Projekte

Könige im Affenstaat

von Tim Berge, 24.07.2013

Der Stadtteil Prenzlauer Berg in Berlin galt lange als die Gegend mit der höchsten Geburtenrate Deutschlands, dieser Fakt wurde zwar mittlerweile widerlegt, dennoch ist die Dichte der Kindergärten verhältnismäßig hoch. Unter ihnen ist seit kurzem ein besonders schönes Exemplar zu finden: Die Kita Drachenhöhle vereint natürliche Materialien und minimales Design in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Saunalandschaft, deren Inventar zum Teil in die Umgestaltung einbezogen wurde.
 
Das Berliner Büro Baukind mit seinem Team aus Architekten und Produktdesignern will ganzheitliche Einrichtungskonzepte für Kindergärten entwickeln, die das pädagogische Konzept unterstützen und sinnliche Raumerfahrungen schaffen – und das in einem Bereich, der genau wie der Schulbau durch Normen geprägt ist. Für die Designer stellen Vorschriften aber kein Hindernis, sondern eher eine Herausforderung dar, mit der sie einen spielerischen Umgang suchen.
 
Doppelter Nutzen
 Von der Sauna- und Solelandschaft zum Kindergarten: Baukind und die Projektleiterin Heike Heister wollten möglichst viel der ursprünglichen Raumgestaltung beibehalten. In einem Raum blieben die mit einer Salzmasse verkleideten Wände erhalten und fügen sich perfekt in die Gesamtgestaltungsidee ein. Außerdem bewahrten die Architekten eine kleine Saunakabine im jetzigen Kinderbad – diese wird nun von den Kindern wöchentlich benutzt.
 
Viele Bereiche und Elemente des Kindergartens sind multifunktional angelegt: So dient ein Podest gleichzeitig als höher gelegte Spielebene und als Stauraum für Matten. Holzkisten können als Sitzbank zusammen geschoben werden und sind natürlich auch Behälter für Spiel- und Werkzeuge. Im Flur sorgt eine Installation aus unterschiedlich hohen Holzstäben nicht nur für eine weitere Naturassoziation, sie funktioniert auch – wie ein vertikales Xylophon – als klingendes Instrument: Im Vorbeilaufen können die Kinder mit Schlägeln Töne erzeugen.
 
Ja, sind wir im Wald hier
Die Materialität der Möbel greift das Thema „Natur“ auf: Holz ist die bestimmende Oberfläche in der Drachenhöhle. Für Baukind verkörpert der Werkstoff „Ruhe und Struktur“, der wohltuend auf den Alltag der Kinder abfärbt. Zu den hölzernen Kisten, Tischen und Podesten gesellen die Kletterbäume des Berliner Wildholzkünstlers Badabaum, die dem ansonsten sehr reduziert wirkenden Designansatz eine spielerische und wilde Note geben. Die von Boden zu Decke laufenden Stämme können von den Kindern bestiegen werden und einige von ihnen bieten in ihren Astgabelungen die Möglichkeit, auszuruhen oder einfach nur den Ausblick zu genießen.
 
Auch die Wandgestaltung deutet mittels grüner Fliesenlayouts in den Bädern und farbiger Bemalungen im Spielzimmer die Natur- und Landschaftsbezüge an, dazu kommen grüne Kissen und Spielmatten sowie kleine Zweige als Kleiderhaken. Nicht nur aufgrund solcher Details vermittelt der gestalterische Ansatz von Baukind eine angenehme Selbstverständlichkeit: Die Kita Drachenhöhle wirkt nicht durchdesignt und bietet den Kindern und Erziehern vielfältige Nutzungsideen auf natürliche Weise.
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Baukind

www.baukind.de

Wildholzkünstler

Badabaum

www.badabaum.de

Mehr Projekte

Die Brückenbauer

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Von der Brot- zur Denkfabrik

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Architekturatelier mit Galerie

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Die Schaufenster-Agentur

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Arbeiten im Kraftwerk

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Marktplatz für gute Ideen

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Büro als Formwandler

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Ätherische Höhle

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Weinbar mit Whiteboard

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Arbeiten im Minka-Haus

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

Mehr Platz für Kreativität

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Die Büro-WG

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Monochrom und multifunktional

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Hygge auf Tasmanisch

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Zuhause im Architekturbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Naturnah arbeiten

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Alter Bestand, neue Arbeitswelt

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

Ein Ort für die Magie des Zufalls

Co-Working im Londoner Design District

Co-Working im Londoner Design District

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Über den Dächern Berlins

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Eidgenossen in Chicago

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Schillerndes Vorzeigebüro

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Makeover à la Marcelis

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Luft nach oben

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Wohnen mit System

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller