Projekte

Ganzheitliche Geometrie

Penthouses in Peking von Fabrizio Gurrado

von Judith Jenner, 04.10.2019

Mehr Licht, mehr Platz, mehr gemeinsamer Raum: So lautete kurz gefasst das Briefing an Architekt Fabrizio Gurrado für den Umbau eines dreistöckigen Penthouses in Peking. Um den Platz in der 315 Quadratmeter großen Wohnung in einer luxuriösen Wohnanlage effizient nutzen zu können, galt es erst einmal, den Grundriss neu zu planen.

Obgleich untypisch für chinesische Wohnungen, wünschten sich die Bauherren ein zur Küche hin offenes Ess- und Wohnzimmer für gemeinsame Abende mit Freunden. Fast alle nicht-tragenden Wände wurden dafür entfernt, die Treppe vom Eingang ins Wohnzimmer versetzt und die komplette Wohnung geöffnet. Selbst das Schlafzimmer ist Teil des loftartigen Raums und nur durch Glaswände vom Wohnzimmer getrennt. In einem skulpturalen, blau gefliesten Küchenblock verbirgt sich ein versenkbarer Esstisch, der bei Bedarf in verschiedenen Längen auf ein niedriges Podest ausgefahren werden kann.

Neue Lösungen fürs Wohnzimmer
Die glasierten Fliesen des Küchenblocks setzen sich auch an der Wohnzimmerwand fort – und treffen dort auf das modulare Regalsystem von USM. Die unkonventionelle Entscheidung für ein Büromöbel im Wohnzimmer begründet Fabrizio Gurrado, Creative Director des Büros IS architecture and design, so: „Heutzutage ist die Differenzierung von Räumen durch ihre bloße Funktion nicht mehr zeitgemäß. Unsere moderne, dynamische Lebensweise erfordert immer mehr Flexibilität in der Nutzung und im Stil.“ Zudem ist der gebürtige Italiener bekennender USM-Fan: „Dieses System hat ein so großes Potenzial, dass es aus meiner Sicht schade ist, es nur als ein modulares Möbelbausystem für das Büro zu betrachten. Ich schätze die neuesten Aktualisierungen sehr, die USM daran vorgenommen hat, und habe nur auf die Gelegenheit gewartet, es in einem meiner Projekte einzusetzen.“

Zeitalter der Fusion
Für Fabrizio Gurrado ist mit diesem Jahrtausend ein Zeitalter der Fusion, der Globalisierung und Integration angebrochen. Besonders in China sei das spürbar. Wenn Büros plötzlich wie Hotelräume aussehen, warum sollten dann nicht auch Büromöbel im Wohnzimmer stehen, zumal sich der Bauherr einen rationalen und geometrischen Stil für seine Wohnung wünschte? „Die Geometrie der USM-Schränke, die trotz ihres Vintage-Charmes in dieser Umgebung extrem zeitgemäß wirken, und das strenge Netz der quadratischen Fliesen verstärken die statische Abstraktion, die die gesamte Wohnung durchdringt“, erklärt der Architekt. „Mit ihren entsättigten Farben und geraden Linien rufen sie die Energie einer ‚ruhigen Natur’ in Erinnerung – wie in einem Gemälde von Giorgio Morandi mit seinen geometrischen Kompositionen und ruhigen Tönen.“
Tatsächlich hat die Wohnung durch die radikalen Eingriffe in den Grundriss an Platz und Lebensqualität gewonnen, nicht zuletzt dank des Mutes des Architekten zu ungewöhnlichen Lösungen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

USM

Das USM Möbelbausystem Haller wurde zwischen 1962 und 1965 entwickelt. Der bekannte Klassiker wird in der Bürowelt, in öffentlichen Bauten wie auch im privaten Bereich eingesetzt. Die Ende 2001 erfolgte Aufnahme in die Design-Sammlung des Museums of Modern Art MoMA in New York (USA) ist eine hohe Auszeichnung und bestätigt den Kunst-Charakter des Produkts.

Zum Showroom

Projektarchitekt

Fabrizio Gurrado/ IS-AD

www.is-ad.archi

Mehr Projekte

Mut zur Leere

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Gerettete Ruine

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vielfalt ohne Fenster

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Alpine Betonkassetten

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Opulenter Umbau

Einfamilienhaus in Sydney von YSG Studio

Einfamilienhaus in Sydney von YSG Studio

Reif für die Insel

Pariser Refugium von Clément Lesnoff-Rocard

Pariser Refugium von Clément Lesnoff-Rocard

Wohnen als Performance

Spektakulärer Umbau von Jean Verville in Montreal

Spektakulärer Umbau von Jean Verville in Montreal

Treppe ins Grüne

Atelier-Umbau von De Nieuwe Context in den Niederlanden

Atelier-Umbau von De Nieuwe Context in den Niederlanden

Smartes Landleben

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Wohnen nach Farben

Studentenresidenz von Masquespacio in Bilbao

Studentenresidenz von Masquespacio in Bilbao

Frankensteins Apartment

Umbau von Adrià Escolano und David Steegmann in Barcelona

Umbau von Adrià Escolano und David Steegmann in Barcelona

Leporello-Loft

Verwinkelte Mansardenwohnung in Barcelona von AMOO

Verwinkelte Mansardenwohnung in Barcelona von AMOO

Seebär an Land

Ein Piranesi-inspirierter Dachgeschossumbau von Dodi Moss in Genua

Ein Piranesi-inspirierter Dachgeschossumbau von Dodi Moss in Genua

Schattenhaus im Busch

Umbau von MRTN Architects im australischen Daylesford

Umbau von MRTN Architects im australischen Daylesford

Freiheit in vier Farben

Umbau eines Einfamilienhauses in Madrid von Beatriz Alés

Umbau eines Einfamilienhauses in Madrid von Beatriz Alés

Höhle mit Kino

Ein Gästehaus im belgischen Berlare von Atelier Vens Vanbelle

Ein Gästehaus im belgischen Berlare von Atelier Vens Vanbelle

Scharfer Keil

Eine in den Fels geschlagene Villa von Mold Architects

Eine in den Fels geschlagene Villa von Mold Architects

Tetris-Interior am Kreml

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Ruhepol auf Rezept

Harmonisches Interieur von Agnieszka Owsiany in Posen

Harmonisches Interieur von Agnieszka Owsiany in Posen

Patina mit Twist

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Melbourner Moderne

Modernisierung eines von Anatol Kagan geplanten Wohnhauses durch Kennedy Nolan

Modernisierung eines von Anatol Kagan geplanten Wohnhauses durch Kennedy Nolan

Architekten im Wunderland

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Betonunikat im Hochhaus

Umbau von Christopher Sitzler in Berlin-Mitte

Umbau von Christopher Sitzler in Berlin-Mitte

Subtile Symbiose

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Pyramiden im Nebel

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Rote Tür zur Black Box

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Vertikales Gewächshaus

Triplex in Montreal von Jean Verville

Triplex in Montreal von Jean Verville

Kristalle im Vorgarten

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Mosaik im Big Apple

Apartment von Home Studios in New York

Apartment von Home Studios in New York

Hütte auf Stelzen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen