Stories

Gestaltung auf Augenhöhe

Das Buch Räume für Kinder vom Berliner Büro baukind

Das Berliner Architekturbüro baukind hat sich auf Kindergärten und andere Projekte spezialisiert, bei denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Sein Buch „Räume für Kinder – Gestaltung auf Augenhöhe“, erschienen im JOVIS Verlag, ist mehr als eine reine Werkschau. Es erläutert pädagogische Ansätze, zeigt lebensnahe Lösungen und gibt praktische Tipps zur Umsetzung von Um- und Neubauprojekten.

von Judith Jenner, 09.11.2020

Als die Kita von Nathalie Dziobek-Beplers Sohn einen neuen Standort eröffnen wollte, übernahm die Architektin mit einer Kollegin aus der Elternschaft kurzerhand die Planung und Umsetzung. Gemeinsam stellten sie fest: Es gibt einen Bedarf für gut geplante Kindergärten. Und so schlossen sie sich vor neun Jahren zum Büro baukind zusammen. Gründerpreise halfen den Architektinnen beim Start in die Selbst­stän­dig­keit. Inzwischen arbeitet Nathalie Dziobek-Bepler mit 14 Mitarbeiter*innen in einem Loft mit Showroom in Berlin-Kreuzberg. Neben Kindergärten plant das Büro baukind auch Hotels oder Zahnarztpraxen und übernimmt zusätzlich zur Innenarchitektur auch das Produktdesign oder die Landschaftsarchitektur.

Von „Verwahranstalten“ zu Lernräumen
Einen Einblick in diese Arbeit bietet das neu erschienene Buch Räume für Kinder – Gestaltung auf Augenhöhe. Das einführende Kapitel umreißt die Geschichte von Kindergärten: einst reine „Aufbewahrungsorte“ – heute Spiel- und Lernräume. Welche Bedeutung die Raumgestaltung für die Entwicklung von Kindern hat, zeigt ein Blick auf die Theorien pädagogischer Vordenker wie Maria Montessori, Emmi Pikler oder Rudolf Steiner. In die Praxis steigt das Buch mit einem Interview eines Erziehers ein, der schildert, worauf es in seinem Arbeitsalltag ankommt.

Verbindung von Funktion und Spiel
Ein wichtiger Aspekt bei der Gestaltung von Kitaräumen ist es, Bewegung zu ermöglichen und zu fördern. Wie das gelingen kann, zeigt baukind mit Anregungen für die Grundrissplanung, kreativ genutzten Treppen oder losen Elementen wie Bällebädern. Wie Flächen oder funktionale Einbauten mehrfach genutzt werden können, schildert das Kapitel „Multifunktion“. Da wird die Heizkörperverkleidung zur Murmelbahn, das Kletterpodest zum Stauraumwunder oder Hocker und Tische zu großen Bauklötzen.

Nasszellen als kindgerechte Orte
Das Bad denken die Architekt*innen als zusätzlichen Spiel- und Lernort. Waschrinnen und Staubecken ermöglichen das Spiel mit Wasser. Fliesenbilder und farbige Wände machen aus den Nasszellen kindgerechte Orte, an denen sie sich gerne aufhalten. Das gilt auch für Flure und Garderoben, die als zusätzliche Spielflächen umgebaut werden können, um die Kinder zur Selbst­stän­dig­keit anzuregen. „Es gilt, Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu schenken“, lautet das Credo von Nathalie Dziobek-Bepler. „Weil Räume Menschen beeinflussen und prägen, haben sie auch die Kraft, die Gesellschaft zu verändern.“

Platz für Chaos
Trotz aller Perfektion, mit der die Räume geplant sind, möchten sie den kleinen und großen Nutzer*innen Freiräume lassen. „Uns ist es wichtig, dass Kinder ihre Räume mitgestalten können“, betont Nathalie Dziobek-Bepler. „Kinder sollen eigene Welten gestalten können. Es muss auch Platz für Chaos sein.“ Flächen, an denen selbstgemalte Bilder leicht aufgehängt oder Fundsachen vom letzten Waldspaziergang in einen Rahmen gewebt werden können, gehören ebenso zur Gestaltung wie freie Flächen zum Spielen.

Den Projekten von baukind ist ihre intensive Beschäftigung mit den Bedürfnissen von Kindern anzusehen. Das Buch zeigt, wie Architektur einen Beitrag zur gesunden Entwicklung leisten kann. Es betrachtet das Thema nicht nur aus planerischer, sondern aus einer ganzheitlichen Sicht und ist damit eine lohnende Lektüre für Pädagog*innen, Eltern, Design- und Architekturinteressierte.


