Projekte

Einladung zum Eintauchen

Londoner Hotel mit Badelementen made in Germany

Als „Ode an die Stadt“ plante das Architekturbüro Yabu Pushelberg das Hotel The Londoner in der britischen Hauptstadt. Das sogenannte „Super-Boutiquehotel“ setzt trotz seiner Größe auf eine persönliche Atmosphäre. Seinem Nachhaltigkeitsanspruch wird es unter anderem mit Badewannen und Duschtrassen aus glasiertem Titan-Stahl von Bette gerecht.

von Judith Jenner, 14.03.2022

Mit ihrer persönlichen Atmosphäre und durchdachten Inneneinrichtung haben sich Boutiquehotels zu den Lieblingsunterkünften stilbewusster Reisender entwickelt. In London hat jetzt das erste „Super-Boutiquehotel“ der Welt eröffnet. Mit seinen 350 Zimmern und Suiten, sechs Restaurants, einer Wellnessetage, Kino, Member’s Club sowie Tagungs- und Veranstaltungsräumen auf 16 Etagen klingt es erst einmal gigantisch. Doch die familiengeführte Hotelgruppe Edwardian Hotels London hat gemeinsam mit dem Architekturbüro Yabu Pushelberg ein nahbares und wohnliches Interiorkonzept entwickelt. Es lässt die Dimensionen in den Hintergrund treten und huldigt dem kulturellen Schmelztiegel London.

Nachhaltige Badgestaltung
Bei der Einrichtung der Zimmer ließ sich Yabu Pushelberg von der Offenheit eines Lofts inspirieren. Die Architekt*innen kombinierten zurückhaltende Farben und Holzböden mit zeitgenössischer Kunst. Eine besondere Bedeutung kommt den Bädern zu. Sie ergänzen die restlichen Räume farblich und gestalterisch mit dunkelgrünen Fliesen und Natursteinböden. Dem Nachhaltigkeitsanspruch des Hotels folgend, wählte das Team von Yabu Pushelberg Badewannen und Duschtrassen aus glasiertem Titan-Stahl vom deutschen Familienunternehmen Bette. Sie bestehen aus natürlichen Materialien, sind komplett recycelbar und werden mit einer 30-Jahres-Garantie ausgeliefert.

Glasierte BetteFloor-Duschböden aus Titan-Stahl mit nahezu unsichtbarer BetteAntirutsch Pro-Beschichtung wurden in kleineren Zimmern verbaut. In der Mehrzahl der Bäder kommen jedoch die Einbauwanne BetteForm zum Einsatz. Ihre bequeme Rückenlehne ermöglicht entspannte Wannenbäder, während sie zugleich eine maximale Stehhöhe beim Duschen gewährt.

Installation ohne Silikon
Um die Duschwannen silikonfrei zu installieren, verwendeten die Planer mit BetteZarge eine glasierte Aufkantung aus Titan-Stahl am Wannenrand. Sie wird einfach überfliest, so wirken Wandgestaltung und Badewanne wie aus einem Guss. Die Lösung ist sicher und leicht zu reinigen. Mit einem speziell für das Projekt angefertigten, messingfarbigen Griff fügt sich die Wanne gestalterisch in das Gesamtkonzept des Bades ein und wird durch schlanke Messing-Armaturen von Axor ergänzt.

Stimmungsvolle Illumination
In anderen Zimmertypen entschied sich Yabu Pushelberg für die luxuriösen, freistehenden BetteLux Oval Silhouette-Badewannen. Die geräumigen Zweisitzer mit ihren fließenden Linien und zarten Rändern sind ebenfalls aus glasiertem Titan-Stahl gefertigt und eignen sich für einen entspannten Ausklang des Tages. Das dritte Wannenmodel von Bette im Hotel The Londoner ist die BetteStarlet Flair Oval, eine ovale Zweisitzer-Badewanne mit zentralem Ablauf für das Bad zu zweit. Sie wurde unter Naturstein montiert. Eine indirekte Beleuchtung setzt die Wanne unaufdringlich in Szene.

Neben dem persönlichen Service, hoch gelobten Restaurants und individuell eingerichteten Zimmern und Suiten geben die aufmerksam gestalteten Bäder dem The Londoner den letzten Schliff. Durch die sorgfältige Produktauswahl von Herstellern wie Bette ist es Yabu Pushelberg gelungen, die höchste BREEAM-Kategorie in Bezug auf die ökologische und soziokulturelle Nachhaltigkeit des Gebäudes noch zu übertreffen. Viele Reisende dürfte das bei ihrem nächsten London-Aufenthalt überzeugen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Bauherr Edwardian Hotels London
Architektur Yabu Pushelberg
Fertigstellung 2021
Bad- und Duschwannen BetteAntirutsch Pro, BetteFloor, BetteForm, BetteLux Oval Silhouette, BetteStarlet Flair Oval, BetteZarge
Links

BETTE

Bette ist ein deutsches Familienunternehmen. Seit 1952 produzieren wir in Delbrück hochwertige architektonische Badelemente aus rein natürlichem glasiertem Titan-Stahl. Bette Produkte geben größtmögliche Gestaltungsfreiheit im Bad. Exzellentes Design, einzigartige Materialqualität und extrem hohe Maßvariabilität prägen unser Angebot. Jedes Bette Badelement kann durch zusätzliche Ausstattungen oder Maßanpassungen mittels Installationszubehör individuell konfiguriert werden.

