Projekte

Heile Welt

Kinderkrankenhaus in Thailand von Integrated Field

„Das EKH Children’s Hospital verändert die Vorstellung davon, wie Kinderkrankenhäuser entworfen werden könnten“, sagt das Büro Integrated Field. Für die Raumgestaltung dieses Krankenhauses versetzten sich die Architekten aus Bangkok in die kleinen Patienten hinein und verfolgten die Idee, dass Spielen beim Heilen helfen kann.

von Nina C. Müller, 04.01.2021

Schon zu Beginn der Planungsarbeiten für dieses Krankenhaus, das sich in einer Provinz unweit der thailändischen Hauptstadt befindet, war den Architekten von Integrated Field ihre herausfordernde Aufgabe klar. Um Kindern die Angst vor Nadeln und dem bitteren Geschmack der Medizin zu nehmen oder sie gar bei Schmerzen zu trösten, braucht es eine besondere Innenarchitektur. Sie suchten nach einem verbindenden Thema für die 6.000 Quadratmeter große Fläche, das alle Kinder anspricht. Und das lautete: Spaß.

Gelbe Rutsche im Foyer
Den Spaß ermöglichen soll eine Rutschbahn. Gleich am Eingang platziert, soll sie die Kinder ablenken, was vermutlich auch gelingt: Kaum übersehbar schlängelt sich die gelbe Röhre um eine Säule des Foyers. Auch die Fassadenelemente vor den Fenstern des Gebäudes mit kleinen Walen, Schildkröten, Löwen und Hasen sollen den Kindern schon vor Eintritt die Furcht nehmen. Sie verweisen dabei auch dezent auf die vier Zimmerkategorien des Krankenhauses.

Schwimmbecken mit Schäfchenwolken
Die Wartebereiche verwandelten die Planer in wahre Spielplätze zum Toben, Krabbeln und Vorlesen. Diese Areale, die mit ihren Sitzinseln und gestaffelten Ebenen an natürliche Landschaften erinnern, seien der Grund, weshalb Eltern ihre Kinder kaum mehr zum Verlassen des Krankenhauses bewegen könnten, berichten die Architekten. Und wenn sich ein Kind selbst hier nicht beruhigt, dann lockt ein Schwimmbecken mit einem Himmel aus Schäfchenwolken.

Schlafen unter dem Sternenzelt
Himmlisch oder galaktisch geht es auch in den einzelnen Zimmern der kleinen Patienten weiter. Für die Decken über den Betten dachten sich die Gestalter eine kindgerechte und zugleich künstlerische Installation aus. Bei Dunkelheit leuchtende Sternkonstellationen regen die Fantasie an und garantieren zu jeder Tageszeit eine adäquate Beleuchtung. Sonst kommt in den Zimmern unaufgeregtes, indirektes Licht zum Einsatz.

Gestaltung mit Gefühl   
Konsequent bedienten sich die Architekten bei dem Projekt einer harmonischen Designsprache. Statt harter Kontraste, wählten sie Farbpaletten mit sich ähnelnden Pastelltönen, die, auf sämtliche Einrichtungselemente des jeweiligen Raums appliziert, für sanfte Verläufe sorgen. Abgerundete Schränke, kreisförmig angeordnete Polstermöbel und runde Deckenleuchten definieren die Formensprache. Hinzu kommen zahlreiche, in die Wände eingelassene Bögen für Fenster, Türen und Sitznischen. Sie finden sich sowohl in den Krankenzimmern als auch in den Bädern. Den großflächigen Hallen verleihen geschwungene Balustraden und Mauern sowie zylindrische Säulen einen zurückhaltenden Gesamteindruck.

Fast erscheint dieser etwas zu austariert, so, als würden die empfindlichen erscheinenden Oberflächen keine kindlichen Missgeschicke verzeihen. Dabei sollte die freie Linienführung ein Gefühl der Freiheit bei den jungen Patienten erzeugen, meinen die thailändischen Gestalter. In jedem Fall gelingt Integrated Field etwas, wofür es leider noch wenig Bewusstsein gibt: eine Innenarchitektur, die mit sensiblen Farben und Formen vielleicht nicht direkt heilt, aber zumindest Wärme und Wohlbefinden ausstrahlt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Integrated Field

www.integratedfield.com

Mehr Projekte

Berliner Loft

Wohnliches Büro in Charlottenburg von BBPA und Patrick Batek

Wohnliches Büro in Charlottenburg von BBPA und Patrick Batek

Büro in Bewegung

Eine Arbeitslandschaft mit textilen Grenzen von Enorme Studio

Eine Arbeitslandschaft mit textilen Grenzen von Enorme Studio

Das luftige Büro

Studio Aisslingers LOQI Activity Office in Berlin

Studio Aisslingers LOQI Activity Office in Berlin

Das Studio im Stall

Erweiterung des mo.office in Meerbusch

Erweiterung des mo.office in Meerbusch

Im Universum des Rudolf S.

