Inspiration

Modezirkus bei Breuninger

Bürogestaltung von Studio Alexander Fehre

07.06.2021

Wo kreative Köpfe aufeinandertreffen, kann es schon mal chaotisch, bunt und laut werden – wie in einem Zirkus. Diesen Gedanken griff Alexander Fehre auf, als  sein Studio den Auftrag erhielt, die Kreativ- und Contentabteilung des Online-Modeshops Breuninger im baden-württembergischen Sachsenheim zu gestalten.

Der Stuttgarter Innenarchitekt arbeitete mit kräftigen, auffälligen Farben wie Rot, Orange und Gelb, reflektierenden Oberflächen und geometrischen Formen und schuf so einen perfekten Gegenentwurf zu herkömmlichen Büros. Das Herzstück des Raumes ist eine Bühne, auf der die neuesten Modekollektionen präsentiert und fotografiert werden. Dabei geht es vorwiegend um eine ansprechende Inszenierung der Produkte für den Onlineshop. Der spiegelnde Hintergrund der Bühne nimmt die Farben der Kleidung auf und passt sich so unterschiedlichen Kollektionen an. Beim Teammeeting kann das weiße Grundgerüst auch als Sitzmöglichkeit genutzt werden. Gleich nebenan bietet sich ein glänzend-samtiges, rotes, rundes Sofa mit Pouf als Rückzugsort an.

Eine Bar wird von PVC-Streifen, die mit Gewichten beschwert sind, eingerahmt. In ihrer Gesamtheit bilden sie einen abgrenzenden Vorhang. Schlichte Barhocker in Rot und Metall ergänzen diesen Bereich, finden sich aber auch in der Gemeinschaftsküche wieder. Dort steht ein langgezogener Tisch mit kreisrunden Elementen im Mittelpunkt, der an das Jonglieren von Bällen erinnern soll. Plattenförmige Leuchten scheinen in lockerer Anordnung über den Sitzbereich hinwegzufliegen.

Farbige Linien ziehen sich strahlenförmig über den hellen Boden, klettern die Wände hinauf, weisen damit entweder den Weg oder kennzeichnen bestimmte Arbeitsräume. Die Strahlen wiederholen sich in der Neuinterpretation eines Whiteboards, das einem Glücksrad nachempfunden ist. Käfigartige Strukturen dienen als Raumtrenner oder Aufbewahrung für die Kleidungsstücke.

Was auf den ersten Blick bunt und chaotisch wirkt, folgt einem durchdachten Prinzip. Die Aufteilung der Bereiche einer Onlineshop-Produktion wird klar definiert, aber verspielte und geometrische sowie knallige Details verleihen der Abteilung die Atmosphäre, die zum „Modezirkus“ passt. as

www.alexanderfehre.de

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Inspiration

Mobil mit Stil

Verkehrswendeprojekt regiomove in Baden-Württemberg

Verkehrswendeprojekt regiomove in Baden-Württemberg

Wohnkonzepte der Zukunft

Das Buch Open House beleuchtet temporäres Wohnen & Micro-Living

Das Buch Open House beleuchtet temporäres Wohnen & Micro-Living

Forever Young

50 Jahre Object Carpet in der Gläsernen Manufaktur Krefeld

50 Jahre Object Carpet in der Gläsernen Manufaktur Krefeld

Berauschender Eklektizismus

Volgare Store von Puntofilipino in Mailand

Volgare Store von Puntofilipino in Mailand

Science-Fiction-Store

Retail-Konzept von Atmosphere Architects im chinesischen Chengdu

Retail-Konzept von Atmosphere Architects im chinesischen Chengdu

Das Holzuniversum

Buchvorstellung „Touch Wood“ von Lars Müller Publishers

Buchvorstellung „Touch Wood“ von Lars Müller Publishers

Hybrid-Türme am Pazifik

Wohnhaus und Hotel in Mexiko vom Architekturbüro Palma

Wohnhaus und Hotel in Mexiko vom Architekturbüro Palma

Grüner Ausblick

Kinzo gestaltet Lobby im Berliner Sony Center

Kinzo gestaltet Lobby im Berliner Sony Center

Nordische Sanftheit

Buch „Soft Minimal“ von Norm Architects

Buch „Soft Minimal“ von Norm Architects

Farbspiele in Bewegung

Schönbuch stellt Kollektion 2022 in Kurzfilm vor

Schönbuch stellt Kollektion 2022 in Kurzfilm vor

Solaris in neuem Schein

Loehr Creative Services gestaltet Berliner Bankräume

Loehr Creative Services gestaltet Berliner Bankräume

Lichtblick zwischen Stahl und Beton

Umbau einer Industriehalle zum Büro von Jean Verville

Umbau einer Industriehalle zum Büro von Jean Verville

Tales from a Neo Collective Future

Kollektiver Zukunftsdialog im House of BMW in Mailand

Kollektiver Zukunftsdialog im House of BMW in Mailand

Minimalistische Kunstwerke

Sammlerobjekte mit designgeschichtlichem Bezug von Minimalux

Sammlerobjekte mit designgeschichtlichem Bezug von Minimalux

Weltlicher Sakralbau

Theaster Gates’ Serpentine Pavilion 2022 in London

Theaster Gates’ Serpentine Pavilion 2022 in London

BettePlaces

Japanisch inspiriertes Badezimmer von Bette

Japanisch inspiriertes Badezimmer von Bette

Urbanes Luftschloss

Mobiler, modularer Pavillon von KOGAA

Mobiler, modularer Pavillon von KOGAA

Wohnen wie im Film

Luca Guadagninos Debut als Interiordesigner

Luca Guadagninos Debut als Interiordesigner

Gelbpause im Showroom

Francesca Perani gestaltet multifunktionalen Raum in Kunststofffabrik

Francesca Perani gestaltet multifunktionalen Raum in Kunststofffabrik

High­tech-Brutalismus

Flagship-Store in Stuttgart von Vaust Studio

Flagship-Store in Stuttgart von Vaust Studio

Spielfläche für mexikanisches Design

Originario von Andrés Gutiérrez

Originario von Andrés Gutiérrez

Schlafen in der Pipeline

Umnutzungskonzept Nord Stream 3 von Opposite Office

Umnutzungskonzept Nord Stream 3 von Opposite Office

Fusionsküche im Neonlicht

Chinesisches Restaurant von Studio Kota in Jakarta

Chinesisches Restaurant von Studio Kota in Jakarta

Rotes Herzstück im Grünen

Gartenpavillon in Belgien von NWLND

Gartenpavillon in Belgien von NWLND

Ort der Reflexionen

Büroräume von CLOU Architects in Peking

Büroräume von CLOU Architects in Peking

Natur im Atrium

Matteo Thun & Partners begrünt die Lobby des Frankfurter Messeturms

Matteo Thun & Partners begrünt die Lobby des Frankfurter Messeturms

Konzeptuelle Naivität

Retailfläche für das Sneakerlabel Munich von Studio Animal

Retailfläche für das Sneakerlabel Munich von Studio Animal

Ruhepol statt Kaffeekult

Nachhaltiges Teehaus von Yatofu Creatives in Helsinki

Nachhaltiges Teehaus von Yatofu Creatives in Helsinki

Brutalismus für Burger

Pariser Restaurant PNY von Bernard Dubois

Pariser Restaurant PNY von Bernard Dubois

Gleichgewicht im Gebirge

Bistro Bergsteiger von Plasma Studio in den Dolomiten

Bistro Bergsteiger von Plasma Studio in den Dolomiten