Projekte

Verwurzelt im Gestern

Ace Hotel Toronto mit Siebzigerjahre-Flair von Shim-Sutcliffe

Nicht nur ein Hotel, sondern auch ein kreatives Zentrum für die Stadt soll das Ace Hotel in Toronto sein. Eine ausgeprägte Sensibilität für die Geschichte des Ortes inspirierte Shim-Sutcliffe Architects und Atelier Ace zu einem Design, das rohen Beton mit viel Holz und Siebzigerjahre-Flair verbindet.

von Bettina Krause, 22.02.2023

Zwischen den Boutiquen, Künstlerateliers und Apartmenthäusern des historischen Garment District von Toronto erscheint das Ace Hotel auf den ersten Blick wie ein brutalistischer Bau aus vergangenen Zeiten. Anfang des 20. Jahrhunderts war das Viertel von Textilfabriken und Industrie geprägt, heute finden sich dort angesagte Bars, Restaurants, Galerien und Shops, die sich von der Vergangenheit der Stadt inspirieren lassen. Auch das Ace Hotel, das 2022 eröffnete, scheint aus der Zeit gefallen und erinnert an die industrielle Epoche Torontos.

Kanadischer Backstein
Zeitlosigkeit soll die Fassade vermitteln: Der rote Backstein ist als Hommage an die Ziegelsteine aus dem Don Valley zu lesen, die die Identität von Toronto maßgeblich geprägt haben. Robust und freundlich zugleich wirkt der Bau mit den großen Glaselementen und dem geschwungenen Eingangsbereich von außen. Dem Architekturbüro Shim-Sutcliffe aus Toronto, das die eigenen Arbeiten als „ehrlich“ beschreibt, ist es ein besonderes Anliegen, dem Ort, an dem ein Projekt realisiert wird, große Wertschätzung entgegenzubringen.

Im Raum schwebend
Rohe Betonbögen, die den Schwung des Entrees fortsetzen, dominieren die Lobby, die als Raum-in-Raum-Situation gestaltet ist. Massive Stützen tragen den fast schwebend wirkenden Bereich, der Blicke in die darüber und darunter liegenden Etagen ermöglicht. Elemente wie die Streben aus Stahl, die Gewinde der Säulen und der raue Beton verleihen dem Raum einen industriellen Charme, der dem hellen Holz, den Pflanzen und fragilen Leuchten spannungsvoll gegenübersteht.

Vintage mit Zeitgeist
Ausgestattet ist die Lobby mit Vintage-Sesseln und maßgefertigten Möbeln von Atelier Ace – der Inhouse-Kreativagentur, die das Interieur der Ace Hotels gestaltet. Vielfältige Texturen und der Ausblick auf den St. Andrew's Playground Park machen die Lobby zum lebendigen, entspannten und einladenden Ort. Zudem finden dort regelmäßig Kunst-, Kultur- und Musikevents statt, bei denen auch Anwohner*innen gern gesehen sind.

Natur und Kunst
Gestalterisch inspirieren ließ sich das Atelier Ace nicht nur von der Geschichte der Stadt, sondern auch von der Landschaft Ontarios mit ihren dichten Wäldern und Flussläufen. Im zum Teil unterirdisch gelegenen Restaurant mischten die Designer*innen dunkle Farbtöne mit Holz und Elementen aus Kupfer. In allen Bereichen des Hotels sind Werke zeitgenössischer Künstler*innen zu sehen, die einen engen Bezug zu Toronto haben, darunter Tahsine Al Hassane, Nadia Gohar, Dennis Lin und Guillermo Trejo. Und auch die Auswahl an Vinyl-Platten auf den Hotelzimmern hat einen regionalen Bezug – sie wurde vom Plattenlabel Arts & Crafts aus Toronto kuratiert.

Gestaltete Geborgenheit
Die 123 Suiten des Hotels sind als erholsame urbane Cabins konzipiert. Die Sitznischen in den Fenstern und einige Wände sind mit Douglasienholz vertäfelt. Sofas aus Leder, runde, von Shim-Sutcliffe entworfene Leuchten, flauschige Teppiche und kleine Beistelltische bringen den Flair der Siebzigerjahre in die Zimmer. Im vierzehnten Stockwerk befinden sich eine Rooftop-Bar und eine Lounge mit 80 Sitzplätzen. Ob überdacht oder unter freiem Himmel – der Ausblick über Toronto ist eindrucksvoll und am Wochenende legen dort DJs auf.Bettina KrauseProjektinfosProjektname: Ace Hotel Toronto

