Projekte

Berliner Loft

Wohnliches Büro in Charlottenburg von BBPA und Patrick Batek

Das Architekturbüro BBPA legte unter dem Dach eines Gründerzeitbaus in Berlin-Charlottenburg zwei Wohnungen zu einem Büro mit großer Dachterrasse zusammen. Dank natürlicher Materialien und einer Raumausstattung von Patrick Batek wirkt es so wohnlich, dass man am liebsten einziehen würde.

von Judith Jenner, 20.01.2021

Dachgeschosse sind heute das, was in Gründerzeithäusern die Beletage war: das Filetstück des Gebäudes, die repräsentative Adresse. Meistens befinden sich private Wohnungen unter dem Dach – mit einem weiten Blick über die Stadt und viel Tageslicht. Bei diesem Projekt von Bonauer Bölling Partnerschaft von Architekten (BBPA) am Fasanenplatz in Berlin-Charlottenburg ging es allerdings um ein modernes Dachgeschossbüro. Die Berliner Architekten bauten für ein Private Equity-Unternehmen aus London zwei einst getrennte Wohnungen zu einem großen Office-Loft um.

Büro mit Wohnzimmercharakter
Der Ort passte zu der Vision des Bauherrn, der sich eine Büroetage mit Wohnzimmercharakter, hoher Aufenthaltsqualität, bespielbaren Außenräumen und viel natürlichem Licht wünschte. „Er wollte ein neues Konzept ausprobieren, ein Büro mit Saloncharakter, das gleichzeitig repräsentativ ist und Raum für Events bietet“, sagt Architekt Markus Bonauer. Dafür eignet sich unter anderem die große Dachterrasse, die sich – ebenso wie das Büro – über Vorderhaus und Seitenflügel erstreckt.

Aus einem Guss
Um eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen, wählten die Architekten Materialien für den Innenausbau, die sich sonst eher in Privatwohnungen finden. Breite Eichenholzdielen gibt es in allen Räumen und auch auf den beiden Treppen, die auf das Dach führen. Nicht nur die Stufen, auch die Treppengeländer sowie einige Tische sind in dem Material gehalten und bilden so eine natürliche Einheit. Sie harmonieren mit den hellen Grautönen der Polstermöbel und Teppiche. Maßgefertigte Tischlereinbauten und eine individuell geplante Ausstattung für die Arbeitsplätze wurden den räumlichen Proportionen des Büros angepasst. In den Konferenzräumen, der Einbauküchen und der mit Vola-Armaturen bestückten Badezimmern setzt sich dieser Stil fort. Für die Raumausstattung kooperierten Markus Bonauer und Michael Bölling mit dem Berliner Architekten Patrick Batek. Er kuratierte die Auswahl der Möbel und Accessoires bis hin zum Besteck. „Es sollte alles aus einer Hand kommen“, erläutert Markus Bonauer den Anspruch des Bauherrn.

Ruhig und repräsentativ
Das einschließlich der Dachterrassen 472 Quadratmeter große Büro ist so aufgeteilt, dass die Räume sich sowohl zum konzentrierten Arbeiten als auch für repräsentative Zwecke eignen. Der nördliche Teil dient den Mitarbeitern als offene Arbeitslandschaft. Sie können zwischen großzügigen Schreibtischen wählen, sich aber auch auf die Sofas zurückziehen oder in der Gemeinschaftsküche informelle Besprechungen abhalten. Für Termine mit Kunden gibt es im südlichen Gebäudeteil einen Meetingbereich mit Rezeption, Kaminlounge, Boardroom und kleineren Konferenzräumen.

Hell und luftig
„Die Besonderheit des Objekts liegt insbesondere im Licht und in der Offenheit der Räume mit ihrer Höhe von teils bis zu sechs Metern“, erläutert Markus Bonauer. Spezielle Herausforderungen brachte die Ausstattung im Bestand mit sich, die zuvor nicht auf die Nutzung als Büro ausgerichtet war. Insbesondere bei der Haustechnik mussten die Architekten innerhalb einer kurzen Bauzeit viel verändern und nachrüsten. Für die Logistik waren zahlreiche Kraneinsätze nötig.

Der Aufwand hat sich gelohnt: Mit dem Umbau des Berliner Dachgeschosses setzte BBPA ein ungewöhnliches Bürokonzept für einen exklusiven Kunden um. Die Ausstattung mit Möbeln und Materialien aus dem Wohnbereich schafft eine nahbare Atmosphäre, die sich positiv auf Kundengespräche und das Arbeitsklima auswirkt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projekt Büroetage am Fasanenplatz
Aufgabe Raumbildender Innenausbau, LPH 1-8, Produktgestaltung Möbel
Planungszeit 09/2018 – 06/2019
Bauzeit 01/2019 – 08/2019
Größe 472m² BGF (inkl. Terrassen)
Team Bonauer Bölling Partnerschaft von Architekten mbB, Markus Bonauer, M.Arch., Michael Bölling, Dipl.-Ing., Lukas De Pellegrin, Dipl.-Ing.
Raumausstattung Patrick Batek
Lichtplanung PSLab
Links

Vola

Weltweit schätzt man VOLA Armaturen wegen ihres zeitlosen Designs. Sie werden aus den hochwertigsten Materialien in Dänemark hergestellt, sind wassersparend und generationenübergreifend in Benutzung. Dank ihres Baukastensystems bieten sie eine große Vielzahl an individuellen Einsatzmöglichkeiten an.

