Projekte

Minimal Office

Düsseldorfer Arbeitsräume im Galerie-Stil von Studio Vaust

von Judith Jenner, 04.11.2019

Die Düsseldorfer Agentur Peoplegrapher dreht unter anderem Werbefilme für namhafte Firmen. Für ihre kreative Arbeit wünschte sie sich vom Berliner Designstudio Vaust ein Büro, das eher an eine Galerie erinnert als an ein typisches Office.

„Wir beschlossen, die erlernten Büroprinzipien des Designs hinter uns zu lassen und schufen einen Raum mit einem intellektuellen Anspruch auf Purismus“, beschreiben die drei Studiogründer Joern Scheipers, Bartosz Navarra und David Kosock ihren gestalterischen Ansatz.

Um Raum für Kreativität zu schaffen, verabschiedeten sie sich in dem zweigeschossigen Büro weitgehend von geschlossenen Räumen und setzten stattdessen auf offene Flächen, die lediglich durch schwarz eingefasste Glaswände unterteilt sind. Auf diese Weise bieten die Räume den Mitarbeitern Privatsphäre, ohne dafür das großzügige Raumgefühl zu opfern. Spiegel lassen die Räume größer wirken und schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Zurückhaltende Möbel und ausgewählte Kunstwerke unterstreichen den Galerie-Ansatz und unterstützen das Bedürfnis nach einem gut strukturierten Arbeitsplatz.

Einen weichen Kontrast zu den schwarz gerahmten Zwischenwänden und der puristischen Einrichtung bilden weiße bodenlange Vorhänge, mit denen die Räume, aber auch das Treppenhaus geteilt werden können. Sie sorgen für eine edle, wohnliche Atmosphäre. Ein lineares Lichtkonzept verstärkt hingegen die klaren Linien im Innenraum. Mit ihrem Konzept gelang es Vaust, auf begrenztem Raum, den Bürogedanken neu zu denken und die gestalterische Freiheit der Bauherren ins Innenarchitekturkonzept zu übertragen.

Links

Innenarchitektur

Vaust

www.vaust.studio

Mehr Projekte

Geschichte im Farbbad

Umbau eines Prachtbaus in Amsterdam von i29 und MATH architecten

Das Büro als Spielwiese

Inspirierende Arbeitswelt von Studio Aisslinger

Stiller Brutalismus

Headquarter der Lichtmanufaktur PSLab von JamesPlumb in London

Das Büro als Boudoir

Agenturräume in London von Daytrip

Spielerisches Experimentierfeld

Variabler Co-Working-Space von LXSY Architekten in Berlin

New Work als Raumkonzept

Transparentes Office von Ply Atelier in Hamburg

Bunter Brutalismus

Büroausbau von Artem Trigubchak und Lera Brumina

Funktionale Grenzgänger

Der Co-Working-Space von brandherm + krumrey in Berlin setzt auf Gemütlichkeit

Büro zum Wohnen

Die Räume des Architekturbüros SJB in Sydney gleichen einer Wohnung

Abgetaucht

Coworking in Warschau von Beza Project

Gemeinsam lernen

Designerin Sarit Shani Hay entwirft die erste öffentliche Integrationsschule in Tel Aviv

Arbeiten im Aggregatzustand

Waterfrom bringt Industriegeschichte in Zylinderform

Helden des Homeoffice

Coperni und USM zeigen eine Ausstellung über die Heimarbeit

Meister der Zeit

Die Geschäftsräume der Uhrenmanufaktur Montres Valgine, umgesetzt von Girsberger

Im Raster

Hochschulbibliothek im Stil des White Cube von Andreas Schüring

Kreative unter Palmen

Ein Inkubator in Barcelona von Arquitectura-G

Kreative Symbiose

Workspace in Stuttgart von Studio Komo

Büro mit Humor

Die Kreativagentur Banda setzt auf eine Architektur mit Augenzwinkern

Co-Working im Container

Die Architekten von Toop entwickelten ein Konzept für Minibüros im Schiffscontainer

Dallmer wächst

Erweiterungsbau für das Familienunternehmen in Arnsberg

Kunst und Spionage

Einen irren Streifzug durch die Geschichte bietet die Villa Heike in Berlin

Sakraler Minimalismus

Ein strenges Büro-Interieur in Kiew von Studio Sivak

Eine kleine Revolution

Kinderklinik in der Ukraine von Ater Architects

Punktgenau

Installation in London im Memphis-Stil von Camille Walala

Räumliche Erzählkunst

Kinzo Architekten gestalten die Innenräume des Suhrkamp Verlags in Berlin

Büro zum Anfassen

Studio Halleröd gestaltet schwedisches Interieur

Radikale Transparenz

TPG Architecture und Wilkhahn im Three World Trade Center

Rotierende Klassenzimmer

Fortschrittliches Schulgebäude in Norwegen von PPAG Architects

Hort in Holz

Schulerweiterung von MONO Architekten in Berlin

Lernlandschaften

ZMIK entwirft Basler Grundschule mit Rückzugsmöglichkeiten