Inspiration

Denken mit Händen

Ausstellung über Willy Guhl im Zürcher Museum für Gestaltung

18.01.2023

Unter dem schönen Titel Denken mit den Händen zeigt das Museum für Gestaltung in Zürich bis zum 26. März eine Ausstellung über Willy Guhl. Anhand von verschiedenen Exponaten wird das Schaffen des schweizerischen Designpioniers und Hochschullehrers beleuchtet. Ihrem Titel entsprechend bietet die Ausstellung dem Publikum zudem viele Gelegenheiten, selbst Hand anzulegen.

Praxisverbundenes Design
Als Gestalter hat Willy Guhl (1915 – 2004) Designikonen wie beispielsweise den weltbekannten Strandstuhl für Eternit entworfen. Zugleich prägte er als langjähriger Lehrer an der Zürcher Kunstgewerbeschule (heute Zürcher Hochschule der Künste) eine ganze Generation von Innenarchitekt*innen und Produktgestalter*innen. In beiden Tätigkeitsfeldern praktizierte und vermittelte er einen ganzheitlichen und praxisbezogenen Gestaltungsansatz, der sich am Menschen und seinen Bedürfnissen orientierte. Nützlichkeit, Funktionalität, Langlebigkeit und ein für alle zugängliches Design zeichnen daher seine Innenräume und Gebrauchsgegenstände aus.

Gestaltung als Körperwissen
Der Designer und der Lehrer Willy Guhl können jedoch nicht unabhängig voneinander betrachtet werden: Während er sein gestalterisches Schaffen in die Lehre trug, prägten die Themen der Lehre seine Entwürfe. In seiner Klasse Innenarchitektur und Produktgestaltung wurde dabei nicht mehr ausschließlich am Zeichenbrett, sondern auch in der Werkstatt entworfen. Das direkte Ausprobieren am Material war ihm äußerst wichtig und kennzeichnete seine besondere Herangehensweise an Gestaltung. In der Ausstellung als „Denken mit den Händen“ bezeichnet, ist dieses Entwerfen im Machen eine eigene Denkart, die auf Körperwissen und der Wahrnehmung aller Sinne beruht.

Hands-on-Mentalität
In der Ausstellung können Besucher*innen dieses Designdenken physisch erleben: Beim Flechten, Knüpfen, Knoten und Weben oder einfach nur Probieren und Spielen lässt sich die Intelligenz der Hände selbst erfahren. Die eigentlichen Highlights der Ausstellung sind aber die Exponate, die Einblick in Willy Guhls Schaffen geben. Basierend auf Erkenntnissen aus einem vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten Forschungsprojekt, präsentiert die Ausstellung neben Entwurfsprozessen und Prototypen auch Fotos aus dem Nachlass des Gestalters. Außerdem werden Interviews mit ehemaligen Student*innen sowie ein Filmporträt von 1985 gezeigt. ns


Willy Guhl – Denken mit den Händen
Museum für Gestaltung Zürich, Ausstellungsstrasse
bis zum 26. März 2023

Ein Buch zur Ausstellung ist bei Lars Müller Publishers erschienen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Inspiration

Rigolettos Wohnzimmer

Bühnenbild von Pierre Yovanovitch am Theater Basel

Bühnenbild von Pierre Yovanovitch am Theater Basel

Heinze Klimafestival 2022

Branchen-Event im Video-Rückblick

Branchen-Event im Video-Rückblick

Orbit

Futuristische Badinszenierung von Bette

Futuristische Badinszenierung von Bette

Hinter den Kulissen

Einblick in die Welt von Schönbuch

Einblick in die Welt von Schönbuch

Im amerikanischen Büro

Einblicke in eine moderne Arbeitskultur im Buch The Office of Good Intentions

Einblicke in eine moderne Arbeitskultur im Buch The Office of Good Intentions

Dynamischer Ort

Multifunktionales Café im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum von Robert Stadler

