Stories

Japanische Spuren

Glamora stellt die Madama Butterfly Collection vor

Glamora entwirft maßgeschneiderte Wandverkleidungen und Tapeten mit ebenso einzigartiger wie wiedererkennbarer Ästhetik. Während der Mailänder Designwoche 2023 präsentierte das italienische Unternehmen kürzlich die neue „Madama Butterfly Collection“, die den Spuren japanischer Kultur in Europa nachgeht.

von Nils Schellmann, 23.05.2023

Die Marke Glamora wurde im Jahr 2010 gegründet und erfüllt besondere Einrichtungswünsche. Inspiriert von Kunst, Design und Natur entstehen im norditalienischen Sassuolo außergewöhnliche Entwürfe aus nachhaltig hergestellten Materialien mit prägnanten Motiven. Im Laufe der Jahre hat die Marke einen unverwechselbaren Stil entwickelt, der moderne Elemente mit klassischen Akzenten vereint. Um den individuellen Wünschen der Kund*innen gerecht zu werden, ist jedes Stück der Kollektion maßgeschneidert und somit einzigartig. So wird im Hinblick auf die zu bedeckende Fläche sichergestellt, dass sich die Wandverkleidung optimal in den Raum integriert, ohne dessen ursprüngliche Ästhetik zu beeinträchtigen. Ob für private oder gewerbliche Umgebungen – mit seinen Wandbelägen und Tapeten bereichert Glamora Stadtwohnungen und Landhäuser genauso wie Geschäfte, Restaurants, Hotels, Spas und Fitnessstudios.

Faszinierende Entdeckungsreise
Auch die vor Kurzem anlässlich der Mailänder Designwoche vorgestellte Madama Butterfly Collection repräsentiert den einzigartigen Stil der Marke: „Bei Glamora führen wir konstant Forschungen zu internationalen Trends durch, um sowohl aufkommende ästhetische Tendenzen als auch ökologisch innovative Materialien zu identifizieren. Die Madama Butterfly Collection ist die Synthese dieser Forschung in den Bereichen Kunst, Mode, Design und nachhaltige Materialien“, erzählt CEO und Gründer Alberto Casali. In puncto Bildsprache begibt sich die Kollektion auf eine faszinierende Entdeckungsreise zu den Spuren japanischer Kultur in Europa. Ausgangspunkt der Reise ist die namensgebende Oper Madama Butterfly von Giacomo Puccini aus dem Jahr 1904, in der ein amerikanischer Marineoffizier auf eine japanische Geisha trifft.

Harmonische Kombination
Die Gestaltung ist durch ein feines Gleichgewicht zwischen kompositorischer Freiheit und strenger Geometrie charakterisiert. So verbindet die Kollektion mit ihrer gelungenen Kombination aus fernöstlichen und westlichen Einflüssen emotionales Erleben mit logischem Denken. Angeregt von einigen besonders poetischen Versen aus Puccinis Oper präsentiert die Kollektion fünf Themen. Jedes Thema kombiniert verschiedene Elemente aus unterschiedlichen Materialien, die durch ein feines, goldenes Dekorprofil miteinander in Verbindung gebracht werden. Allen gemeinsam sind eine sinnliche Ausdruckskraft und eine räumliche Anschaulichkeit, die den Rahmen traditioneller Wanddekorationen sprengen.

Natürliche Materialien
Um diese Wirkung zu erzielen, setzt die Kollektion auf eine Reihe natürlicher Materialien, die sich miteinander kombinieren lassen und sowohl moderne als auch traditionelle Elemente beinhalten. Während sich GlamBirch durch feine Blätter aus Birkenholz mit warmer Ausstrahlung auszeichnet, lassen die dicht verwobenen Pflanzenfasern mit unregelmäßiger Textur von GlamRafia bei Lichteinstrahlung faszinierende Effekte entstehen. GlamCork überzeugt dagegen mit der urwüchsigen Schönheit gebleichten Korks, die in jedem Raum eine natürliche Atmosphäre verbreitet. GlamVelour erinnert sowohl optisch als auch haptisch an weichen Samt und verleiht Räumen so eine elegante Note. Bei der Entwicklung der Kollektion wurde zudem auf Umweltverträglichkeit geachtet.

