Dossiers

2000-2020: 20 Jahre Interior & Design

Der Wechsel ins neue Jahrtausend schmeckte nach Zukunft: Die Expo proklamierte in Hannover „Mensch, Natur und Technik“, aber das iPhone war noch nicht geboren. Designhotels und das Stilwerk eröffneten ihre ersten Häuser. Interface-Design wurde zu einem Schlagwort und irgendwo in Berlin wuchsen die frühen Triebe der digitalen Boheme. Der Zukunftsoptimismus erlaubte eine friedliche Co-Existenz ganz unterschiedlicher Strömungen. Und so zeigt sich in den Designjahrbüchern der Nullerjahre eine Melange aus asketischem Minimalismus, Techno-Pop, amorphen Experimenten neuer Kunststoffe und computergenerierten Gestaltungsstatements. Doch was hat sich in den vergangen zwei Jahrzehnten verändert? Wo stehen wir? Und welche Treiber werden die Zukunft bestimmen? Unser Dossier 2000-2020 geht diesen Fragen nach.

Mehr

Bold Colors