Zum Showroom

Batek Architekten

Zum Profil

Projektarchitekten

Bonauer Bölling Partnerschaft von Architekten (BBPA)

bonauerboelling.com

Mehr Projekte

Tetris-Interior am Kreml

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Eine Kanzlei macht blau

Avantgardistisches Anwaltsbüro in Turin von SCEG

Avantgardistisches Anwaltsbüro in Turin von SCEG

Bewegliche Bürolandschaft

Campus Founders-Office von Kami Blusch in Heilbronn

Campus Founders-Office von Kami Blusch in Heilbronn

Miami in Schöneberg

Das farbige Büro des Berliner Designstudios Coordination 

Das farbige Büro des Berliner Designstudios Coordination 

Büro in Bewegung

Eine Arbeitslandschaft mit textilen Grenzen von Enorme Studio

Eine Arbeitslandschaft mit textilen Grenzen von Enorme Studio

Heile Welt

Kinderkrankenhaus in Thailand von Integrated Field

Kinderkrankenhaus in Thailand von Integrated Field

Das luftige Büro

Studio Aisslingers LOQI Activity Office in Berlin

Studio Aisslingers LOQI Activity Office in Berlin

Das Studio im Stall

Erweiterung des mo.office in Meerbusch

Erweiterung des mo.office in Meerbusch

Im Universum des Rudolf S.

Schulumbau am Bodensee von Lukas Imhof Architektur

Schulumbau am Bodensee von Lukas Imhof Architektur

Atmosphärische Arbeitswelten

2000-2020: Best-of Büros

2000-2020: Best-of Büros

Das Prototyp-Büro

Die neuen Räume des Bureau Borsche in München

Die neuen Räume des Bureau Borsche in München

Londoner Arbeitslaube

Minibüro von Boano Prišmontas

Minibüro von Boano Prišmontas

Kreative Raumreise

Cineastisch inspirierter Co-Working-Space von Masquespacio

Cineastisch inspirierter Co-Working-Space von Masquespacio

Arbeiten im Schneckenhaus

Studio 11 gestaltete ein Start-up-Büro in Minsk

Studio 11 gestaltete ein Start-up-Büro in Minsk

Im Office-Dschungel

Weiss-heiten gestaltet The-Office-Group-Dependance in Berlin

Weiss-heiten gestaltet The-Office-Group-Dependance in Berlin

Eine Bühne für den Austausch

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Geometrie und Abenteuer

Indoor-Spielplatz in Brooklyn von Architensions

Indoor-Spielplatz in Brooklyn von Architensions

New Work in New York

Umbau eines Industriedenkmals von CIVILIVN

Umbau eines Industriedenkmals von CIVILIVN

Arbeiten auf dem Sonnendeck

Büroräume einer Berliner Agentur von Gustav Düsing

Büroräume einer Berliner Agentur von Gustav Düsing

Berliner Holz-Beton-Hybrid

Lichtdurchflutete Remise von Jan Wiese Architekten

Lichtdurchflutete Remise von Jan Wiese Architekten

Geschichte im Farbbad

Umbau eines Prachtbaus in Amsterdam von i29 und MATH architecten

Umbau eines Prachtbaus in Amsterdam von i29 und MATH architecten

Das Büro als Spielwiese

Inspirierende Arbeitswelt von Studio Aisslinger

Inspirierende Arbeitswelt von Studio Aisslinger

Stiller Brutalismus

Headquarter der Lichtmanufaktur PSLab von JamesPlumb in London

Headquarter der Lichtmanufaktur PSLab von JamesPlumb in London

Das Büro als Boudoir

Agenturräume in London von Daytrip

Agenturräume in London von Daytrip

Spielerisches Experimentierfeld

Variabler Co-Working-Space von LXSY Architekten in Berlin

Variabler Co-Working-Space von LXSY Architekten in Berlin

New Work als Raumkonzept

Transparentes Office von Ply Atelier in Hamburg

Transparentes Office von Ply Atelier in Hamburg

Bunter Brutalismus

Büroausbau von Artem Trigubchak und Lera Brumina

Büroausbau von Artem Trigubchak und Lera Brumina

Funktionale Grenzgänger

Der Co-Working-Space von brandherm + krumrey in Berlin setzt auf Gemütlichkeit

Der Co-Working-Space von brandherm + krumrey in Berlin setzt auf Gemütlichkeit

Büro zum Wohnen

Die Räume des Architekturbüros SJB in Sydney gleichen einer Wohnung

Die Räume des Architekturbüros SJB in Sydney gleichen einer Wohnung

Abgetaucht

Coworking in Warschau von Beza Project

Coworking in Warschau von Beza Project