Projekte

Eiche für die Ewigkeit

David Thulstrup gestaltet Dachgeschosswohnung in Kopenhagen

Der dänische Architekt David Thulstrup sollte einer Dachgeschosswohnung in Kopenhagen ein neues Raumgefüge und -gefühl verleihen. Er transformierte das Apartment mit radikalen Eingriffen sowie einem Feingefühl für Materialität und Minimalismus.

von Annette Schimanski, 06.07.2022

Einen offenen und lichtdurchfluteten Grundriss wünschten sich die Auftraggeber*innen für ihr 150 Quadratmeter großes Apartment, das sich in der obersten Etage eines Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Gebäudes im Herzen Kopenhagens befindet. Der ortsansässige Architekt David Thulstrup sollte eine Lösung für den vertrackten Grundriss, der sich über zwei Stockwerke hinweg zog, sowie für die niedrigen Deckenhöhen finden. Die ersten Planungsschritte waren für ihn daher das Entfernen von tragenden Wänden und der Ausbau des Dachbodens. Die Deckenbalken des Satteldachs wurden teilweise freigelegt, wodurch ein großzügiger Wohn- und Essbereich entstanden ist. Tageslicht strömt durch Bogenfenster, die vergrößert wurden, und bodentiefe Glastüren, die zu einer Terrasse führen.

Wohnen wie im Sternerestaurant
Die Material- und die Farbwahl im Apartment wurden von einem anderen Projekt Thulstrups beeinflusst. Nach einem Besuch im renommierten Sternerestaurant Noma, das der Gestalter mit Holz, Terrazzo und Steinplatten in warmen, gedeckten Tönen ausgestattet hatte, wollten die Auftraggeber*innen diese Qualität auch in ihrem eigenen Zuhause erleben. So stellte der Architekt den rustikalen Dachbalken einen neuen Dielenboden aus Kerneiche des dänischen Herstellers Dinesen gegenüber. Eigenschaften wie die natürliche Haptik, die Maserung und sogar die Risse des geölten Holzes waren ausschlaggebend für die Entscheidung. Die Risse in den bis zu fünf Meter langen Eichenbrettern werden mithilfe von Holzelementen, die in ihrer Form an Schmetterlinge oder Schleifen erinnern, sowie mit einem meist dunklen Wachs fixiert. Diese Art der Behandlung ist eine Spezialität von Dinesen. Die Schleifendetails sind inzwischen zu einem Markenzeichen des Unternehmens geworden.

Der Weg des Holzes
Der Werkstoff stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern im Schwarzwald. Die Bäume sind teilweise bis zu 200 Jahre alt und wurden somit vor fünf bis sechs Generationen gepflanzt. Sie werden sorgfältig ausgewählt und in einem Sägewerk in Deutschland zugeschnitten, bevor sie in Form von Brettern nahe des dänischen Städtchens Jels – der Ursprung und gleichzeitig Hauptsitz von Dinesen – weiterverarbeitet werden. Die maximale Länge einer Holzplanke ergibt sich aus der Höhe, in der an einem Baum die ersten Äste wachsen. Darunter wird der Schnitt angesetzt.

Schimmernde Treppe im Mittelpunkt
Die minimalistische Farb- und Materialpalette wird in der Küche von hellgrauen Einbauten und einer Kochinsel des Herstellers Reform ergänzt. Die Metallarbeitsfläche und das gebürstete Aluminium erzeugen einen angenehmen Kontrast zum Holz. In den Sitzmöbeln, dem Ess- sowie dem massiven Couchtisch aus glasiertem Lavastein finden sich Farbnuancen der dunklen Holzbalken wieder. Das verbindende, zentrale Element des Apartments ist gleichzeitig ein Hingucker: Die skulpturale Wendeltreppe mit gelb lackierter Zinkoberfläche führt ins obere Stockwerk mit einer Nische zum Lesen und Entspannen und einer weiteren Terrasse mit Blick über die Stadt. Das Geländer schimmert – je nach Lichteinfall – grün, gelb, rosa oder blau.

Kontraste sind für David Thulstrup von großer Bedeutung, sagt er. Wesentlich für das Designkonzept dieses Projekts sei „das Zusammenspiel von warm und kalt, alt und neu sowie von natürlichen und anderen Materialien“ gewesen. Der Eichenboden sorgt in den Augen des Architekten für die gewünschte Zeitlosigkeit und Langlebigkeit.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

Studio David Thulstrup

studiodavidthulstrup.com

Dinesen

www.dinesen.com

Mehr Projekte

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Farbe unterm Reetdach

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Das große Schwarze

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Einzug der Gegenwart

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Urbanes Paradies

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Kleines Raumwunder

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Grün gerahmte Wohnfläche

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Konservierte Schönheit

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Spiel der Kontraste

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Valencianischer Tanz

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Botanik trifft Brutalismus

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Licht, Luft und dreierlei Holz

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Skulpturen im Raum

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Aufwachen im Schnee

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Schaukasten zwischen Kiefern

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Das Wohnregal

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Die perfekte Welle

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Nüchterne Stringenz

Apartment von Demo Working Group in Köln

Apartment von Demo Working Group in Köln

Wohnhaus als Food-Labor

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Verspielter Brutalismus

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Alles für die Katz

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Genfer Wahrnehmungsmaschine

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Stille Ecke

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Im Bauch des Wals

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Monolith im Laubwald

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Hölzerner Anbau

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects