Stories

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Vor einem Jahr wurde die Initiative German Design Graduates ins Leben gerufen, um Absolvent*innen deutscher Designhochschulen mehr Sichtbarkeit und einen besseren Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Anfang November werden die Newcomer aus diesem Jahr prämiert.

von May-Britt Frank-Grosse, 18.09.2020

Das Projekt German Design Graduates (GDG), das die Hochschulprofessor*innen Ineke Hans (UDK Berlin), Mark Braun (HBK Saar) und Hermann August Weizenegger (FH Potsdam) im letzten Jahr ins Leben gerufen hatten (wir berichteten), fand in der Branche großen Anklang. Nicht zuletzt, da die Idee einer übergeordneten Präsentationsplattform für Absolvent*innen in anderen Ländern längst etabliert ist, man denke an die Plattform New Designers, eine Design Graduate Show in Großbritannien, die in diesem Jahr ihr 35-jähriges Jubiläum feiert. Renommierte Institutionen wie die Neue Sammlung München, das Museum für Kunst und Gestaltung Hamburg sowie Stiftungen, Hersteller und private Träger boten mit Geldpreisen, Green Cards und anderen Supports umfassend Unterstützung für die prämierten Designer*innen. Die Preisverleihung der ersten German Design Graduates Show fand im Oktober 2019 im Kunstgewerbemuseum Berlin und war gleichzeitig der Startschuss einer Ausstellung, bei der 36 Arbeiten der Absolventen gezeigt wurden. Als Partner hatte auch unser Magazin die Plattform medial und mit einem Feature-Preis unterstützt.

German Design Graduates 2020
In diesem Jahr hatten sich gleich 14 Universitäten und ihre Absolvent*innen für die Show beworben – mit viel Leidenschaft, Herzblut und jeder Menge guter Projekte. Unter insgesamt 154 Einreichungen wählte die Jury nun 45 Arbeiten aus, die parallel zur Preisverleihung ab Anfang Oktober in einer Ausstellung im Berliner Kunstgewerbemuseum gezeigt werden sollten. In Anbetracht der Corona-Pandemie, findet die Preisverleihung nun nicht als Live-Format, sondern im digitalen Raum statt. Und auch die Ausstellungseröffnung wird erst im kommenden Jahr mit – so ist der Plan – der dritten Ausgabe der German Design Graduates eröffnet werden. Die virtuelle Preisverleihung am 2. November soll, wie im vergangenen Jahr, von Lukas Verweij moderiert werden, zusammen mit den Initiatoren Ineke, Mark und Hermann. Wir stellen alle 45 Projekte der Ausstellung in unserer Bildergalerie vor.

Design Resarch Award 2020
Neu in diesem Jahr ist der Design Research Award 2020, der von dem beim Rat für Formgebung angesiedelten Institute for Design Research and Appliance (IfDRA) vergeben wird. Der Preis soll als Nachwuchspreis für Designforschung etabliert werden. In einem Public Voting können Sie bis zum 31. September über sechs eingereichte Arbeiten abgestimmt werden.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Artikel zum Thema

Links

German Design Graduates

germandesigngraduates.com

Mehr Stories

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Berührungslos im Bad

Lösungen von Vola für ein Händewaschen ohne Ansteckungsrisiko

Lösungen von Vola für ein Händewaschen ohne Ansteckungsrisiko

Bad, Bette, bunt

Auf Entdeckungsreise mit Farben in allen Schattierungen

Auf Entdeckungsreise mit Farben in allen Schattierungen

Wie Vola die Farbe ins Badezimmer brachte

Der dänische Hersteller als Trendsetter

Der dänische Hersteller als Trendsetter

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Best-Of Materialien: Bad mit Persönlichkeit

Jenseits der funktionalen Nasszelle: unsere fünf Materialfavoriten im Bad.

Jenseits der funktionalen Nasszelle: unsere fünf Materialfavoriten im Bad.

Blauer Hoffnungsträger

Vom Umweltgift zum Wertstoff: Wie EOOS unsere Toilette revolutioniert.

Vom Umweltgift zum Wertstoff: Wie EOOS unsere Toilette revolutioniert.

Making of: Badetuch

Wir sind nach Portugal gereist, um zu sehen, wie ein Frottierhandtuch entsteht.

Wir sind nach Portugal gereist, um zu sehen, wie ein Frottierhandtuch entsteht.

ISH 2019: Not so Bad

Die Weltleitmesse der Sanitärbranche zeigt: Das Bad ist im Wohnzimmer angekommen.

Die Weltleitmesse der Sanitärbranche zeigt: Das Bad ist im Wohnzimmer angekommen.