Gestalterische Freiheiten
Die Farbpalette setzt sich aus Grautönen zusammen, die mit rosa-, elfenbein- und cremefarbenen Nuancen kombiniert werden. So fügt sich die Madama Butterfly Collection auf subtile Weise in ganz unterschiedliche Einrichtungsprojekte ein. Dabei bietet die Kollektion Architekt*innen und Interiordesigner*innen große gestalterische Freiheiten. So können die Wände entweder mit einem sich wiederholenden Sujet oder mit verschiedenen, sequenziell aufeinander folgenden Motiven dekoriert werden. Alternativ dazu lassen sich auch optische Kontraste durch die Kombination eines Sujets mit musterfreien „Plain Materials“ erzeugen. Hierfür stehen zwei Materialien zur Auswahl: GlamPure, ein Vliesstoff aus europäischem Leinen, und GlamSatin, eine Viskose, die mit ihrem schimmernden Finish an die Glanzeffekte von Seide erinnert.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Stories

Kreativ und materialverliebt

Fünf spannende Newcomerprojekte vom SaloneSatellite 2024

Fünf spannende Newcomerprojekte vom SaloneSatellite 2024

Porträt eines Drachen

Die Mailänder Triennale würdigt das Werk von Alessandro Mendini

Die Mailänder Triennale würdigt das Werk von Alessandro Mendini

Puristischer Projektor

Mit dem Cine 1 bringt Leica das Heimkino stilsicher in Form

Mit dem Cine 1 bringt Leica das Heimkino stilsicher in Form

Alles Rhabarber

Die Neuheiten vom Salone del Mobile 2024

Die Neuheiten vom Salone del Mobile 2024

Zirkuläres, Erhellendes & Entspannendes

Unsere Highlights der Milan Design Week 2024 – Teil 2

Unsere Highlights der Milan Design Week 2024 – Teil 2

Villen, Leuchten & Materialinnovationen

Unsere Highlights der Milan Design Week 2024 - Teil 1

Unsere Highlights der Milan Design Week 2024 - Teil 1

Hommage an die Natur

Polsterkollektion Siwa von Altherr Désile Park für COR

Polsterkollektion Siwa von Altherr Désile Park für COR

Möbel mit Raumwirkung

more präsentiert seine Neuheiten 2024 in Mailand

more präsentiert seine Neuheiten 2024 in Mailand

Keine Kreislaufprobleme

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Vollständig recycelbarer Teppich von Object Carpet

Best-of Teppiche 2024

Wie die Kunst auf den Teppich kam

Wie die Kunst auf den Teppich kam

Zweites Leben für Textilien

Das Recyclingsystem ReTurn von Delius

Das Recyclingsystem ReTurn von Delius

Brutalistische Kiefernholzmöbel

Studiobesuch bei Vaarnii in Helsinki

Studiobesuch bei Vaarnii in Helsinki

Best-of Raumausstattung 2024

Neue Tapeten, Farben & Textilien

Neue Tapeten, Farben & Textilien

Formal-Informal

Ligne Roset editiert Michel Ducaroys Polsterprogramm Kashima

Ligne Roset editiert Michel Ducaroys Polsterprogramm Kashima

CO2-Neutral und plastikfrei

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Karcher Design setzt Nachhaltigkeit ganzheitlich um

Perfekte Imperfektion

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Sebastian Herkner taucht die Bauhaus-Klassiker von Thonet in neue Farben

Der Ikea-Effekt

Wenn aus Arbeit Liebe wird

Wenn aus Arbeit Liebe wird

Best-of Outdoor 2024

Möbelneuheiten für das Wohnen unter freiem Himmel

Möbelneuheiten für das Wohnen unter freiem Himmel

Ein Herz für Vintage

Wie der Hersteller COR gebrauchte Möbel neu editiert

Wie der Hersteller COR gebrauchte Möbel neu editiert

Kuratierter Kraftakt

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Die Neuheiten der Stockholmer Möbelmesse 2024

Die Macht der Visualisierung

Wie Raumplanungen digital zum Leben erweckt werden

Wie Raumplanungen digital zum Leben erweckt werden

Best-of Tableware 2024

Neuheiten für die Küche und den gedeckten Tisch

Neuheiten für die Küche und den gedeckten Tisch

Ein Kessel Buntes in Paris

Die Neuheiten von Maison & Objet und Déco Off 2024

Die Neuheiten von Maison & Objet und Déco Off 2024

Skandinavische Designtradition

Das schwedische Unternehmen Kinnarps im Porträt

Das schwedische Unternehmen Kinnarps im Porträt

Dimensionen der Weichheit

Neuheiten von der imm cologne 2024

Neuheiten von der imm cologne 2024

Bühne für den Boden

Vorschau auf die Domotex 2024

Vorschau auf die Domotex 2024

Was darf ich für Dich tun

KI – Künstliche Intelligenz oder Kreative Invasion?

KI – Künstliche Intelligenz oder Kreative Invasion?

Wrestling & Fabelwesen

Neues von der Design Miami und Alcova Miami

Neues von der Design Miami und Alcova Miami

Alles auf einmal

Die Bundeskunsthalle in Bonn feiert die Postmoderne

Die Bundeskunsthalle in Bonn feiert die Postmoderne

Breite Eleganz

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten

Fischgrätplanken von PROJECT FLOORS in neuen Formaten