Projekte

Reflektierte Flusslandschaft

Neugestaltung der Sanitärräume auf der Münchner Praterinsel

Mit verspiegelten Wänden und großformatigen Schwarz-Weiß-Fotos gab die Baugesellschaft Brunner + Co zusammen mit Coplan Architekten den Sanitärräumen im gewölbeartigen Untergeschoss der Event-Location auf der Münchner Praterinsel eine großzügige Atmosphäre. Dabei setzen Armaturen von Vola einen zeitlosen Akzent.

von Judith Jenner, 26.04.2022

Mitten in der Isar liegt mit der Praterinsel ein geschichtsreicher Ort. Seit Oktober 2016 veranstaltet der Münchner Gastronom Michael Käfer in der ehemaligen Essig- und Spirituosenfabrik Partys, Hochzeiten und Kunstevents. Bis zu 5.000 Besucher*innen an einem Wochenende waren zu Zeiten ohne Corona-Restriktionen keine Seltenheit.

Isarkiesel als Inspiration
Charakteristisch für das Fabrikgebäude sind die gewölbeartigen Rundbögen, die sich auch im Untergeschoss mit den Sanitärbereichen wiederfinden. Die Waschräume und Toiletten ließ die Eigentümerin, die Terrena Dr. Brunner KG, im vergangenen Jahr von Grund auf renovieren. Die Gestaltungsidee beinhaltete, die Insellage des Ortes herauszuarbeiten und die Elemente „Flussufer“, „Wasser“ und „Kiesel“ ins Innere zu holen. Das ist mit der Leuchtenskulptur Mercury von Ross Lovegrove für Artemide unter der gewölbten Decke ebenso gelungen wie mit verpixelten Schwarz-Weiß-Fotos des Isarufers auf einer beschichteten Vinyltapete. Raumhohe Spiegel vervielfältigen die Landschaften – und es entsteht der Eindruck von Unendlichkeit.

Industrielle Lichtgestaltung
Rohe Stahlrahmen mit eingebauten LEDs vor den Spiegelwänden beleuchten die einzelnen Waschplätze. Sie entstanden in Zusammenarbeit mit einer Lichtplanerin und einer lokalen Schlosserei. In ihrer rohen Materialität passen die Rahmen zu dem Ort mit seiner industriellen Geschichte. Um die Spiegelwirkung möglichst wenig zu beeinträchtigen, musste der Waschtisch umso schlichter sein. Eine Mineralwerkstoffoberfläche und runde Waschbecken von Burgbad wurden mit den berührungslosen Armaturen von Vola kombiniert. Petra Sprenger vom Planungsbüro Coplan hat letztere wegen ihrer Robustheit und ihrer puristischen Form ausgewählt. „Die Marke Vola überbrückt alle Stilrichtungen und passt sowohl in öffentliche als auch in private Umgebungen“, sagt sie.

Um den ungewöhnlichen Raummaßen gerecht zu werden, planten die Architekt*innen das gesamte Element vom Waschtisch über die Armaturen bis hin zum Spiegel als Ganzes und setzten es dann in die Räume ein. Die Spiegelung kaschiert diese Bauweise.

Design, das nicht an der WC-Tür endet
„Wir wollten ein Design, das für sich steht und nicht beliebig wirkt“, unterstreicht Stefan Haußleiter vom Generalübernehmer Brunner + Co Baugesellschaft. Dafür sorgen bereits die automatischen Schiebetüren aus farbigem Glas mit lasziven Fotomotiven, die das Damen- und Herren-WC markieren.

Inspirationen für das Projekt fand die Architektin Petra Sprenger auf italienischen Weingütern, wo das Interiordesign nicht im Showroom endet, sondern sich bis in die Toilettenräume erstreckt. „Man muss aufhören, Sanitäranlagen als Nebenflächen zu sehen“, plädiert sie. „Mir war es wichtig, dass wir für die Praterinsel etwas schaffen, was die WCs aufwertet und zu den unterschiedlichen Zielgruppen der Events passt.“

Dank eines experimentierfreudigen Bauherrn gelang ihr eine Planung abseits der sanitären Weiß-in-Weiß-Monotonie, die sich gestalterisch in der Umgebung verortet und mit den räumlichen Gegebenheiten arrangiert. Die großflächigen Spiegel geben den Räumen Großzügigkeit und werden durch solide Akzente wie die beleuchteten Stahlrahmen vor den Spiegeln und die Armaturen von Vola geerdet.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Bauherrschaft Terrena Dr. Brunner KG
Generalübernehmer Brunner + Co Baugesellschaft mbH & Co München
Architektin Petra Sprenger, Coplan AG
Lichtplanung Susanne Lingnau, Licht & Form
Isarfotos Claus Uhlendorf, Fotografie und Design
Fertigstellung Mai 2021
Fläche 150 Quadratmeter mit 25 Toiletten
Materialien & Hersteller
Waschtisch Mineralwerkstoff Getacore und Stahlblech gezundert
Boden Feinsteinzeugfliesen Refin
Deckenleuchte Artemide
Armaturen Vola
Waschbecken Burgbad Mineralguss



Links

Vola

Weltweit schätzt man VOLA Armaturen wegen ihres zeitlosen Designs. Sie werden aus den hochwertigsten Materialien in Dänemark hergestellt, sind wassersparend und generationenübergreifend in Benutzung. Dank ihres Baukastensystems bieten sie eine große Vielzahl an individuellen Einsatzmöglichkeiten an.

Zum Showroom

Entwurf

Petra Sprenger, Coplan AG

coplan-online.de

Mehr Projekte

Durchbruch zur Natur

Hotel Sou von Suppose Design Office auf der japanischen Insel Fukue

Hotel Sou von Suppose Design Office auf der japanischen Insel Fukue

Buntes Versteck

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Schwereloses Schwimmbecken

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

Palais Oppenheim in Köln

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Rein in Stein

Die schönsten Natursteinbäder

Die schönsten Natursteinbäder

Showroom-Szenarien

Der neue Laufen Space in Berlin von Konstantin Grcic

Der neue Laufen Space in Berlin von Konstantin Grcic

Patina mit Twist

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Galant in Bogenhausen

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Bäder im Charme der Siebziger

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Vom Unort zum Ort

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Kuratiertes Interior

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Gebrochene Schönheit

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Akzente im Bad

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Waschen als Kinderspiel

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Zeigt her Eure Bäder

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Baden in Barcelona

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Wiedergeburt einer Ikone

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Bad mit Bowie

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Finnische Wüstensauna

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Techno und Terrazzo

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

Swimming Wonderland

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Monsieur Etienne: Loft in Paris

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Modernes Badehaus

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Poesie im Quadrat

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Balanceakt aus Beton

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Spieglein, Spieglein

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.