Projekte

Boheme de luxe

In London ist den Architekten von Rolfe Judd eine perfekte Symbiose gelungen

von Julia Bluth, 04.07.2017

Zahlreiche Mythen ranken sich um den Londoner Stadtteil Fitzrovia, der Wohnort so berühmter Schriftsteller wie Virginia Woolf, George Bernard Shaw und Arthur Rimbaud war. Obwohl das Viertel mitten im Zentrum der britischen Hauptstadt liegt, hat es sich bis heute viel von seinem künstlerischen Charme erhalten können. Selbst große Bauunternehmen fühlen sich hier der Boheme verpflichtet. Das zeigt das anspruchsvolle Umbauprojekt Artisan.

Die A400 zählt zu den wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt und verbindet Westminster mit Nordlondon. Ihr Weg führt sie auch einmal quer durch Fitzrovia, wo sie den wohlklingenden Namen Tottenham Court Road trägt. Hier, an der Ecke zur Goodge Street hat der bekannte Londoner Projektentwickler Dukelease fünf historische Gebäude und eine vom Zweiten Weltkrieg übrig gebliebene Brache erstanden und vom Londoner Architekturbüro Rolfe Judd in ein spektakuläres Ensemble aus Alt und Neu verwandeln lassen. Die Bestandsgebäude mit ihren charakteristischen Klinkerfassaden wurden sensibel saniert und durch ein harmonisch in den städtebaulichen Kontext passendes Eckgebäude ergänzt. Geschäfte und Cafés in den Erdgeschossen komplettieren das Angebot der betriebsamen Einkaufsstraße.

Im Namen der Kunst

Der Projektname Artisan bezieht sich auf die künstlerische und kunsthandwerkliche Tradition des Standortes und diente gleichzeitig als Leitfaden für die Umbauarbeiten. Im Inneren bestechen die von Rolfe Judd Architects gestalteten Penthouses mit reduziertem Design und einem hochwertigen Materialmix aus Holz, Marmor und Leder. Helles Eichenparkett und wollene Teppiche sorgen für eine wohnliche Atmosphäre, während großformatige Kunstwerke als Hingucker dienen. Vorhandene Sprossenfenster wurden durch großzügige Panoramafenster und Oberlichter ergänzt, sodass alle Wohnräume von reichlich Tageslicht profitieren. Minimalistische Einbauküchen und Bäder mit dekorativen, dunklen Holzelementen runden das Konzept ab.



Nachhaltig und smart
Die Projektentwickler von Dukelease haben es jedoch nicht allein bei einem ausgefallenen Interiordesign belassen. Für sie stand von Anfang an fest, dass moderne Gebäudetechnik zum Einsatz kommen muss, um eine effiziente Energienutzung und Sicherheit zu gewährleisten. Die Wahl der Planer fiel auf das KNX-System von Gira, das sie durch das elegante Schalterprogramm E22 in Aluminium ergänzten. Die 3 Millimeter flach auf die Wände montierten Lichtschalter und Steckdosen fügen sich perfekt in das exklusive Ambiente und werden durch Gira Tastsensoren zur Steuerung des KNX-Systems ergänzt. Dieses lässt sich außerdem bequem über iPads bedienen, die sowohl frei als auch in Form von Wandpanels verfügbar sind.

Für seine nachhaltig intelligente Bauphilosophie wurde das Projekt bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Grand Prix Award des Evening Standard.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Gira

Wir sind die mit den Schaltern. Aber auch so viel mehr. Smart-Home-Pioniere, KNX Experten und Zukunftsgestalter.

Zum Showroom

Projektarchitekten

Rolfe Judd Architects

www.rolfe-judd.co.uk

Mehr Projekte

Raum für Forschung

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Schwebende Gärten

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Fenster zur Welt

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Sinnlicher Brutalismus

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Jenseits der Norm

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

Nuancen der Durchlässigkeit

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Geometry of Light

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Galaktisches Dinner

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Light Falls

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Architektur der Schwerelosigkeit

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Formen des Lichts

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

In perfektem Licht

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Theaterhimmel

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Provisorium von Dauer

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Licht macht Raum

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Raumspirale für Wissensdurstige

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Irisierende Lichtspielgarage

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Versteckt zwischen Meer und Sand

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

Meditativer Lückenfüller

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Unbekanntes Raumobjekt

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Der Sonne entgegen

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Gezeichnete Lichtarchitektur

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Eine Bühne für Blumen

Der beste Blumenladen der Welt.

Der beste Blumenladen der Welt.

Shoppen in der Unterwelt

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Lineare Lichteleganz: Lernen im vertikalen Campus

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Kristallbrunnen statt Gelbwesten

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Rhythmische Eleganz in Hainan

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Wege des Lichts: Apartment in Den Haag

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.