Stories

imm cologne 2020: Begehbarer Musterfächer

Plattform für innovative Raumkonzepte.

von Sandra Piske, 19.11.2019

Mit ihrer Themenwelt Pure bietet die imm cologne der Avantgarde des internationalen Designs vom 13. bis 19. Januar 2020 eine innovative Plattform. Und erneut ist das Messeformat Pure Architects in Halle 4.2 mit dabei. Ein Blick auf die Inhalte zeigt, dass die Halle auch dieses Mal wieder als Magnet für die Kreativbranche fungiert.

Pure Architects ist auch 2020 wieder als eine Art begehbarer Musterfächer für Architekten, Bad- und Lichtplaner, Interior Designer und Einkäufer konzipiert: Als vielfältige Informations- und Inspirationsquelle, die aktuelle Produkt-, Farb- und Materialtrends präsentiert und darüber hinaus zeigt, wie durch deren Zusammenspiel intelligente Raumlösungen und ganzheitliche Wohnwelten entstehen. Im Fokus stehen die Themen Bad, Boden und Wand sowie Licht. Zudem widmet sich diese Themenwelt mit der Sonderausstellung let’s be smart – Smart Village dem wichtigen Boom-Komplex Smart Living.

Die jeweiligen Schwerpunkte tragen der Ausrichtung des Formats auf ein design- und trendaffines Publikum Rechnung. So steht beim Bad eine zeitgemäße Konzeption als anspruchsvoll eingerichteter Wohnraum im Mittelpunkt. Der Bereich Boden und Wand setzt auf ein vielgestaltiges Sortiment zur umfassenden Planung des Interior Designs – ganz im Sinne moderner Lifestyle-Wohnwelten, in denen alle im Raum installierten Elemente wirken sollen. Ganzheitliche Designkonzepte berücksichtigen selbstverständlich auch das Thema Licht.  Dieser Teilbereich rückt dabei das technische Licht mit Blick auf Vernetzung und Digitalisierung in den Vordergrund. Natürlich ist das Smart Home auch Dreh- und Angelpunkt beim Thema Gebäudetechnik.

Der große Komplex Smart Living steht im Zentrum der Sonderausstellung let’s be smart – Smart Village, die ebenfalls im Rahmen von Pure Architects gezeigt wird. Das Messeevent zeigt Technologie im Kontext realistischer Wohnszenarien und versucht dabei herauszufinden, welche smarten Lösungen einen sinnvollen Nutzen für den Einzelnen und die Gesellschaft haben. Um den Mehrwert solcher Technologien differenziert und individuell darzustellen, entwirft die Ausstellung vier ebenso zeitgemäße wie zukunftsorientierte Welten: das gehobene, urbane Lebensbedingungen widerspiegelnde Smart Loft, das familienfreundliche, im städtischen Randgebiet liegende Smart Home, die barrierefreie, funktionsorientierte und flexibel gelegene Smart Residenz und das auf das Wesentliche reduzierte, naturnahe Tiny House.

Inszenierungen sind zudem fester Bestandteil der Formate Pure Atmospheres und Pure Editions. Bei Pure Atmospheres in Halle 11 dreht sich alles um ganzheitliche Wohnphilosophien, die atmosphärisch dicht nachempfunden werden. Premiummarken des Interior Designs zeigen hier aufwendige Lifestyle-Szenarien, die das Zusammenspiel sämtlicher Elemente in den Fokus rücken und so ein umfassendes Raumerlebnis bieten. Bei Pure Editions in den Hallen 2.1, 2.2, 3.1 und 3.2 geht es dagegen um die Inszenierung visionärer Produkte in einer galerieartig gestalteten Messearchitektur. Ambitionierten Marken wird hier eine Plattform für innovative Entwürfe geboten, die nicht zuletzt auch ein Podium für den Diskurs über progressives Design ist.

Vom 13. bis 19. Januar 2020 heißt es wieder imm cologne. Neben einem umfassenden Neuheitenüberblick über den globalen Einrichtungsmarkt dürfen Besucher auf die verschiedenen Formate aus der Pure-Themenwelt gespannt sein. Erneut dabei: Pure Architects – Plattform für innovative Raumkonzepte und Treffpunkt der Kreativbranche. Mehr Informationen gibt es schon jetzt im Blog der imm cologne; Karten vorab im Ticketshop der Koelnmesse.

Links

imm cologne

13. - 19.01.2020 / Koelnmesse

www.imm-cologne.de

Ticketshop

www.imm-cologne.de

imm cologne Blog

www.imm-cologne.de

Mehr Stories

Jung, kreativ, bietet...

Eine von der Möbelwirtschaft unabhängige Gestaltergeneration

Textile Bodenbeläge

Zwischen Technologie, Gestaltung und Nachhaltigkeit

Geschichte trifft Gegenwart

Ausstellung von Muller Van Severen in der Villa Cavrois in Lille

Das neue deutsche Design

Eine Gestaltergeneration auf der Bugwelle der vierten industriellen Revolution

Textilien, Teppiche und Tapeten

Wohnratgeber über schnelle Raumverwandler

Die Kunst der Isolation

Mikroarchitekturen als Orte der Inspiration

Stiefkind mit Potential

Warum wird der Durchschnittsbalkon von Designern vernachlässigt?

Wohnratgeber 19: Keine Angst vor Farbe

Welche Töne und Kontraste bestimmen das Jahr 2020?

Homo Ludens

12 Spiele, die eine gute Gestaltung und eine gute Zeit versprechen

Auf gutem Grund

Die Outdoor-Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen verbindet Innen und Außen

Initiative fürs Homeoffice

Gesundes Arbeiten im Homeoffice mit Simplex 3D von Girsberger

Wohnratgeber 18: Die neuen Outdoor-Möbel

Sinnlichkeit und Atmosphäre im Freien

Große Ideen für kleine Räume

Architektin Paola Bagna ist spezialisiert auf kleine Wohnungen

Kleine Wohnung, große Freiheit

Inspirierende Projekte und Produkte für kleine Räume

Studiobesuch in Tiflis

Designerinnen Nata Janberidze und Keti Toloraia

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Claesson Koivisto Rune

Das schwedische Architekturbüro feiert Jubiläum

Stockholm Furniture Fair 2020

Die Neuheiten von der Möbelmesse

Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs

Ausstellung im Vitra Design Museum

Maison & Objet 2020

Die Neuheiten der Pariser Einrichtungsmesse

Fliesentrends 2020

Die aktuelle Kollektion von Villeroy & Boch Fliesen

imm cologne 2020

Die Neuheiten der Kölner Möbelmesse

Im Spirit vereint

Pentagon und Generation Köln beim Passagen-Festival

Neue Energien

Pure Talents Contest für junge DesignerInnen

imm cologne 2020

Textile Entdeckungsreise auf der Möbelmesse in Köln

Vorschau Imm Cologne 2020

Wohin steuert die Kölner Möbelmesse?

Design Miami 2019

Modische Verwandlungen

imm cologne 2020

MUT lösen mit der Installation Das Haus Grenzen auf

Möbel für Menschen

Die junge Designerin Marie Radke im Porträt

Studiobesuch bei Harry Thaler

Der Südtiroler Netzwerker