Stories

COR LAB #3

Neue Konzepte für die agile, digitale Arbeitswelt

von Kathrin Spohr, 28.11.2017

Im COR LAB haben vier internationale Designteams neue Konzepte für die agile, digitale Arbeitswelt kreiert. Darunter Aust & Amelung aus Kassel. Sie machen Möbel zu mobilen Satelliten an der Peripherie.

Jeden Tag der Gang zum gleichen Tisch – so sah Büroroutine einmal aus: Jeder Arbeitstisch war einer bestimmten Person zugeordnet und hatte seinen festen Platz im Raum. Eine neue Mobilität brachten die Laptops ins Office. Erstmals wurde es möglich, sich einen x-beliebigen Arbeitsplatz auszusuchen. Vorausgesetzt natürlich, er war frei.

Der Trolley als Vorbild
Nach dem Konzept der Designer Aust & Amelung erreicht die Dynamik im digitalen Workspace nun ein neues Level. Demnach werden nicht nur die Mitarbeiter mit ihren Laptops, iPads und Co im Büro auf Reisen gehen, sondern auch die Möbel. Möglich mit einer Serie von mobilen Tischchen, die Miriam Aust und Sebastian Amelung gerade für Cor im Rahmen des COR LAB entwickelt haben. „Die Idee eines fahrbaren Trolleys hat uns inspiriert“, sagt Aust. So sollen die neuen Bond-Tischchen wie Satelliten auf einer Umlaufbahn funktionieren. Und dabei vielfältige Arbeitsarchitekturen unterstützen, einen unkomplizierten Wechsel zwischen Bereichen und Räumen initiieren: von der Meeting- zur Lounge- zur Rückzugszone und so fort.

Interview mit Aust & Amelung

Bond nennt sich die Serie – nicht Bond wie James Bond, sondern bond wie Verbindung. Und darum geht es den beiden Kasseler Designern auch: Möbel zu schaffen, die innerhalb der Kollektion des COR LAB und überhaupt im vernetzten Büro zum verbindenden Element werden, die mit anderen Möbeln kombinierbar sind und agile Konzepte für permanenten Austausch und Kooperation möglich machen.
 
Die Serie umfasst einen rollbaren Servicewagen, Beistelltisch und Coffeetable. Sowie ein höhenverstellbares Laptoptischchen mit Rollen. Alle vier Einzelmöbel bestehen aus Stahl und Holz – ein minimalistischer Ansatz, der zur puristischen und systematischen Arbeitsweise von Aust & Amelung passt. Ausgestattet mit Griffen, Rollen und festen Standbeinen sind die Möbelstücke startklar für den Weg durchs Büro.

Zurück zu Teil 1 und Teil 2 | Fortsetzung folgt …

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

COR

Damit ein Möbel aber all diese Qualitäten erfüllen kann, müssen vorab sehr viele Menschen vieles sehr richtig gemacht haben. Sie müssen, zum Beispiel, die besten Materialien ausgewählt haben. Sie müssen diese nach höchsten handwerklichen Standards verarbeitet und geprüft haben. Und vor alledem steht der kluge Entwurf eines Designers, der all das vorwegnimmt, was das Sitzen, Entspannen und Wohnen über Jahre hinweg zu einem Vergnügen macht. Diese Art von Möbeln fertigen wir bei COR.

Zum Showroom

Aust & Amelung

www.aust-amelung.com

Mehr Stories

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Loungige Landschaften

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

Gib Stoff!

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Arbeiten überall

Wie das Büro neu erfunden wird

Wie das Büro neu erfunden wird

Renaissance der Schalter

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Best-of Salone del Mobile

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Material der Wahl

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Metallische Metamorphosen

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Hygiene trifft Design

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Fliese, Fliese an der Wand

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Bewegung als Moment

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

How will we work?

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Der ganzheitliche Arbeitsplatz

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Post-Corona-Office

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Homeoffice 2.0

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Revolution aus dem Off

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

I am Office

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Arbeiten im Multispace

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Ratgeber Büro: Arbeiten im Wohnzimmer?

Strukturelle und räumliche Bewegung

Strukturelle und räumliche Bewegung

Sitzen 4.0

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büro nach Maß

Customized Furniture von Girsberger

Customized Furniture von Girsberger

Neue Arbeitswelt

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

KI versus Planungsbüro

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Rudolph Schelling Webermann

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Studio Visit: Kuehn Malvezzi

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen

Lucie Koldova: Black Box im White Cube

Kompakte Box im offenen Raum: Lucie Koldova führt ihr Studio in einer alten Autowäscherei in Prag.

Kompakte Box im offenen Raum: Lucie Koldova führt ihr Studio in einer alten Autowäscherei in Prag.

Move it: Fünf Stühle fürs Büro

Nicht ohne Grund gilt der Bürostuhl als Königsdisziplin des Möbeldesigns. Fünf Neuheiten der Orgatec 2018.

Nicht ohne Grund gilt der Bürostuhl als Königsdisziplin des Möbeldesigns. Fünf Neuheiten der Orgatec 2018.