Zum Showroom

Entwurf

Yabu Pushelberg

yabupushelberg.com

Projekt

The Londoner

thelondoner.com

Mehr Projekte

Respektvoller Dialog

Erweiterung eines Hotels in Mexiko von Max von Werz

Erweiterung eines Hotels in Mexiko von Max von Werz

Farbliche Gratwanderung

Hotel Aeon von noa* in Südtirol

Hotel Aeon von noa* in Südtirol

Panorama-Kiste

Eine Hotelkapsel in der Wüste von Granada

Eine Hotelkapsel in der Wüste von Granada

Naturnaher Luxus

Nachhaltiges Fünf-Sterne-Ressort im Piemont

Nachhaltiges Fünf-Sterne-Ressort im Piemont

Suite-Gezwitscher

Ein animalisches Baumhaus von Bjarke Ingels Group (BIG)

Ein animalisches Baumhaus von Bjarke Ingels Group (BIG)

Vertikales Dorf

Spektakuläres Gästehaus von Neri&Hu in Shenzhen

Spektakuläres Gästehaus von Neri&Hu in Shenzhen

Durchbruch zur Natur

Hotel Sou von Suppose Design Office auf der japanischen Insel Fukue

Hotel Sou von Suppose Design Office auf der japanischen Insel Fukue

Berliner Nächte

Grüntuch Ernst Architekten verwandeln ehemaliges Gefängnis in ein Hotel

Grüntuch Ernst Architekten verwandeln ehemaliges Gefängnis in ein Hotel

Hotel im Orchideengarten

Taller de Arquitectura X gestalten nachhaltiges Refugium in Mexiko

Taller de Arquitectura X gestalten nachhaltiges Refugium in Mexiko

Poetischer Brutalismus

Urtümliches Hoteldesign in Georgien von Rooms Studio

Urtümliches Hoteldesign in Georgien von Rooms Studio

Das Tiny-House-Resort

Naturnaher Rückzugsort von Open AD in Lettland

Naturnaher Rückzugsort von Open AD in Lettland

Paradies aus dem Drucker

Ein innovatives Luxusresort vor der Küste Mosambiks

Ein innovatives Luxusresort vor der Küste Mosambiks

Entspannen im Kloster

Neu- und Umbau von noa* am Gardasee

Neu- und Umbau von noa* am Gardasee

Italianità in Kroatien

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Reise in die Vergangenheit

Hotelumbau in Krakau von Paradowski Studio

Hotelumbau in Krakau von Paradowski Studio

Ferien in der Fischhalle

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Im Schatten der Pinien

Naturverbundenes Hotel-Interior in Kroatien

Naturverbundenes Hotel-Interior in Kroatien

Wohnen mit System

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller

Logis in der Höhle

Jean Nouvels Sharaan Resort in der saudi-arabischen Wüste

Jean Nouvels Sharaan Resort in der saudi-arabischen Wüste

Universum am Hang

Nordisches Hytten-Dorf im Elsass von Reiulf Ramstad

Nordisches Hytten-Dorf im Elsass von Reiulf Ramstad

Über Nacht im Volkshaus

Herzog & de Meurons neues Boutique-Hotel in Basel

Herzog & de Meurons neues Boutique-Hotel in Basel

California Dreaming in London

Upcyceltes Hotel von Holloway Li in Bermondsey

Upcyceltes Hotel von Holloway Li in Bermondsey

Der Erlebnisfaktor

2000-2020: Best-of Hotels und Gastronomie

2000-2020: Best-of Hotels und Gastronomie

Kleinod aus Stein und Holz

Hotelumbau in Spanien von Francesc Rifé Studio

Hotelumbau in Spanien von Francesc Rifé Studio

Ferien mit Michele De Lucchi

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Eklektisch baden gehen

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Campus der schönen Dinge

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Zwischen den Räumen

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Mit OMA baden gehen

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Venezianischer Cocktail

Verwandlung am Giudecca-Kanal von Dorothée Meilichzon und Cristina Celestino

Verwandlung am Giudecca-Kanal von Dorothée Meilichzon und Cristina Celestino