Inspiration

Keramische Botanik

Skulpturen von Matias Liimatainen

12.06.2020

Der finnische Gestalter Matias Liimatainen erhielt in diesem Jahr den Young Designer of the Year Award vom Design Forum Finland. In klare Kategorien lassen sich seine Werke nicht fassen – sie sind Kunst und Skulptur, Design und Kunsthandwerk. Nur eines haben sie alle gemeinsam: Ihr Werkstoff ist Keramik. „Meine Ideen beginnen beim Material, und wie es zu mir spricht. Ich möchte in meinen Werken meinen eigenen, kraftvollen Charakter zeigen, aber auf eine Weise, die die Stimme des Materials nicht erstickt. Die natürliche Kooperation mit dem Material ist mir wichtig“, erklärt Liimatainen. Seine Objekte fangen kleine Momente, Details und Beobachtungen ein und haben oft Flora und Fauna zum Thema. Bunte Farbtropfen wachsen wie Stalagniten auf einem Holzstumpf, in allen Schattierungen zwischen grün und blau glasierte Keramikperlen scheinen sich in einer Gischt aus unglasiertem Ton zu verwirbeln. „Matias Liimatainen hat einen berührenden und unverwechselbaren Stil.“ sagt die Jury. Seine Arbeiten sind auf poetische und magnetische Weise schön, finden wir. tp

www.matiasliimatainen.com

Mehr Inspiration

Eisbaden

Installation von Bulot+Collins

Unsichtbare Städte

Papierskulpturen von Camille Benoit und Mariana Gella

Endlose Selbstdarstellung

Fotografien von Gerwyn Davies

Surreale Traumwelten

Visuelle Reisen in einem Bildband

Pop-up im Odenwald

Brücke 7 von Liquid Architekten

Muster des Menschen

Simulationen von Universal Everything

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

Amöbenmöbel

Materialexperiment von Soft Baroque

Architektur am Körper

Mode von Craig Green

Lesen im Wunderland

Der Zhongshuge-Buchladen in Peking

Sommer in Berlin

Kleiner Reiseführer, der Glücksmomente verspricht

Arbeitsräume für Außenseiter

Das mobile Büro von Outside Society

Zeitloser Zauber

Wandteppiche von Rooms Design

Antipodean

Der Antipode zum Eis-Einerlei

Optical Soundsystem

Neue Technologien für den Wohnraum

Schöner Schaden

Upcycling schädlingsbefallener Eschen

Schreckliche Schönheiten

Fotografien von Mandy Barker

Anders ausgehen

Schlemmen unter Plexiglas

Radikale Grenzüberschreitungen

Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof

Grenzenlose Erholung

Ein wirklich zeitgemäßes Hotelkonzept

Moderne Spa-Höhle

James Bond in Odessa

Ein zitterndes Häuschen

Pavillon von NEON

Wehende Farben

Textilkunst von Rachel Hayes

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Verpackte Welt

Streifzug durch das Werk von Christo und Jeanne Claude

Urbanes Archipel

Insel-Konzept vor Kopenhagen wächst

Brutalistischer Cyberspace

Ausstellung von Manuel Rossner und König Digital

Monument der Muster

Lichtinstallation von Noiz

Trikestra

Interaktives 360°-Musikvideo

Die Natur des Menschen

Luftaufnahmen von Tom Hegen