Inspiration

Architektur am Körper

Mode von Craig Green

22.07.2020

Dass die Produktion von Gänsedaunen als tierischer Rohstoff kritische Fragen aufwirft, ist schwer zu leugnen. Auch kann man die modischen Qualitäten von Daunenjacken durchaus hinterfragen. Ihre günstigen thermischen Eigenschaften hingegen kaum. Und in diesem Fall auch nicht unbedingt ihr künstlerisches Potenzial. Das zeigt der Londoner Modedesigner Craig Green, dessen Kollektionen im Metropolitan Museum of Art in New York und im Victoria & Albert Museum in London zu sehen sind. Er schloss sich mit dem italienischen Bekleidungsunternehmen Moncler zusammen und entwarf farbige Ganzkörperanzüge, die wie von einem anderen Planeten anmuten. Mit etwas Humor könnte man auch einen Raumanzug oder eine Fusion aus Schlafsack und Zelt darin sehen, die vor allem jetzt zur Urlaubssaison gar nicht ungelegen kommt. Greens Idee aber ist weniger praktisch als vielmehr konzeptionell gemeint. Er hätte mit diesen Stücken Möglichkeiten erforscht, aus flachen Gegenständen Volumen um den Körper herum aufzubauen und wollte so das Thema Einfachheit auf die Spitze treiben, sagt er. Die Kollektion ist ab Anfang August erhältlich. ncm

www.moncler.com
www.craig-green.com

Mehr Inspiration

Eisbaden

Installation von Bulot+Collins

Unsichtbare Städte

Papierskulpturen von Camille Benoit und Mariana Gella

Endlose Selbstdarstellung

Fotografien von Gerwyn Davies

Surreale Traumwelten

Visuelle Reisen in einem Bildband

Pop-up im Odenwald

Brücke 7 von Liquid Architekten

Muster des Menschen

Simulationen von Universal Everything

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

Amöbenmöbel

Materialexperiment von Soft Baroque

Lesen im Wunderland

Der Zhongshuge-Buchladen in Peking

Sommer in Berlin

Kleiner Reiseführer, der Glücksmomente verspricht

Arbeitsräume für Außenseiter

Das mobile Büro von Outside Society

Zeitloser Zauber

Wandteppiche von Rooms Design

Antipodean

Der Antipode zum Eis-Einerlei

Optical Soundsystem

Neue Technologien für den Wohnraum

Schöner Schaden

Upcycling schädlingsbefallener Eschen

Schreckliche Schönheiten

Fotografien von Mandy Barker

Anders ausgehen

Schlemmen unter Plexiglas

Radikale Grenzüberschreitungen

Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof

Grenzenlose Erholung

Ein wirklich zeitgemäßes Hotelkonzept

Moderne Spa-Höhle

James Bond in Odessa

Ein zitterndes Häuschen

Pavillon von NEON

Keramische Botanik

Skulpturen von Matias Liimatainen

Wehende Farben

Textilkunst von Rachel Hayes

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Verpackte Welt

Streifzug durch das Werk von Christo und Jeanne Claude

Urbanes Archipel

Insel-Konzept vor Kopenhagen wächst

Brutalistischer Cyberspace

Ausstellung von Manuel Rossner und König Digital

Monument der Muster

Lichtinstallation von Noiz

Trikestra

Interaktives 360°-Musikvideo

Die Natur des Menschen

Luftaufnahmen von Tom Hegen