Schulumbau am Bodensee von Lukas Imhof Architektur

Schulumbau am Bodensee von Lukas Imhof Architektur

Atmosphärische Arbeitswelten

2000-2020: Best-of Büros

2000-2020: Best-of Büros

Das Prototyp-Büro

Die neuen Räume des Bureau Borsche in München

Die neuen Räume des Bureau Borsche in München

Londoner Arbeitslaube

Minibüro von Boano Prišmontas

Minibüro von Boano Prišmontas

Kreative Raumreise

Cineastisch inspirierter Co-Working-Space von Masquespacio

Cineastisch inspirierter Co-Working-Space von Masquespacio

Arbeiten im Schneckenhaus

Studio 11 gestaltete ein Start-up-Büro in Minsk

Studio 11 gestaltete ein Start-up-Büro in Minsk

Im Office-Dschungel

Weiss-heiten gestaltet The-Office-Group-Dependance in Berlin

Weiss-heiten gestaltet The-Office-Group-Dependance in Berlin

Eine Bühne für den Austausch

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Geometrie und Abenteuer

Indoor-Spielplatz in Brooklyn von Architensions

Indoor-Spielplatz in Brooklyn von Architensions

New Work in New York

Umbau eines Industriedenkmals von CIVILIVN

Umbau eines Industriedenkmals von CIVILIVN

Arbeiten auf dem Sonnendeck

Büroräume einer Berliner Agentur von Gustav Düsing

Büroräume einer Berliner Agentur von Gustav Düsing

Berliner Holz-Beton-Hybrid

Lichtdurchflutete Remise von Jan Wiese Architekten

Lichtdurchflutete Remise von Jan Wiese Architekten

Geschichte im Farbbad

Umbau eines Prachtbaus in Amsterdam von i29 und MATH architecten

Umbau eines Prachtbaus in Amsterdam von i29 und MATH architecten

Das Büro als Spielwiese

Inspirierende Arbeitswelt von Studio Aisslinger

Inspirierende Arbeitswelt von Studio Aisslinger

Stiller Brutalismus

Headquarter der Lichtmanufaktur PSLab von JamesPlumb in London

Headquarter der Lichtmanufaktur PSLab von JamesPlumb in London

Das Büro als Boudoir

Agenturräume in London von Daytrip

Agenturräume in London von Daytrip

Spielerisches Experimentierfeld

Variabler Co-Working-Space von LXSY Architekten in Berlin

Variabler Co-Working-Space von LXSY Architekten in Berlin

New Work als Raumkonzept

Transparentes Office von Ply Atelier in Hamburg

Transparentes Office von Ply Atelier in Hamburg

Bunter Brutalismus

Büroausbau von Artem Trigubchak und Lera Brumina

Büroausbau von Artem Trigubchak und Lera Brumina

Funktionale Grenzgänger

Der Co-Working-Space von brandherm + krumrey in Berlin setzt auf Gemütlichkeit

Der Co-Working-Space von brandherm + krumrey in Berlin setzt auf Gemütlichkeit

Büro zum Wohnen

Die Räume des Architekturbüros SJB in Sydney gleichen einer Wohnung

Die Räume des Architekturbüros SJB in Sydney gleichen einer Wohnung

Abgetaucht

Coworking in Warschau von Beza Project

Coworking in Warschau von Beza Project

Gemeinsam lernen

Sarit Shani Hay entwirft die erste öffentliche Integrationsschule in Tel Aviv

Sarit Shani Hay entwirft die erste öffentliche Integrationsschule in Tel Aviv

Arbeiten im Aggregatzustand

Waterfrom bringt Industriegeschichte in Zylinderform

Waterfrom bringt Industriegeschichte in Zylinderform

Helden des Homeoffice

Coperni und USM zeigen eine Ausstellung über die Heimarbeit

Coperni und USM zeigen eine Ausstellung über die Heimarbeit

Meister der Zeit

Die Geschäftsräume der Uhrenmanufaktur Montres Valgine, umgesetzt von Girsberger

Die Geschäftsräume der Uhrenmanufaktur Montres Valgine, umgesetzt von Girsberger