Stories

COR LAB #2

Raumzonierung szenisch gedacht

von Kathrin Spohr, 22.11.2017

Abgrenzung war gestern. In Open Space Offices geht es heute um die softe Zonierung unterschiedlicher Bereiche. Wie, das zeigt das COR LAB, ein kollaboratives Projekt von Cor unter anderem mit RelvãoKellermann und ihrem Raumteilersystem Chart.

Das Münchner Designerduo RelvãoKellermann wollte keine abgrenzenden Raumtrennungen gestalten, sondern ein Tool, um funktionale Zonen in Open Spaces zu schaffen. Der Möbelhersteller Cor hatte sie beauftragt, ein Raumteilersystem für künftige Arbeits- und Lebenswelten zu entwickeln. Herausgekommen ist Chart, der erste Raumteiler von Cor, gelauncht im Rahmen der COR LAB-Kollektion. Das Besondere: zwei versetzt angeordnete, gepolsterte Stellwände. Dort, wo sich die individuell konfigurierbaren Außenwände überlappen, entsteht ein luftiger Zwischenraum mit Funktion: Chart ist dank verschiedener Elemente gleichzeitig Regal, Ablage, Garderobe. „Wir wollten wohnliche Inseln schaffen, gleichzeitig eine gewisse Transparenz beibehalten und absolute Sichtbarrieren vermeiden. Chart ist eine Art Kulisse für die situative, vielfältige Nutzung“, erklären die Designer. Schließlich geht es in zeitgemäßen Workspaces um Kollaboration.

New Zone Formation

Raumteiler mit szenischer Wirkung
Ermöglicht haben den Entwurf die besonderen Produktionsmöglichkeiten der Cor-Manufaktur, mit denen sich RelvãoKellermann eingehend beschäftigten. „Die Verarbeitungsqualität von Holz, Stoffen und Polstern, vor allem aber die Möglichkeit, jeden Grundentwurf typ- und bedarfsgerecht zu individualisieren, hat uns inspiriert!“, sagen Ana Relvão und Gerhardt Kellermann. So können konstruktive Bestandteile wie der massive Holzrahmen den verschiedensten Anforderungen im Objektbereich angepasst werden. Die Leichtbaustellwände sind mit einem Papierwabenmaterial gefüllt, feine Perforationen unterstützen eine gute Raumakustik. Eingekleidet wird jede Wandfläche in einen textilen Polsterbezug. Dazu gibt es ein Grundgerüst an Farben. „Hier gibt es natürlich viele weitere Optionen, die Cor passend zu den CI-Farben oder der Büroarchitektur eines Unternehmens maßschneidern kann“, sagt Gerhardt Kellermann. Feste Verschraubungen am Boden sind optional, Stabilität und Belastbarkeit entstehen primär aus einem simplen, aber schlauen Konstruktionsprinzip: Die in den Zwischenräumen fest verschraubten Regalflächen geben den Holzrahmen Halt.

Zurück zu Teil 1 | Weiter zu Teil 3…

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

COR

Damit ein Möbel aber all diese Qualitäten erfüllen kann, müssen vorab sehr viele Menschen vieles sehr richtig gemacht haben. Sie müssen, zum Beispiel, die besten Materialien ausgewählt haben. Sie müssen diese nach höchsten handwerklichen Standards verarbeitet und geprüft haben. Und vor alledem steht der kluge Entwurf eines Designers, der all das vorwegnimmt, was das Sitzen, Entspannen und Wohnen über Jahre hinweg zu einem Vergnügen macht. Diese Art von Möbeln fertigen wir bei COR.

Zum Showroom

RelvãoKellermann

www.relvaokellermann.com

Mehr Stories

Komfortabel konferieren

Umweltbewusster Schalenstuhl Yonda Conference von Wilkhahn

Umweltbewusster Schalenstuhl Yonda Conference von Wilkhahn

Der Konferenzsessel ist weiblich

Gendergerechte Sonderanfertigungen eines Wilkhahn-Möbels

Gendergerechte Sonderanfertigungen eines Wilkhahn-Möbels

Ganzheitliches Designverständnis

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Sonderpreise für Formafantasma und Vibia Lighting bei den Iconic Awards 2024

Keine Kreislaufprobleme

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Formschöne Flexibilität

Brunner stellt Universaldrehstuhl ray work vor

Brunner stellt Universaldrehstuhl ray work vor

Best Workspaces 2024

Erste Preise gehen an INpuls und Kresings Architekten

Erste Preise gehen an INpuls und Kresings Architekten

CO2-Neutral und plastikfrei

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Perfekte Imperfektion

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Innovative, zukunftsweisende Designs

Brunner stellt seine Produktneuheiten vor

Brunner stellt seine Produktneuheiten vor

Gimme Shelter

Vielfältige Rückzugsorte für das Büro von VARIO

Vielfältige Rückzugsorte für das Büro von VARIO

Neue Perspektiven

Initiative IDX setzt auf Austausch, Inspiration und Networking

Initiative IDX setzt auf Austausch, Inspiration und Networking

Breite Eleganz

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Für eine nachhaltige Zukunft

Fokusthemen des Brunner-Leitfadens

Fokusthemen des Brunner-Leitfadens

Alles auf eine Bank

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Zusammen arbeitet man weniger allein

Co-Working-Spaces im Wandel

Co-Working-Spaces im Wandel

Das zukunftsfähige Office

Brunner denkt das Büro neu

Brunner denkt das Büro neu

Mehr Partizipation

Warum Zaha Hadid Architects heute den Mitarbeiter*innen gehört

Warum Zaha Hadid Architects heute den Mitarbeiter*innen gehört

Blick ins Homeoffice

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Komfort-Bausteine

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

Auf Tuchfühlung

Unterwegs auf dem Münchner Stoff Frühling 2023

Unterwegs auf dem Münchner Stoff Frühling 2023

Neue Räume entfalten

Kooperation zwischen Brunner und atelier oï trägt erste Früchte

Kooperation zwischen Brunner und atelier oï trägt erste Früchte

Best Workspaces 2023

andOFFICE und Gruppe GME Architekten gewinnen ersten Preis

andOFFICE und Gruppe GME Architekten gewinnen ersten Preis

Gestaltungsvielfalt in neuen Tönen

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Kollektions-Relaunch bei Project Floors

Starkes Schweden

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Neues von der Stockholm Design Week 2023

Raus aus dem Möbeldepot

Mobile Einrichtungslösung aus alten Abfalleimern setzt auf Upcycling

Mobile Einrichtungslösung aus alten Abfalleimern setzt auf Upcycling

Adaptives Multitalent

Das Gira System 55 wird 25

Das Gira System 55 wird 25

In den Kreislauf gebracht

JUNG erarbeitet sich Cradle to Cradle-Zertifizierung für komplexes Produktsortiment

JUNG erarbeitet sich Cradle to Cradle-Zertifizierung für komplexes Produktsortiment

Best-of Orgatec 2022

Design zum Wohlfühlen von der Kölner Büromöbelmesse

Design zum Wohlfühlen von der Kölner Büromöbelmesse

Atmosphärische Übergänge

Hybrides Arbeiten zwischen Büro und Homeoffice 

Hybrides Arbeiten zwischen Büro und Homeoffice 

Technik-Upgrade für den Wohnraum

News und Trends von der Elektronikmesse IFA

News und Trends von der Elektronikmesse IFA