Stories

Orgatec 2018: Mach's dir gemütlich!

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Ein Spaziergang auf der Orgatec zeigt, was das bedeutet.

von Stephan Burkoff, 29.10.2018

Die Arbeit ist nicht mehr so, wie wir sie kennen. Sie ist überall und trotzdem kaum mehr als solche zu identifizieren. Fast nostalgisch denkt man zurück an die Zeiten, in denen Büromöbel noch grau, kantig und funktional waren. Denn jetzt wird es bunt: Auf der Orgatec konnte man eine regelrechte Explosion von Farben und Formen beobachten. Was das für die Zukunft der Arbeit bedeutet? Wir werden es bald erleben…

Moderne Technologien, ein fortschreitender kultureller Wandel und eine neue Freiheit in der Bürogestaltung fordern ihren Tribut. So ist ein Spaziergang auf der Orgatec in diesem Jahr zumindest formal kaum mehr von einem Messebesuch auf der imm cologne zu unterscheiden. Die Arbeit will unser Freund bleiben. Sessel nehmen uns in den Arm, alles ist multifunktional und dynamisch, Farben halten Einzug, Textilien schaffen eine angenehme Haptik und weiche Kurven lassen schnell vergessen, dass das Büro mal ein trister Ort war.

Überhaupt, das Büro: Wenn man den Herstellern auf der Messe glauben kann, ist das allenfalls noch ein Begriff von gestern. Gearbeitet wird in öffentlichen Bereichen, in farbenfroh und abwechslungsreich gestalteten Open-Spaces, auf Sesseln, Sofas, Bänken, im Stehen. Alte Typologien werden neu erfunden, der Hocker, das Bänkchen, Sitzinseln stehen überall herum. Man soll sich ruhig setzen. Aber bitte nicht zu lange. Alles muss immer in Bewegung bleiben.

Aber das soll der Mensch ja sowieso. Und da es nun doch noch ein oder zwei Arbeitsplätze geben könnte, die wirklich an einem Schreibtisch stattfinden und längeres Sitzen erfordern, haben Bürostühle zunehmend gelernt, uns zu bewegen. Die beste Haltung ist immer die nächste? Der Bürostuhl von heute macht alles mit. Manche zeigen sich so beweglich und dreidimensional in Schwung, dass man fast Sorge hat, einem könnte darauf schlecht werden.

Und wo alles ganz offen und dynamisch ist, ja wo kann ich denn mal in Ruhe reden? Kein Problem! Die offenen Standkonzepte vieler Hersteller sind praktisch zugestellt mit Trennwänden, Kuschelkisten, Sitznischen, die akustisch Wirkung entfalten und Räume strukturieren.

Die Zukunft der Arbeit wird heute geschrieben. In der Bildergalerie finden Sie schöne Standkonzepte, neue Möbel und vielleicht auch manchen Hinweis auf die Arbeitswelt von Morgen.


Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Orgatec 2018

www.orgatec.de

Orgatec 2018: Arbeit neu denken

Das Büro ist eine weite Landschaft, durch die wir stets mit neuen Perspektiven spazieren.

Zum Artikel

Das fließende Meeting

Die Küche bleibt der zentrale Ort der Kommunikation – auch im Büro.

Zum Artikel

Mehr Stories

Zeitloser Funktionalismus

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Mid-Century in der zeitgenössischen Innenarchitektur

Supersalone 2021

Die Highlights aus Mailand

Die Highlights aus Mailand

Maßstab Mensch

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Rückblick auf unsere Veranstaltung zu Themen der Innenarchitektur

Loungige Landschaften

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

pads und pads sofa von jehs+laub für Brunner

Gib Stoff!

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Diese Textilien können mehr als nur gut aussehen

Arbeiten überall

Wie das Büro neu erfunden wird

Wie das Büro neu erfunden wird

Renaissance der Schalter

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Zukunftsgerichtete Gebäudetechnik jenseits des Smart Home

Best-of Salone del Mobile

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Eine stille Retrospektive auf die Mailänder Möbelmesse

Material der Wahl

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Vier Designstudios und ihre aktuellen Werkstofffavoriten

Metallische Metamorphosen

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Interiors mit Aluminium, Stahl & Co

Hygiene trifft Design

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Mehr Sicherheit im Büro mit USM Haller

Fliese, Fliese an der Wand

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Fünf Designstudios stellen ihre Lieblingsfliese vor

Bewegung als Moment

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

How will we work?

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Der ganzheitliche Arbeitsplatz

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Post-Corona-Office

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Homeoffice 2.0

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Revolution aus dem Off

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

I am Office

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Arbeiten im Multispace

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Ratgeber Büro: Arbeiten im Wohnzimmer?

Strukturelle und räumliche Bewegung

Strukturelle und räumliche Bewegung

Sitzen 4.0

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büro nach Maß

Customized Furniture von Girsberger

Customized Furniture von Girsberger

Neue Arbeitswelt

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

KI versus Planungsbüro

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Rudolph Schelling Webermann

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Studio Visit: Kuehn Malvezzi

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen