Projekte

Tor des Nordens

Dieses Vier-Sterne-Hotel am Hamburger Flughafen gewinnt durch die Objektmöbel von Brunner

von DEAR Magazin, 21.12.2018

Man nennt es auch das Tor des Nordens: Mit dem Nordport Plaza Hamburg Airport – A Tribute Portfolio Hotel befindet sich unweit des Hamburger Flughafens ein neues Vier-Sterne-Hotel mit Business Class-Service, Well-Fit Bereich und Tagungszentrum. Ausgestattet wurde das Designhotel mit den hochwertigen Objektmöbeln von Brunner. Ihnen begegnet man fast überall: in der Lobby, im Restaurant, in den Hotelzimmern und selbstverständlich auch im Konferenz- und Seminarbereich.

Die direkte Lage am Flughafen der Hansestadt stellte die Projektentwickler vor eine besondere akustische Herausforderung. Um die gewünschte Ruhe zu gewährleisten, hat das Planungsteam um Melanie Morgenthaler und Thorsten Schütte von Premero Immobilien den zehngeschossigen, ellipsenförmigen Neubau mit einer Glasfassade umhüllt, die den höchsten Ansprüchen an den Schallschutz gerecht wird.

Das Vier-Sterne-Hotel beinhaltet insgesamt 188 Zimmer, darunter zwei Suiten. Fünf lichtdurchflutete Tagungs- und Veranstaltungsräume sowie drei Executive-Boardrooms und die Eventfläche der Senator Lounge im neunten Obergeschoss lassen sich für Tagungen und Events buchen.

Im Erdgeschoss befindet sich zudem ein Restaurant, während die Senator-Lounge in der neunten Etage in 35 Meter Höhe sowohl den Blick über den Flughafen, als auch die Dächer der Hansestadt frei gibt. Bibliothek und Kamine sorgen hier für Gemütlichkeit und bilden einen Rückzugsort. Und wer die Entspannung lieber im Well-Fit-Bereich sucht, der sich ebenfalls in der neunten Etage befindet, wird auch hier mit einem Panaromablick belohnt.

Die Hotelgäste nehmen im Restaurant auf den schlanken Barhockern und Sesseln der fina-Serie Platz, die vom Designbüro C.R. Mezger für Brunner entworfen wurde. Auch in der Lobby und in der Lounge finden sich mit den Objektmöbeln der Linie crona, gestaltet von dem italienischen Studio Archirivolto, und der ray-Kollektion von Jehs+Laub komfortable Brunner-Sitzmöbel. Weitere eingesetzte Produkte sind unter anderem das mobile Trennwandsystem team, das Warteprogramm plot und der Vierfußtisch buena nova – womit Brunner dem „Tor des Nordens“ ein exquisites Interior in allen Bereichen verleiht.

 

 

Links

Brunner

Das im Jahr 1977 gegründete Familienunternehmen wird von Helena und Rolf Brunner sowie in der zweiten Generation von Dr. Marc Brunner und Philip Brunner geführt. Es zählt zu den führenden Herstellern in Europa. Brunner steht für Objektmöbel von hoher ästhetischer und funktionaler Qualität – Made in Germany.

Zum Showroom

Nordport Plaza Hamburg Airport

Produkte von Brunner

Alle Produkte ansehen…

Mehr Projekte

Ferien mit Michele De Lucchi

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Prouvés Erbe

Flexibles Wohnkonzept in Katalonien von Aixopluc

Wie Winzer wohnen

Historischer Gutshof von destilat in Wohnhaus und Weinmanufaktur verwandelt

Imagination der Wirklichkeit

Verwandlung eines Ritterguts von Schoper.Schoper Architekten im Elbsandsteingebirge

Interieur à la Parisienne

Mondäne Boutique von Sebastian Zenker in München

Weinprobe im Holzstadel

Weingut am Bodensee von Ludescher + Lutz Architekten

Hinter alten Reben

Umbau eines Winzerhauses an der Mosel zu Ferienapartments

Eklektisch baden gehen

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Campus der schönen Dinge

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Tiny Houses mit Geschichte

Umbau von historischen Kleinsthäusern in Kyritz

Tradition und Transformation

Modernisierung eines oberbayerischen Einfirsthofs

Ikonische Inszenierung

Nike-Shop von Elena Salmistraro in Florenz

Intervention am Lagerfeuer

Ein Grillplatz in Shenzhen

Versteck am See

Kleine Fischerhütte in Norwegen von Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás

Zwischen den Räumen

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Mit OMA baden gehen

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Ein Gebäude als Geste

Geschwungene Touristeninformation von MoDus Architects in Brixen

Unendliche Geschichten

Studio X+Living gestaltet Buchtempel in Chongqing

Spielerische Anordnung

Moderne Weinbar von Chybík + Krištof in Tschechien

Von Hightech bis Recycling

Die Möglichkeiten alter und neuer Materialien auf dem Summit #9

In einem Zug

Studiopepe entwirft ein Konzept für ein Pariser Hotel

Gelungener Abgang

Das Bestattungsinstitut Exit Here in London

Venezianischer Cocktail

Verwandlung am Giudecca-Kanal von Dorothée Meilichzon und Cristina Celestino

Schreibwaren für Digital Natives

Concept Store von Masquespacio in Valencia

Fabrik der Welt

Neuinterpretation des Hotelzimmers in China von kooo architects

Leben im Kleinformat

Hotel mit Wohnzimmerchic in Stockholm von Note

Brutalistische Verwandlung

Londoner Bürokomplex wird zum Hotel

Neue Räume, süße Träume

Ligne Roset und Studio Catoir für die OKKO-Hotelkette

Vielfalt mit wenig Elementen

Frankfurter Hotel Lindley Lindenberg von Studio Aberja

Hommage an den Süden

Wirklich geschmackvoll gestaltet: das mediterrane Restaurant Yaffa in Kopenhagen.