Multifunktionales Café im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum von Robert Stadler

Mobil mit Stil

Verkehrswendeprojekt regiomove in Baden-Württemberg

Verkehrswendeprojekt regiomove in Baden-Württemberg

Wohnkonzepte der Zukunft

Das Buch Open House beleuchtet temporäres Wohnen & Micro-Living

Das Buch Open House beleuchtet temporäres Wohnen & Micro-Living

Forever Young

50 Jahre Object Carpet in der Gläsernen Manufaktur Krefeld

50 Jahre Object Carpet in der Gläsernen Manufaktur Krefeld

Berauschender Eklektizismus

Volgare Store von Puntofilipino in Mailand

Volgare Store von Puntofilipino in Mailand

Science-Fiction-Store

Retail-Konzept von Atmosphere Architects im chinesischen Chengdu

Retail-Konzept von Atmosphere Architects im chinesischen Chengdu

Das Holzuniversum

Buchvorstellung „Touch Wood“ von Lars Müller Publishers

Buchvorstellung „Touch Wood“ von Lars Müller Publishers

Hybrid-Türme am Pazifik

Wohnhaus und Hotel in Mexiko vom Architekturbüro Palma

Wohnhaus und Hotel in Mexiko vom Architekturbüro Palma

Grüner Ausblick

Kinzo gestaltet Lobby im Berliner Sony Center

Kinzo gestaltet Lobby im Berliner Sony Center

Nordische Sanftheit

Buch „Soft Minimal“ von Norm Architects

Buch „Soft Minimal“ von Norm Architects

Farbspiele in Bewegung

Schönbuch stellt Kollektion 2022 in Kurzfilm vor

Schönbuch stellt Kollektion 2022 in Kurzfilm vor

Solaris in neuem Schein

Loehr Creative Services gestaltet Berliner Bankräume

Loehr Creative Services gestaltet Berliner Bankräume

Lichtblick zwischen Stahl und Beton

Umbau einer Industriehalle zum Büro von Jean Verville

Umbau einer Industriehalle zum Büro von Jean Verville

Tales from a Neo Collective Future

Kollektiver Zukunftsdialog im House of BMW in Mailand

Kollektiver Zukunftsdialog im House of BMW in Mailand

Minimalistische Kunstwerke

Sammlerobjekte mit designgeschichtlichem Bezug von Minimalux

Sammlerobjekte mit designgeschichtlichem Bezug von Minimalux

Weltlicher Sakralbau

Theaster Gates’ Serpentine Pavilion 2022 in London

Theaster Gates’ Serpentine Pavilion 2022 in London

BettePlaces

Japanisch inspiriertes Badezimmer von Bette

Japanisch inspiriertes Badezimmer von Bette

Urbanes Luftschloss

Mobiler, modularer Pavillon von KOGAA

Mobiler, modularer Pavillon von KOGAA

Wohnen wie im Film

Luca Guadagninos Debut als Interiordesigner

Luca Guadagninos Debut als Interiordesigner

Gelbpause im Showroom

Francesca Perani gestaltet multifunktionalen Raum in Kunststofffabrik

Francesca Perani gestaltet multifunktionalen Raum in Kunststofffabrik

High­tech-Brutalismus

Flagship-Store in Stuttgart von Vaust Studio

Flagship-Store in Stuttgart von Vaust Studio

Spielfläche für mexikanisches Design

Originario von Andrés Gutiérrez

Originario von Andrés Gutiérrez

Schlafen in der Pipeline

Umnutzungskonzept Nord Stream 3 von Opposite Office

Umnutzungskonzept Nord Stream 3 von Opposite Office

Fusionsküche im Neonlicht

Chinesisches Restaurant von Studio Kota in Jakarta

Chinesisches Restaurant von Studio Kota in Jakarta

Rotes Herzstück im Grünen

Gartenpavillon in Belgien von NWLND

Gartenpavillon in Belgien von NWLND