm baden? Tatsächlich ist das Thema Wasserverbrauch ein wesentlicher Aspekt bei der Gestaltung zeitgemäßer Badezimmer. Moderne Armaturen und Duschköpfe verwenden fortschrittliche Technologien, um den Wasserverbrauch zu minimieren, ohne dabei auf Komfort zu verzichten. Durch den Einsatz von Durchflussbegrenzern und wassersparenden Düsen kann der Verbrauch erheblich reduziert werden, ohne dass Abstriche in der Leistung hingenommen werden müssen. Zusätzlich können bewusste Veränderungen im Verhalten der Nutzer*innen, wie das Zudrehen des Wasserhahns beim Zähneputzen, einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung des Wasserverbrauchs leisten.

Baden oder duschen?
Beide Varianten haben Vor- und Nachteile – für die Umwelt und auch für die Haut. Für ein Vollbad entscheidet man sich meist nicht aus Hygienegründen, sondern wegen der Selbstfürsorge. Klar, man verbraucht hier jede Menge warmes Wasser, rund 130 bis 150 Liter für ein Vollbad. Für eine Fünf-Minuten-Dusche mit wassersparender Einrichtung benötigt man hingegen nur etwa 50 Liter. Wer länger duschen möchte, verbraucht entsprechend mehr. Und beim Einsatz einer Regenbrause erreicht man bereits nach fünf Minuten die 150 Liter. Möchte man also länger als eine Viertelstunde im Wasser verbringen, ist die Wanne die bessere Alternative. Hier fließt das viele Wasser nicht einfach ungenutzt in den Abfluss, sondern bleibt – zumindest bei den hochwertigen Wannen aus Stahl-Emaille von Bette – bis zu dreißig Minuten warm. Das ist eine halbe Stunde, in der man entspannen kann, ob lesend oder mit Musikbegleitung. „Wer sich etwas Zeit für sich im Bad nimmt, sollte das Wannenbad mit ins Kalkül ziehen. Einmal gefüllt, geht die Wanne nachhaltiger mit Wasser und Energie um“, sagt Sven Rensinghoff, Marketingchef des Badspezialisten Bette.

Das Vollbad – ein Luxus?
Die neuesten Trends im Bad- und Duschdesign zielen darauf ab, Luxus mit Nachhaltigkeit zu verbinden. Durch die Integration moderner Technologien, die Verwendung umweltfreundlicher Materialien und die Förderung eines bewussten Verbrauchs können wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten, ohne dabei auf Komfort und Stil verzichten zu müssen. Aber was genau empfinden wir als „Luxus“? Meist meint der Begriff heute weniger übermäßigen Konsum, sondern vielmehr immaterielle Werte. Es geht darum, Zeit und Ruhe für Dinge zu haben, die einem wichtig sind und guttun. Das können inspirierende Naturerlebnisse, der Austausch mit nahestehenden Menschen oder andere achtsame Momente sein. Und – um zum Thema Baden zurückzukommen: Wenn ein Vollbad als (gelegentlicher) Luxus verstanden wird, sollte man die Entspannung im warmen Wasser in vollen Zügen genießen können. Ohne Reue.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

BETTE

Bette ist ein deutsches Familienunternehmen. Seit 1952 produzieren wir in Delbrück hochwertige architektonische Badelemente aus rein natürlichem glasiertem Titan-Stahl. Bette Produkte geben größtmögliche Gestaltungsfreiheit im Bad. Exzellentes Design, einzigartige Materialqualität und extrem hohe Maßvariabilität prägen unser Angebot. Jedes Bette Badelement kann durch zusätzliche Ausstattungen oder Maßanpassungen mittels Installationszubehör individuell konfiguriert werden.

Zum Showroom

Mehr Stories

Made in Berlin

Drei originelle Badlösungen aus der Hauptstadt

Drei originelle Badlösungen aus der Hauptstadt

Best-of Salone del Bagno 2024

Die wichtigsten Badtrends aus Mailand

Die wichtigsten Badtrends aus Mailand

Einmal um die Welt

180-seitiger Katalog gibt umfassende Einblicke in das Portfolio von Vola

180-seitiger Katalog gibt umfassende Einblicke in das Portfolio von Vola

Bunt und barrierefrei

Farbige Schalter und Notrufsysteme aus dem Programm LS 990 von JUNG

Farbige Schalter und Notrufsysteme aus dem Programm LS 990 von JUNG

Verantwortungsvolle Bäder

Grohe sorgt mit ganzheitlicher Badplanung für Nachhaltigkeit

Grohe sorgt mit ganzheitlicher Badplanung für Nachhaltigkeit

Ganzheitliches Designverständnis

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Alles unter Kontrolle

Intelligente Wassersteuerung von LAUFEN

Intelligente Wassersteuerung von LAUFEN

Perfect Days

Wim Wenders würdigt das Tokyo Toilet Project im Kino

Wim Wenders würdigt das Tokyo Toilet Project im Kino

Lebensraum Bad

Dallmer-Auftritt bei den Passagen 2024 im Stoff-Pavillon Moeller

Dallmer-Auftritt bei den Passagen 2024 im Stoff-Pavillon Moeller

Best-of Fliesen 2023

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Bunte Becken

Die Colour Edition von DuPont Corian

Die Colour Edition von DuPont Corian

Mattschwarze Details

Dallmer Black Edition rundet die Badgestaltung ab

Dallmer Black Edition rundet die Badgestaltung ab

Gesundheit durch Wasser

GROHE SPA macht die Kraft von Wasser erlebbar

GROHE SPA macht die Kraft von Wasser erlebbar

Best-of Bad 2023

Neue Sanitärobjekte, Badmöbel, Armaturen & Accessoires

Neue Sanitärobjekte, Badmöbel, Armaturen & Accessoires

Aus Alt mach Neu

GROHE ist Teil der Revitalisierungs-Bewegung

GROHE ist Teil der Revitalisierungs-Bewegung

Gestaltungsvielfalt in neuen Tönen

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Ganzheitliche Badgestaltung

Bäder aus einer Hand und in einheitlichem Design von Laufen

Bäder aus einer Hand und in einheitlichem Design von Laufen

It's a match!

Bad-Komplettlösungen für unterschiedliche Stilrichtungen von GROHE

Bad-Komplettlösungen für unterschiedliche Stilrichtungen von GROHE

Best-of Fliesen 2022

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Technik-Upgrade für den Wohnraum

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

Salone del Mobile 2022

Unsere Highlights aus Mailand

Unsere Highlights aus Mailand

Arbeitsräume der Zukunft

Brunner stellt die Onlineplattform Future Works vor

Brunner stellt die Onlineplattform Future Works vor

Best-of Bad 2022

Sanitärobjekte, Armaturen, Möbel & Accessoires

Sanitärobjekte, Armaturen, Möbel & Accessoires

Mission Nachhaltigkeit

Über Nachhaltigkeit und zirkuläres Wirtschaften bei GROHE

Über Nachhaltigkeit und zirkuläres Wirtschaften bei GROHE

Badezimmer nach Maß

Flexible Badlösungen BESPOKE von LAUFEN für mehr Individualität

Flexible Badlösungen BESPOKE von LAUFEN für mehr Individualität

Diven mit Tiefgang

Die Trends der Keramikmesse Cersaie 2021

Die Trends der Keramikmesse Cersaie 2021

Zeitloser Funktionalismus

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Supersalone 2021

Die Highlights aus Mailand

Die Highlights aus Mailand

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Schwarze Magie im Bad

Dunkler, matter Farbtrend für Wannen & Co

Dunkler, matter Farbtrend für Wannen & Co