Wasser und Wohlbefinden

Kurzfilm von Vola über das flüssige Element im Design

Kurzfilm von Vola über das flüssige Element im Design

Glitter, Glamour und Schimmer im Badezimmer

Bette fällt mit einer üppigen Farbpalette auf

Bette fällt mit einer üppigen Farbpalette auf

Wiederbelebt

Materialrecycling des dänischen Herstellers Vola

Materialrecycling des dänischen Herstellers Vola

Zuhause bei Vola

Eine Hommage an die Mitarbeiter des dänischen Armaturenherstellers

Eine Hommage an die Mitarbeiter des dänischen Armaturenherstellers

Unbegrenzte Möglichkeiten

Vola feiert 50. Geburtstag

Vola feiert 50. Geburtstag

The Bathroom Chronicles

Düfte und Dinge: Lily Brett, Lena Dunham, Leanne Shapton und 97 andere Frauen geben Einblick in ihren privatesten Raum: das Badezimmer.

Düfte und Dinge: Lily Brett, Lena Dunham, Leanne Shapton und 97 andere Frauen geben Einblick in ihren privatesten Raum: das Badezimmer.

Werksbesuch: Archaik und Hightech

Hier geht es zu wie in einem alchemistischen Labor. In Reggio Emilia strebt die Tradition gebrannter Erde in die Gegenwart.

Hier geht es zu wie in einem alchemistischen Labor. In Reggio Emilia strebt die Tradition gebrannter Erde in die Gegenwart.

Waschechte Raumwunder

Frisch zur Buchmesse: Mit Baden Baden widmet Gestalten gegenwärtigen Entwicklungen im Badezimmer einen Bildband.

Frisch zur Buchmesse: Mit Baden Baden widmet Gestalten gegenwärtigen Entwicklungen im Badezimmer einen Bildband.

In Stoff baden

So entstand die Wannen-Revolution von Bette

So entstand die Wannen-Revolution von Bette

Bäder für Individualisten

Die Neuheiten der Frankfurter Sanitärmesse ISH 2017

Die Neuheiten der Frankfurter Sanitärmesse ISH 2017

Hotelbäder: Beam me up, Frottee!

Das Bad ist das neue Herzstück designorientierter Hotelzimmer.

Das Bad ist das neue Herzstück designorientierter Hotelzimmer.

Die Smartisierung der Waschzone

Wie viel Hightech braucht die Nasszelle? Antworten vom Axor Talk in München.

Wie viel Hightech braucht die Nasszelle? Antworten vom Axor Talk in München.

Gefräst und gebürstet: Edelstahlarmaturen von Vola

Made in Denmark: hochwertige handgebürstete Armaturen von Vola.

Made in Denmark: hochwertige handgebürstete Armaturen von Vola.

Glänzende Aussichten

Wie das schnöde Badezimmer zum luxuriösen Wohnraum wird? Mit Armaturen von Vola, die in Gold und Kupfer getaucht sind.

Wie das schnöde Badezimmer zum luxuriösen Wohnraum wird? Mit Armaturen von Vola, die in Gold und Kupfer getaucht sind.

Cersaie 2016: Tiefe Oberflächen

Schluss mit Monotonie und Kälte: Sanitärprodukte und Fliesen locken mit sinnlichen Farben und Mustern.

Schluss mit Monotonie und Kälte: Sanitärprodukte und Fliesen locken mit sinnlichen Farben und Mustern.

Fugenlos glücklich

Die Revolution feiert Geburtstag

Die Revolution feiert Geburtstag

Wasserüberraschungskaskaden

Fünf Designer und Architekten haben für den deutschen Armaturenhersteller Axor die Grenzen der Individualisierung ausgelotet.

Fünf Designer und Architekten haben für den deutschen Armaturenhersteller Axor die Grenzen der Individualisierung ausgelotet.

Salone del Bagno: Gezähmte Elemente

Ein Faible für von der Natur inspirierte Oberflächen macht sich als sichtbare Entwicklung im Badezimmer bemerkbar.

Ein Faible für von der Natur inspirierte Oberflächen macht sich als sichtbare Entwicklung im Badezimmer bemerkbar.

Best of: 100 Jahre Badezimmer

Knaller aus 100 Jahren Bad-Design. Mit Joan Collins, Monsterfönen und Duschköpfen im Nessi-Look.

Knaller aus 100 Jahren Bad-Design. Mit Joan Collins, Monsterfönen und Duschköpfen im Nessi-Look.

Saubere Lösung

Ergonomisch, anpassungsfähig und nachhaltig: Das neue Ergosystem von FSB.

Ergonomisch, anpassungsfähig und nachhaltig: Das neue Ergosystem von FSB.

Viel Spas in Tokio

Lost in translation: Wellness- und Fitnesshype in Tokios 5-Sterne-Hotels.

Lost in translation: Wellness- und Fitnesshype in Tokios 5-Sterne-Hotels.