Räume für Kinder – Gestaltung auf Augenhöhe
baukind / Nathalie Dziobek-Bepler (Hg.)
JOVIS Verlag, August 2020
Klappenbroschüre, 160 Seiten, 270 farb. Abb.
35 €

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

baukind

www.baukind.de

JOVIS Verlag

www.jovis.de

Mehr Stories

Bewegung als Moment

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

Zu Besuch bei dem Berliner Leuchtenlabel Analog

How will we work?

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Entwurf einer Designkarriere im Jahr 2040

Der ganzheitliche Arbeitsplatz

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Wilkhahns Planungsansatz für das Büro von morgen

Neustart in Mailand

Streifzug durch die Milano Design City 2020

Streifzug durch die Milano Design City 2020

German Design Graduates 2020

Award geht in die zweite Runde

Award geht in die zweite Runde

Post-Corona-Office

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Drei Office-Guides für eine neue Büroorganisation

Homeoffice 2.0

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Utensilien für eine neue Dauerhaftigkeit

Revolution aus dem Off

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Der 3D-Druck beweist sich als eine Notlösung

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt

I am Office

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Der Mensch ist verantwortlich für Wandel der Arbeitswelt

Arbeiten im Multispace

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Wie der rasante Wandel der Arbeitswelt Büroräume verändert

Ratgeber Büro: Arbeiten im Wohnzimmer?

Strukturelle und räumliche Bewegung

Strukturelle und räumliche Bewegung

Sitzen 4.0

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büromöbel von Wilkhahn meistern die Herausforderungen unserer Zeit

Büro nach Maß

Customized Furniture von Girsberger

Customized Furniture von Girsberger

Neue Arbeitswelt

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

Maßgeschneiderte Bürowelten von Planmöbel

KI versus Planungsbüro

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Wilkhahn-Symposium über das Bauhaus und die Digitalisierung

Rudolph Schelling Webermann

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Wir waren zu Besuch im Hannoveraner Studio

Studio Visit: Kuehn Malvezzi

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen

Die Berliner Architekten arbeiten ohne Papier und Türen

Lucie Koldova: Black Box im White Cube

Kompakte Box im offenen Raum: Lucie Koldova führt ihr Studio in einer alten Autowäscherei in Prag.

Kompakte Box im offenen Raum: Lucie Koldova führt ihr Studio in einer alten Autowäscherei in Prag.

Move it: Fünf Stühle fürs Büro

Nicht ohne Grund gilt der Bürostuhl als Königsdisziplin des Möbeldesigns. Fünf Neuheiten der Orgatec 2018.

Nicht ohne Grund gilt der Bürostuhl als Königsdisziplin des Möbeldesigns. Fünf Neuheiten der Orgatec 2018.

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Ein Spaziergang auf der Orgatec zeigt, was das bedeutet.

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Ein Spaziergang auf der Orgatec zeigt, was das bedeutet.

Werksbesuch Steelcase: Innovation von Herzen

Auf über sieben Etagen führt Steelcase zum einen vor, wie seine Möbel in Aktion wirken.

Auf über sieben Etagen führt Steelcase zum einen vor, wie seine Möbel in Aktion wirken.

Das Büro der Zukunft: Multispace

Eine Studie des Fraunhofer Instituts zeigt, welche Effekte die Bürogestaltung auf die Arbeit hat.

Eine Studie des Fraunhofer Instituts zeigt, welche Effekte die Bürogestaltung auf die Arbeit hat.

Das Licht am Arbeitsplatz der Zukunft

Die Leuchten von Waldmann sind für das Arbeiten von morgen schon heute bereit.

Die Leuchten von Waldmann sind für das Arbeiten von morgen schon heute bereit.

Orgatec 2018: Arbeit neu denken

Die Orgatec hat sich zu einer Leitmesse für moderne Arbeitswelten etabliert. Ein Preview.

Die Orgatec hat sich zu einer Leitmesse für moderne Arbeitswelten etabliert. Ein Preview.

Szenenwechsel mit Konstantin Grcic

Er braucht viel Licht und einen festen Ort. Ein Studiobesuch in Berlin.

Er braucht viel Licht und einen festen Ort. Ein Studiobesuch in Berlin.

Gentle Monster: Eine Fashion-Dystopie

Hochwertige Sonnenbrillen kauft man beim Optiker? Diese Zeiten sind vorbei.

Hochwertige Sonnenbrillen kauft man beim Optiker? Diese Zeiten sind vorbei.

In die weite Welt

Cor konfektioniert zunehmend Möbel für das Objektsegment

Cor konfektioniert zunehmend Möbel für das Objektsegment

Coworking mit Ruhe: Messehalle als Labor

Ein Reality-Check: CoWork Lounge BuzziSpace und Inform Contract in Vancouver.

Ein Reality-Check: CoWork Lounge BuzziSpace und Inform Contract in Vancouver.

Raus aufs Land

Ein Workshop auf der Wiese in Biesental von USM und UNStudio

Ein Workshop auf der Wiese in Biesental von USM und UNStudio