Stories

Gefräst und gebürstet: Edelstahlarmaturen von Vola

Made in Denmark: hochwertige handgebürstete Armaturen von Vola.

von Claudia Simone Hoff, 16.03.2017

Edelstahl ist ein Evergreen – in der Küche und im Bad. Vola stellt Armaturen und Accessoires her, die aus massivem Edelstahl gefertigt sind. Das Designlabel hat im dänischen Horsens sogar ein eigenes Werk speziell für die Edelstahlproduktion gebaut. Hier entstehen auch die ikonischen Armaturen von Arne Jacobsen.

Es gibt Spül- und Waschbecken, Möbel, Oberflächen, Armaturen, Accessoires – für die Küche und das Bad, allesamt aus Edelstahl. Was Edelstahl so beliebt macht? Seine Robustheit, seine Haltbarkeit, seine Korrosionsbeständigkeit, seine hochwertige Anmutung, die zu vielen Einrichtungsstilen passt. Edelstahl ist ein Materialklassiker. Doch Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl.

Einer wie keiner
Edelstahl – dafür gibt es jede Menge Begriffe: V2A (CrNi-Stahl), V4A (CrNiMo-Stahl), Edelstahl Rostfrei, Inox. Oder 18/ 10 und 18/ 8, womit das Legierungsverhältnis von Chrom und Nickel im rostfreien Stahl gekennzeichnet wird. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nämlich entdeckte ein Physiker, dass Stahl durch die Zugabe von Nickel und Chrom sein Korrosionsverhalten ändert. 1912 war es dann soweit: Krupp aus Essen ließ sich den ersten „nicht rostenden Stahl“ patentieren, womit der Grundstein für die industrielle Anwendung gelegt wurde. Vier Jahrzehnte später war das Wundermaterial in vielen Branchen angekommen, 1958 wurde „Edelstahl Rostfrei“ zum eingetragenen Warenzeichen und bei den Konsumenten immer beliebter.

Die Edelstahlmacher
Egal ob Waschtischarmatur KV1, Handtuchwärmer T39, Badewannenarmatur BK11, Runde Handbrause T60: Vola-Armaturen und auch Accessoires sind fast immer aus Edelstahl gefertigt. Im Unterschied zu vielen anderen Herstellern – bei denen lediglich der Mantel der Armatur aus Edelstahl besteht – verwenden die Dänen massiven Edelstahl. Der extrem hochwertige, sogenannte austenitische Edelstahl ist durch einen hohen Chromanteil gekennzeichnet, der für große Korrosionsbeständigkeit sorgt. Er ist langlebig, wartungsarm und leicht zu reinigen. Außerdem fühlt sich dieser spezielle Edelstahl gut an und sieht auch sehr fein aus, was dem ausgesprochenen Designanspruch von Vola entgegenkommt. Denn je minimalistischer, je prägnanter ein Entwurf – man denke nur an den Armaturenklassiker von Arne Jacobsen, aber auch an zeitgenössische Entwürfe von Aarhus Arkitekterne – desto wichtiger sind das Material und damit einhergehende Fertigungsprozesse, einschließlich manueller Arbeiten.

Überall sein
Schleifen, bürsten, polieren – massive Materialien wie Edelstahl, Messing und Bronze werden bei Vola mit Präzision bearbeitet. Alle Edelstahlprodukte fräsen die Mitarbeiter im dänischen Werk direkt aus den Edelstahlrohren heraus. Zwar können die Armaturen in verschiedenen Oberflächenausführungen wie PVD-Beschichtung hergestellt werden, doch die gebürstete Edelstahloberfläche ist der unangefochtene Verkaufsschlager. Ihre feinporige Oberfläche entsteht in aufwändiger Handarbeit. Die Produktionskosten einer Edelstahlarmatur sind auch deshalb hoch, weil der Verschleiß der Maschinen durch das sehr harte Material hoch ist. Edelstahlprodukte von Vola – egal ob Armaturen, Handtuchwärmer oder Handbrausen – sind in ihrem gestalterischen und (material-)technischen Anspruch für die Anwendung in öffentlichen Räumen mit hohen Besucherfrequenzen ebenso geeignet wie für den Privatbereich. Und: Vola bietet sein gesamtes Sortiment in Edelstahl an, sodass ein komplettes Badezimmer daraus entstehen kann. Edelstahl ist gleich Edelstahl? Mitnichten!

