Projekte

Wohnen wie im Showroom

Elegant minimalistisches Apartment von Rina Lovko in Kiew

Rundungen und strenger Minimalismus prägen das von Rina Lovko Studio gestaltete Apartment in Kiew. Satte Terrakotta- und Blautöne, viel Weiß und individuelle, nach Maß gefertigte Möbel formen ein einzigartiges, elegantes Zuhause.

von Bettina Krause, 01.07.2020

Auf der neunten Etage eines neuen Wohnkomplexes im Stadtteil Pechersky, dem politischen und urbanen Herzen Kiews, gestaltete Rina Lovko Studio ein außergewöhnliches, 207 Quadratmeter großes Apartment. Der halbkreisförmige Grundriss bringt spannende räumliche Situationen mit sich und stellte die Kiewer Architektin Rina Lovko vor eine inspirierende Herausforderung. „Die Bewohner träumten von einem modernen, funktionellen Wohnraum, der gemütlich und nicht zu kühl und streng wirken soll“, erklärt Lovko. Als große Wohnfläche sind Wohnzimmer, Essbereich und die offene Küche gestaltet. Angrenzend befinden sich das Schlafzimmer, ein Ankleideraum mit Schminkbereich am Fenster und ein weiteres Wohnzimmer. Standardlösungen ließen sich aufgrund der komplexen Geometrie des Grundrisses nicht realisieren, sodass die Architektin fast alle Möbel individuell entwarf. Bodentiefe Panoramafenster und transparente Glaswände bringen auch in die innen liegenden Räume, wie das Badezimmer, Tageslicht.

Rundungen als Stilmittel
Decken und Säulen aus rohem Sichtbeton bilden mit dem Mikrozementboden den minimalistischen Rahmen des Apartments. Warme, natürliche Materialien sucht man hier fast vergebens, das Zuhause ist geprägt von Glattheit und klaren Linien. Augenfällig ist der konsequente Minimalismus, dem alles Unwesentliche weichen musste. Ablageflächen und Lichtschalter verschwinden hinter Paneelen, Bildschirme wurden durch Projektoren ersetzt, wobei die Wände des Schlaf- und Wohnzimmers als Leinwände dienen, und unliebsame Gegenstände finden hinter Nischen und in kleinen Abstellräumen Platz. Wo es möglich war, wurde die Rundung des Grundrisses aufgegriffen und bis in die Möblierung und kleine Details wie Beistelltisch, Steckdosen und Spiegel übertragen. Extravagant ist das Farbkonzept. In knalligem Rot setzt der große Sessel von B&B Italia – zusammen mit dem Wandregal in strahlendem Blau – ein farbliches Highlight im Wohnzimmer, während das graue Sofa von Art Nova dem minimalistischen Konzept treu bleibt. „Wir verbringen viel Zeit mit der Auswahl der Farben, die unser Kunde sich wünscht“, erklärt Lovko, die mutige Kombinationen nicht scheut.

Elegante, individuelle Highlights
Die Gestaltung der offenen Küche, die als Ort des gemeinsamen Kochens konzipiert ist, erhielt besondere Aufmerksamkeit. Alle Schränke ließ Lovko nach Maß anfertigen, die Kücheninsel erhielt eine Oberfläche aus Terrakottafliesen von Mutina und ein Eyecatcher darf auch hier nicht fehlen: der von Lovko entworfene, himmelblaue Mushroom Table aus MDF. Über dem Esstisch setzt die wellenförmige Pendelleuchte Dancing Pendant aus Filz von Menu einen optischen Akzent. In der minimalistischen Konsequenz und cleanen Formgebung erinnert das Apartment fast an einen Showroom, der dank des individuellen Interieurs jedoch wohnlich und elegant wirkt. Typisch ukrainisch sei am Design nichts, findet Lovko. Auf die Frage nach ihrem Lieblingsraum im Apartment sagt sie: „Alle Arbeiten unseres Studios sind ganzheitlich, wie ein Bild, das sich nicht in Teile zerlegen lässt. Das macht es unmöglich, einen Raum hervorzuheben - denn alles ist Teil eines Ganzen.“

Projektinfos
Architektin Rina Lovko Studio
Bauherr Privat
Standort Kiew, Ukraine
Fertigstellung 2020
Fläche 207 qm
Türen Glas
Boden Mikrozement
Decken Sichtbeton
Wände Sichtbeton
Fliesen Mutina
Möbel B&B Italia, Artnova, Hay, Magis Design
Leuchten Menu
Links

Projektarchitektin

Rina Lovko Studio

rinalovko.com

Mehr Projekte

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Storytelling in Taiwan

Vom Regenbogen inspiriertes Apartment von NestSpace Design

Lichtblick in London

Umbau eines viktorianischen Reihenhauses von Oliver Leech

Authentische Architektur

Ferienhaus von Studio Dreamer im australischen Busch

Gläsernes Literaturhaus

Erweiterungsbau von Sibling Architecture in Sydney

Moderne Traditionen

Ferienhaus von K-Studio auf Mykonos

Wohnungstausch in Barcelona

Umbau eines Einfamilienhauses von Raúl Sanchez

Betonbau mit Persönlichkeit

Zweitwohnung des Architekten Przemo Łukasik in Warschau

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Kontrastreiche Farbspiele

Extravagantes Apartment von Studio Plutarco in Madrid

Mexiterranes Apartmenthaus

Subtiler Umbau von Fino Lozano in Guadalajara

Unsere feine Farm

Landhaus in Sussex mit überraschend urbanem Interieur

Inside-Out in Brasilien

Schwebende Villa in den Hügeln von Rio de Janeiro

Mailänder Refugium

Umbau einer Dachgeschosswohnung von Elena Martucci

Vertikales Minihaus

Umbau von Kohan Ratto Arquitectos in Buenos Aires

Ganzheitliches Gewölbe

Anbau in Kuala Lumpur von Fabian Tan

Le Corbusier trifft Maya-Pyramide

Einfamilienhaus von Ludwig Godefroy im mexikanischen Mérida

Im Herzen des Dschungels

Urlaubsensemble von Formafatal zwischen Küste und Tropenwald

Vorhang auf in Bilbao

Umbau vom spanischen Architekturbüro AZAB

Imperfekte Schönheit

Eine wohnliche Verwandlung im Amsterdamer Grachtenviertel 

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Moderne Ruine

Brutalistischer Umbau in Ecuador von Aquiles Jarrín

Mexikanischer Minimalismus

Wochenendhaus in Avándaro von Hector Barroso

Garage mit Aussicht

Kompaktes Apartment in Barcelona von Barbara Appolloni

Umbau in Islington

Lichtes Reihenhaus von Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis

Manhattans Dächer

In einem Penthouse machen Daniel Schütz und Georg Windeck die bulthaup Küche zum Zentrum

Ein Haus wie eine Filmkulisse

Holzhaus in Genf von Daniel Zamarbide

Schön Schräg

Dachgeschoss in Bilbao von Architekturbüro AZAB

Musik in der Scheune

Umbau von Sigurd Larsen bei Essen

Wohnumbau mit Regenbogen

Minimalistisches Apartment in Paris von matali crasset