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Zimmeranzahl 123

Reservierung

[email protected]
Preis ab 305 US $
Koperationspartner Zinc Developments und Alterra Group
Links

Architektur

Shim Sutcliffe Architects

www.shim-sutcliffe.com

Interior

Atelier Ace

https://www.atelierace.com/

Mehr Projekte

Hüttenflair statt Alpenkitsch

Wellnesshotel Amrai Suites im Montafon

Wellnesshotel Amrai Suites im Montafon

Unikate aus Titan-Stahl

Bette stattet die Bäder im Hotel Wilmina aus

Bette stattet die Bäder im Hotel Wilmina aus

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Zirkuläres Wellnesshotel

OLM Nature Escape in Südtirol von Andreas Gruber Architekten

OLM Nature Escape in Südtirol von Andreas Gruber Architekten

Karaoke in der Chrom-Rakete

Ein Wohnwagen-Quintett von Daisuke Motogi

Ein Wohnwagen-Quintett von Daisuke Motogi

Locke lockt

(Apart-)Hotel von Grzywinski+Pons an der Spree in Berlin

(Apart-)Hotel von Grzywinski+Pons an der Spree in Berlin

Chalet mal anders

Minimalistisches Berghotel in Südtirol von Martin Gruber

Minimalistisches Berghotel in Südtirol von Martin Gruber

Aufwachen im Schnee

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Maritime Farbwelten

Neugestaltung der Bäder im 25hours Hotel Hamburg HafenCity von Stephen Williams Associates

Neugestaltung der Bäder im 25hours Hotel Hamburg HafenCity von Stephen Williams Associates

Isländische Geschichte(n)

Hotel in Reykjavík von THG Arkitektar

Hotel in Reykjavík von THG Arkitektar

Utopie unter der Sonne

Atelier du Pont gestaltet das Hotel Son Blanc auf Menorca

Atelier du Pont gestaltet das Hotel Son Blanc auf Menorca

Familienerbe im Wandel

Hotelumbau von ASAGGIO Architekten in Brixen

Hotelumbau von ASAGGIO Architekten in Brixen

Alpenchic mit Sixties-Vibe

Das Hotel The Cōmodo in Bad Gastein

Das Hotel The Cōmodo in Bad Gastein

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Nordisch rustikal

Hotel in Büsum vom Architekturbüro Ladehoff

Hotel in Büsum vom Architekturbüro Ladehoff

Griechische Moderne

Designhotel Ammos auf Kreta

Designhotel Ammos auf Kreta

Mit Gio Ponti träumen

Designhotel Palazzo Luce in Lecce

Designhotel Palazzo Luce in Lecce

Neue Dimensionen

Erlebnisrestaurant in Rust von Atelier 522

Erlebnisrestaurant in Rust von Atelier 522

In altem Glanz

Restaurierung einer historischen Villa in der italienischen Provinz Modena

Restaurierung einer historischen Villa in der italienischen Provinz Modena

Neuer Spirit

Studio Heju gestaltet vier Ferienhäuser in der Bourgogne

Studio Heju gestaltet vier Ferienhäuser in der Bourgogne

Dynamische Doppelschale

Caspar Schols entwirft die flexible Cabin ANNA Stay

Caspar Schols entwirft die flexible Cabin ANNA Stay

Neubau mit Geschichte

Berliner Aparthotel MAVO LAB von Studio MMOONN

Berliner Aparthotel MAVO LAB von Studio MMOONN

Moderner Jugendstil

Matteo Thun gestaltet das Hotel The Julius in Prag

Matteo Thun gestaltet das Hotel The Julius in Prag

Mit Scarpa baden

Ludwig Godefroy gestaltet das Hotel Casa TO in Oaxaca

Ludwig Godefroy gestaltet das Hotel Casa TO in Oaxaca

Natürliches Upgrade

Neugestaltung des Hotel Munde im Schwarzwald

Neugestaltung des Hotel Munde im Schwarzwald

Im Einklang mit dem Bestand

Aparthotel WunderLocke von Holloway Li in München

Aparthotel WunderLocke von Holloway Li in München

Haus nach Mas

Ein Ferienhaus voll Kunst in der Provence

Ein Ferienhaus voll Kunst in der Provence

Eine Krone für London

Vielschichtiger Hotelbau von Grzywinski+Pons

Vielschichtiger Hotelbau von Grzywinski+Pons

Viktorianische Zeitkapsel

The Randolph Hotel von Upperworth Studios und SHH in Oxford

The Randolph Hotel von Upperworth Studios und SHH in Oxford

Das Hotelschatzkästchen

Das Château Royal in Berlin-Mitte

Das Château Royal in Berlin-Mitte