Stories

Skandinavische Designtradition

Das schwedische Unternehmen Kinnarps im Porträt

Das schwedische Familienunternehmen Kinnarps hat sich in den vergangenen Jahren zu einem führenden Anbieter von Objekteinrichtungen in Europa entwickelt. Mit sechs Marken, einem umfassenden Produktportfolio und einer nachhaltigen Unternehmensphilosophie sorgt der Hersteller für die ganzheitliche und zeitgemäße Gestaltung von Büros, Schulen oder Pflegeeinrichtungen.

von Nils Schellmann, 29.01.2024

Kinnarps wurde 1942 von Jarl und Evy Andersson im südschwedischen Dorf Kinnarp gegründet. Zunächst fertigte der kleine Betrieb Möbel auf Bestellung hauptsächlich für Architekt*innen an. Mit einem neuen Werk für die moderne Stuhlproduktion und seinem ersten vollständigen Büromöbelsortiment legte das Ehepaar Anfang der 1950er-Jahre den Grundstein für das heutige Unternehmen. Und was 1968 mit der Eröffnung des ersten Showrooms in Stockholm begann, ist mittlerweile auf 250 Verkaufsstellen in 40 Ländern angewachsen. Zwei weitere Meilensteine der Unternehmensgeschichte sind der weltweit erste elektrisch höhenverstellbare Tisch, der 1991 auf den Markt kam, und das im Jahr 2000 vorgestellte Analysetool Next Office, das Hintergrundinformationen und Beratungsdienstleistungen für die Gestaltung individueller Büroumgebungen bereithält. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 1.700 Mitarbeiter*innen weltweit und ist auch heute noch zu 100 Prozent in Familienbesitz.

Breit gefächertes Produktportfolio
Bei aller Internationalität zeichnen nach wie vor klassische schwedische Werte wie ökologische Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und skandinavische Formgebung das Unternehmen aus. Dessen Marken Kinnarps, Drabert, MartinStoll, Materia, NC Nordic Care und Skandiform spiegeln mit ihrem jeweiligen Angebot diese Werte wider, wobei durch die Markenvielfalt ein breit gefächertes Produktportfolio zur Auswahl steht. So sind etwa die modularen Möbelserien Fields und Space von Kinnarps speziell für neue Arbeitswelten entwickelt worden und prädestiniert für offene Bürolandschaften. Und während die ergonomischen Bürostühle Esencia, Claro und Salida von Drabert vielseitig einsetzbare Klassiker sind, bringen Entwürfe wie der Hocker Plint oder der Tisch Vagabond von Materia neue Impulse ins Büro. Hochwertige Materialien und perfekte Verarbeitung kennzeichnen die Premiummarke MartinStoll mit Drehstühlen wie Fenix oder Senor. Die Möbel von NC Nordic Care stellen mit ihrem inklusiven Design innovative Lösungen für Pflegeeinrichtungen dar.

Ausgezeichnetes Design
Die Pflege der skandinavischen Designtradition ist ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Insbesondere die Produkte der Marke Skandiform – wie beispielsweise die vielfach ausgezeichnete Stuhlserie Deli vom dänischen Designer Thomas Pedersen – sind von traditioneller skandinavischer Formgebung inspiriert und bringen mit natürlichen Materialien und freundlichen Farben nordische Harmonie und Leichtigkeit in moderne Büroräume. Darüber hinaus führt die Zusammenarbeit mit internationalen Designer*innen und Studios – wie etwa dem angesehenen Stockholmer Büro Claesson Koivisto Rune – nicht nur zu schönen und funktionalen Ergebnissen, sondern auch regelmäßig zu Auszeichnungen mit wichtigen Designpreisen wie dem if Award, dem German Design Award oder dem Good Design Award

 

Innovative Lösungen
Traditionspflege ist jedoch nur ein Teil der Firmenphilosophie. Eine ebenso große Rolle im Wertesystem des Unternehmens spielt der Wunsch, neue Wege zu gehen. In seiner Geschichte hat Kinnarps immer wieder Pionierarbeit in Sachen Objekteinrichtung geleistet und dabei richtungweisende Akzente gesetzt. Beispiele hierfür sind der weltweit erste patentierte Drehstuhl oder ergonomische Lösungen wie der eigens für aktives Sitzen entwickelte FreeFloat-Mechanismus. Aber auch mit der Integration von Multimediatechnologien stellt der Hersteller seine Innovationskraft unter Beweis. Dass Innovation bei Kinnarps in besonderem Maße das Thema Nachhaltigkeit betrifft, zeigen der von Charlotte von der Lancken gestaltete Tisch Tinnef und der von Stefan Borselius designte Stuhl D2. Beide für Skandiform entworfenen Möbelstücke überzeugen mit innovativen Materialien: Während Tinnef aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wird, punktet D2 mit einer neuartigen Materialkombination aus Hanffasern und wiederverwertetem Kunststoff.