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Produkte von Vola bei Designlines

www.designlines.de

Mehr Stories

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Schwarze Magie im Bad

Dunkler, matter Farbtrend für Wannen & Co

Dunkler, matter Farbtrend für Wannen & Co

Renaissance der Schalter

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Best-of Salone del Mobile

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Material der Wahl

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Metallische Metamorphosen

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Fliese, Fliese an der Wand

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Berührungslos im Bad

Lösungen von Vola für ein Händewaschen ohne Ansteckungsrisiko

Lösungen von Vola für ein Händewaschen ohne Ansteckungsrisiko

Bad, Bette, bunt

Auf Entdeckungsreise mit Farben in allen Schattierungen

Auf Entdeckungsreise mit Farben in allen Schattierungen

Wie Vola die Farbe ins Badezimmer brachte

Der dänische Hersteller als Trendsetter

Der dänische Hersteller als Trendsetter

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Best-Of Materialien: Bad mit Persönlichkeit

Jenseits der funktionalen Nasszelle: unsere fünf Materialfavoriten im Bad.

Jenseits der funktionalen Nasszelle: unsere fünf Materialfavoriten im Bad.

Blauer Hoffnungsträger

Vom Umweltgift zum Wertstoff: Wie EOOS unsere Toilette revolutioniert.

Vom Umweltgift zum Wertstoff: Wie EOOS unsere Toilette revolutioniert.

Making of: Badetuch

Wir sind nach Portugal gereist, um zu sehen, wie ein Frottierhandtuch entsteht.

Wir sind nach Portugal gereist, um zu sehen, wie ein Frottierhandtuch entsteht.

ISH 2019: Not so Bad

Die Weltleitmesse der Sanitärbranche zeigt: Das Bad ist im Wohnzimmer angekommen.

Die Weltleitmesse der Sanitärbranche zeigt: Das Bad ist im Wohnzimmer angekommen.

Wasser und Wohlbefinden

Kurzfilm von Vola über das flüssige Element im Design

Kurzfilm von Vola über das flüssige Element im Design

Glitter, Glamour und Schimmer im Badezimmer

Bette fällt mit einer üppigen Farbpalette auf

Bette fällt mit einer üppigen Farbpalette auf

Wiederbelebt

Materialrecycling des dänischen Herstellers Vola

Materialrecycling des dänischen Herstellers Vola

Zuhause bei Vola

Eine Hommage an die Mitarbeiter des dänischen Armaturenherstellers

Eine Hommage an die Mitarbeiter des dänischen Armaturenherstellers

Unbegrenzte Möglichkeiten

Vola feiert 50. Geburtstag

Vola feiert 50. Geburtstag

The Bathroom Chronicles

Düfte und Dinge: Lily Brett, Lena Dunham, Leanne Shapton und 97 andere Frauen geben Einblick in ihren privatesten Raum: das Badezimmer.

Düfte und Dinge: Lily Brett, Lena Dunham, Leanne Shapton und 97 andere Frauen geben Einblick in ihren privatesten Raum: das Badezimmer.

Archaik und Hightech

Werksbesuch bei einer italienischen Keramikproduktion

Werksbesuch bei einer italienischen Keramikproduktion

Waschechte Raumwunder

Frisch zur Buchmesse: Mit Baden Baden widmet Gestalten gegenwärtigen Entwicklungen im Badezimmer einen Bildband.

Frisch zur Buchmesse: Mit Baden Baden widmet Gestalten gegenwärtigen Entwicklungen im Badezimmer einen Bildband.

In Stoff baden

So entstand die Wannen-Revolution von Bette

So entstand die Wannen-Revolution von Bette

Bäder für Individualisten

Die Neuheiten der Frankfurter Sanitärmesse ISH 2017

Die Neuheiten der Frankfurter Sanitärmesse ISH 2017

Hotelbäder: Beam me up, Frottee!

Das Bad ist das neue Herzstück designorientierter Hotelzimmer.

Das Bad ist das neue Herzstück designorientierter Hotelzimmer.

Die Smartisierung der Waschzone

Wie viel Hightech braucht die Nasszelle? Antworten vom Axor Talk in München.

Wie viel Hightech braucht die Nasszelle? Antworten vom Axor Talk in München.

Glänzende Aussichten

Wie das schnöde Badezimmer zum luxuriösen Wohnraum wird? Mit Armaturen von Vola, die in Gold und Kupfer getaucht sind.

Wie das schnöde Badezimmer zum luxuriösen Wohnraum wird? Mit Armaturen von Vola, die in Gold und Kupfer getaucht sind.