Projekte

Lebendige Präsentation

Neu gestalteter Showroom von Goldbach Kirchner

Pünktlich zum hunderteinjährigen Firmenjubiläum hat Goldbach Kirchner seinen Showroom in der Unternehmenszentrale neu eröffnet. Der von Schaab Concept entworfene Bereich kombiniert Ausstellungs- mit Büroflächen und präsentiert das Produktportfolio des Herstellers in einem nachhaltigen Setting.

von Nils Schellmann, 12.02.2024

Im Juni 2023 feierte das Unternehmen Goldbach Kirchner sein hunderteinjähriges Firmenjubiläum. Was 1922 als kleine Schreinerei begann, ist mittlerweile zu einem hochmodernen Betrieb angewachsen, der neben der Unternehmenszentrale im unterfränkischen Geiselbach ein Projektbüro und einen Showroom in der Schweiz sowie einen weiteren Produktionsstandort in Dessau unterhält. Der auf raumbildende Trennwand- und Raum-in-Raum-Systeme sowie auf hochwertigen Innenausbau spezialisierte Hersteller verknüpft dabei seit Längerem seine unternehmerischen Ziele mit nachhaltigem Engagement. Im Vordergrund der Bemühungen steht die Schonung natürlicher Ressourcen: Die Systeme bestehen mit Glas, Stahl und Aluminium aus Werkstoffen, die zu hundert Prozent wiederverwendbar sind. Zudem ist das Design der Produkte auf Anpassbarkeit und damit auf Langlebigkeit – dem wirksamsten Mittel zur Ressourcenschonung – ausgelegt. Das Unternehmen verzichtet darüber hinaus auf fossile Brennstoffe und setzt auf CO2-Neutralität.

Eindrucksvolle Konstruktionen
Anlässlich des Jubiläums wurde auch der wichtigste Showroom des Herstellers in Geiselbach neu gestaltet. Der vom Architekturbüro Schaab Concept entworfene Ausstellungsraum ist als Kommunikationsplattform für Architekt*innen, Planer*innen und Besucher*innen gedacht. Er präsentiert auf über 1.000 Quadratmetern neben den raumbildenden Systemen des Herstellers auch aktuelle Designtrends und technische Entwicklungen. Eines der vielen Highlights der Ausstellung ist eine speziell für den Showroom entworfene „Baumwand“ auf Basis des Trennwandsystems T65. Die fünf Meter hohe und dreizehn Meter breite Konstruktion besteht aus 182 unterschiedlich geformten Glasscheiben in schwarzer und weißer Optik, die als Aststruktur angeordnet die Anmutung eines Baums widerspiegeln sollen. Ebenso eindrucksvoll ist ein als Solitär ausgeführter Konferenzraum in Ganzglas-Bauweise, basierend auf dem freitragenden Raum-in-Raum-System T50. Eine Besonderheit des filigran anmutenden Objekts ist die an der Decke angebrachte Beleuchtung in einem wabenförmigen Muster. Das einzigartige Design wurde aktuell mit dem German Design Award 2024 in der Kategorie „Excellent Product Design - Office Furniture“ ausgezeichnet.

Living Showroom
Der neu gestaltete Bereich im Hauptgebäude ist allerdings mehr als nur ein Showroom: Es geht darum, eine offene Ausstellung mit Büroflächen zu kombinieren. Aus diesem Grund heißt der Showroom offiziell auch Living Showroom. Das Produktportfolio des Herstellers soll den Besucher*innen eingebunden in den lebendigen Kontext einer modernen Arbeitswelt präsentiert werden. Bei der Gestaltung der Arbeitsplätze lag der Fokus auf maximaler Flexibilität und temporärer Nutzung. Bereiche des lockeren Zusammenkommens und kommunikativen Umgangs wurden kombiniert mit Rückzugsorten für konzentriertes Arbeiten und kleinen Besprechungsnischen. Dabei sind die Arbeitsplätze komplett mobil angelegt. Dank unkompliziertem Plug-and-play und eigens entwickelten Halterungen kann der persönliche Laptop überall schnell und komfortabel angeschlossen werden. Das gesamte Konzept vereint zudem kommunikationsfördernde Offenheit mit größtmöglicher Ruhe. So sorgen spezielle Teppichfliesen und von den Decken herabhängende Akustikelemente mit Lamellen für eine effektive Geräuschdämmung.

Nachhaltiges Interior
Die Gestaltung des Showrooms spiegelt zudem die nachhaltigen Werte des Unternehmens wider. Neben den vollständig recycelbaren Werkstoffen Glas, Stahl und Aluminium kommen vorrangig natürliche Materialien wie Eichenholz aus nachhaltig bewirtschafteten Waldflächen von regionalen Lieferant*innen zum Einsatz. Die Heimatverbundenheit des Herstellers zeigt sich auch in Details wie einer Konferenztischplatte, die aus dem Holz eines Apfelbaums aus der umgebenden Landschaft Kahlgrund gefertigt wurde. Auch bei übergreifenden Gestaltungselementen wie dem Bodenbelag oder der Beleuchtung wurde konsequent auf Nachhaltigkeit geachtet. So stammen die zur Verbesserung der Raumakustik verwendeten Teppichfliesen vom Hersteller Interface, der diese aus biobasierten Materialien und recycelten Füllstoffen CO2-negativ produziert. Der Living Showroom wird zudem umweltschonend beleuchtet mit Lichtsystemen des LED-Pioniers XAL, die in Bezug auf Langlebigkeit und Energieeffizienz sowie Austauschbarkeit und Wiederverwendbarkeit von Komponenten und Materialien eine äußerst nachhaltige Lösung darstellen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Goldbach Kirchner

Zum Showroom

Mehr Projekte

Die Stadt im Blick

MRDK gestaltet Office in Montrealer Hochhausikone

MRDK gestaltet Office in Montrealer Hochhausikone

New Work und die Schokoladenfabrik

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Pool, Party, Panorama

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Sakrale Tagungsräume

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Arbeiten mit Ausblick

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

Belebendes Farbkonzept

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

Raum für Ruhe

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Genesung im Labyrinth

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Neobrutalistische Kellerdisco

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Berlin macht Blau

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Vergangenheit neu belebt

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Unter dem Mond Spaniens

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Kreativ in Kortrijk

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Japanische Offenheit

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Lernen in der Alten Post

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Effizienter Holzbaukasten

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Akustische Glanzleistung

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Zweite Auflage für eine Druckerei

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Infrastruktur fürs Glück

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Möbel nach Maß

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Das Regenbogen-Büro

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Haus im Haus

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Eine Ausstellung, die Stellung bezieht

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Vom Sehen und Gesehenwerden

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

In eigener Sache

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein sportliches Haus

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running

Geflieste Exzentrik

Das neue Büro des kanadischen Fashion-Studios M.A.D.

Das neue Büro des kanadischen Fashion-Studios M.A.D.

Arbeiten unter Palmen

Amsterdamer Büro mit begehbaren Möbeln von Studioninedots

Amsterdamer Büro mit begehbaren Möbeln von Studioninedots