 

Nachhaltige DNA
Jedes Jahr veröffentlicht Kinnarps einen umfassenden Nachhaltigkeitsbericht mit dem Titel „The Better Effect“ und gibt darin detailliert Auskunft über die unternommenen Anstrengungen sowie die anvisierten Ziele. Ein aktueller Schwerpunktbereich ist die Kreislaufwirtschaft, wobei „kreislauffähig“ für das schwedische Unternehmen nicht automatisch auch „nachhaltig“ heißt. Vielmehr sollen Produkte so gestaltet sein, dass sie so lange wie möglich in Gebrauch gehalten werden können. Darüber hinaus werden neue Produkte zunehmend aus wiederverwendeten Materialien hergestellt. 2023 hat Kinnarps sein Nachhaltigkeitsziel in diesem Bereich erreicht: Gegenüber dem Vorjahr konnte der Anteil von recyceltem Material von 31 auf 37 Prozent gesteigert werden.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Kinnarps

Kinnarps ist in Europa führender Anbieter von Einrichtungslösungen für Büros, Lernumgebungen und Pflegeeinrichtungen. Die Produkte der sechs Marken zeichnen sich durch ergonomisches und innovatives Design sowie Nachhaltigkeit und lange Lebenszyklen aus. Seit seiner Gründung in 1942 ist Kinnarps in Familienhand und produziert ausschließlich in Schweden.

Zum Showroom

Mehr Stories

Best-of Outdoor 2024

Möbelneuheiten für das Wohnen unter freiem Himmel

Möbelneuheiten für das Wohnen unter freiem Himmel

Ein Herz für Vintage

Wie der Hersteller COR gebrauchte Möbel neu editiert

Wie der Hersteller COR gebrauchte Möbel neu editiert

Kuratierter Kraftakt

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Die Macht der Visualisierung

Wie Raumplanungen digital zum Leben erweckt werden

Wie Raumplanungen digital zum Leben erweckt werden

Best-of Tableware 2024

Neuheiten für die Küche und den gedeckten Tisch

Neuheiten für die Küche und den gedeckten Tisch

Ein Kessel Buntes in Paris

Die Neuheiten von Maison & Objet und Déco Off 2024

Die Neuheiten von Maison & Objet und Déco Off 2024

Dimensionen der Weichheit

Neuheiten von der imm cologne 2024

Neuheiten von der imm cologne 2024

Bühne für den Boden

Vorschau auf die Domotex 2024

Vorschau auf die Domotex 2024

Was darf ich für Dich tun

KI – Künstliche Intelligenz oder Kreative Invasion?

KI – Künstliche Intelligenz oder Kreative Invasion?

Wrestling & Fabelwesen

Neues von der Design Miami und Alcova Miami

Neues von der Design Miami und Alcova Miami

Alles auf einmal

Die Bundeskunsthalle in Bonn feiert die Postmoderne

Die Bundeskunsthalle in Bonn feiert die Postmoderne

Breite Eleganz

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Alles auf eine Bank

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Die Möbelkollektion Semiton von García Cumini für Arper

Homeoffice im Wandel

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 2

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 2

Blick ins Homeoffice

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Gestaltende über Lösungen für das Arbeiten zu Hause – Teil 1

Ruf der Falte

Paravent-Ausstellung in der Fondazione Prada Mailand 

Paravent-Ausstellung in der Fondazione Prada Mailand 

Best-of Fliesen 2023

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Dekorative Neuheiten für Wand und Boden

Sinn für Leichtigkeit

Alberto-Meda-Ausstellung in der Mailänder Triennale

Alberto-Meda-Ausstellung in der Mailänder Triennale

Bunte Becken

Die Colour Edition von DuPont Corian

Die Colour Edition von DuPont Corian

Wohnliche Exzentrik

Fabian Freytag gewinnt Best of Interior Award 2023

Fabian Freytag gewinnt Best of Interior Award 2023

Ton, Steine, Onyx, Wachs

Die Neuheiten der Fliesenmesse Cersaie 2023 in Bologna

Die Neuheiten der Fliesenmesse Cersaie 2023 in Bologna

Wohnliche Technik

Smart-Home-Lösungen von Gira zwischen Hightech und Hygge

Smart-Home-Lösungen von Gira zwischen Hightech und Hygge

Leben im Ommm

Die Verbeigung des Wohnraums ist Farbtrend und Gefühls-Seismograph

Die Verbeigung des Wohnraums ist Farbtrend und Gefühls-Seismograph

50 Jahre Togo

Ligne Roset feiert das Kultsofa der siebziger Jahre

Ligne Roset feiert das Kultsofa der siebziger Jahre

Traum und Technologie

Entdeckungen auf der Sammlermesse Design Miami Basel 2023

Entdeckungen auf der Sammlermesse Design Miami Basel 2023

Fließende Übergänge

Architekturbetonfliesen für innen und außen

Architekturbetonfliesen für innen und außen

3daysofdesign 2023

Die Highlights aus Kopenhagen

Die Highlights aus Kopenhagen

Appetizer für Januar

Spring Edition macht Lust auf die imm cologne 2024

Spring Edition macht Lust auf die imm cologne 2024

Komfort-Bausteine

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

jehs+laub gestalten das Polsterprogramm oval für Brunner

Natur-Seele

Posthumes Geburtstagsgeschenk für Alvar Aalto

Posthumes Geburtstagsgeschenk für Alvar Aalto