Inspiration

Mensch und Natur

Ausstellung DRIFT: Moments of Connection im MK&G Hamburg

12.01.2022

Das niederländische Künstlerduo Lonneke Gordijn und Ralph Nauta ergründet die Parallelen zwischen vom Menschen geschaffenen und natürlichen Strukturen. Mit ihrem 2007 gegründeten Studio DRIFT und einem multidisziplinären Team von 64 Personen arbeiten sie an erlebnisorientierten Skulpturen, Installationen und Performances. Ihre bislang umfangreichste Ausstellung ist seit dem 7. Januar im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg zu sehen.

Die Schau Moments of Connection umfasst auf 350 Quadratmetern drei kinetische Arbeiten. Shylight entfaltet sich wortwörtlich im Haupttreppenhaus des Museums. Lichtskulpturen, die Blüten nachempfunden wurden, folgen einer hypnotisierenden Choreografie. Sie öffnen und schließen sich, wie es Pflanzen in der Natur tun. Mehrere Lagen von Seide verleihen Shylight eine luftige Leichtigkeit und Eleganz. Die Installation nimmt die Idee auf, dass von Menschen geschaffene Objekte – im Gegensatz zur Natur – häufig eine statische Form besitzen, und verbindet diesen Gedanken mit floralen Strukturen.

Der menschliche Traum vom Fliegen ist der zentrale Gedanke der Raumskulptur In 20 Steps. Über den Köpfen der Besucher*innen bewegen sich zwanzig von einem Computer synchronisierte Glasflügelpaare, die in ihrer Gesamtheit die Bewegungen eines Vogels imitieren. Das Glas symbolisiert zum einen Zerbrechlichkeit, zum anderen sorgt es für Lichtreflexionen, die den ganzen Raum erfüllen.

Als Zeichen gegen die Massenproduktion und Wegwerfkultur entwarf das Studio Fragile Future III. Hierfür wurden echte Löwenzahnsamen gepflückt und in akribischer Arbeit um LED-Lichter herum wieder eingesetzt. DMit dieser Installation/Arbeit möchten Lonneke Gordijn und Ralph Nauta die Frage stellen/aufwerfen, ob der technologische Forstschritt tatsächlich der Evolution der Natur voraus ist.

Anlass der Ausstellung ist der fünfte Geburtstag der Hamburger Elbphilharmonie. Parallel zur Schau im Museum wird am 28. April 2022 das performative Kunstwerk Breaking Waves uraufgeführt und an drei weiteren Abenden gezeigt: Das Studio DRIFT will dabei den Außenraum des Konzerthauses in neuem Licht erscheinen lassen und eine Brücke schlagen zur Musik, die in der Elbphilharmonie die zentrale Rolle spielt.

Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe ist bis zum 8. Mai 2022 zu sehen.

studiodrift.com
mkg-hamburg.de

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Inspiration

Gleichgewicht im Gebirge

Bistro Bergsteiger von Plasma Studio in den Dolomiten

Bistro Bergsteiger von Plasma Studio in den Dolomiten

An Artist’s Abode

Neuer Berliner Fantastic Frank-Showroom von Note Design Studio

Neuer Berliner Fantastic Frank-Showroom von Note Design Studio

Bunter Durchblick

Münchner Brillengeschäft für Kinder von Stephanie Thatenhorst

Münchner Brillengeschäft für Kinder von Stephanie Thatenhorst

Backsteinerne Räume

Installation der Architekturbüros Palma und Hanghar im spanischen Logroño

Installation der Architekturbüros Palma und Hanghar im spanischen Logroño

Poke, Granit, Beton

Restaurant von Vaust Studio in Berlin

Restaurant von Vaust Studio in Berlin

Festliche Nostalgie

Bund Post Office in China von Yatofu Creatives

Bund Post Office in China von Yatofu Creatives

Aussicht ohne Grenzen

Installation Air von Kenzo Digital in New York

Installation Air von Kenzo Digital in New York

Vertikaler Basar

Entwurf eines Bürogebäudes in Maschhad von Rvad Studio

Entwurf eines Bürogebäudes in Maschhad von Rvad Studio

Transparente Realität

Filigrane Drahtarchitekturen von Edoardo Tresoldi

Filigrane Drahtarchitekturen von Edoardo Tresoldi

Ein Meer an Fliesen

Restaurant Myrto von Studio Wok in Porto Cervo

Restaurant Myrto von Studio Wok in Porto Cervo

Vermeers Backstube

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Der Traum des Verpackungskünstlers

Christos verhüllter Triumphbogen in Paris

Christos verhüllter Triumphbogen in Paris

Blumiges Gerede

Interaktive Installation Sonic Bloom von Yuri Suzuki in London

Interaktive Installation Sonic Bloom von Yuri Suzuki in London

Berliner Grotte

Delikatessenladen Fresko von Arno Brandlhuber und Sam Chermayeff

 Delikatessenladen Fresko von Arno Brandlhuber und Sam Chermayeff

Farbkontraste und Neonlicht

Restaurant Finch Sushi in Palermo von Studio Didea

Restaurant Finch Sushi in Palermo von Studio Didea

In den Tiefen des Ozeans

Juweliergeschäft Sarah & Sebastian von Russell & George

Juweliergeschäft Sarah & Sebastian von Russell & George

Der Mensch als Architektur

Jean Vervilles Screenplay in Montreal

Jean Vervilles Screenplay in Montreal

Raum zum Denken

Pop-up-Store für reMarkable-Tablets von Snøhetta in Oslo

Pop-up-Store für reMarkable-Tablets von Snøhetta in Oslo

Moderne Ruinen

Roberto Sironi in der Athener Carwan Gallery

Roberto Sironi in der Athener Carwan Gallery

Über die Grenzen hinaus

Serpentine Pavilion in London von Counterspace

Serpentine Pavilion in London von Counterspace

Modezirkus bei Breuninger

Bürogestaltung von Studio Alexander Fehre

Bürogestaltung von Studio Alexander Fehre

Modernes Deckenfresko im Café

Stereoscope von Wick Architecture und Land Design Studio

Stereoscope von Wick Architecture und Land Design Studio

Kosmischer Webstuhl

Hella Jongerius im Gropius Bau

Hella Jongerius im Gropius Bau

Retailskulptur für Cannabis

Edition-Shops in Toronto von Studio AC

Edition-Shops in Toronto von Studio AC

Naturstein-Dorf

Miniaturhäuser von Salvatori

Miniaturhäuser von Salvatori

Unbegrenzte Freiheiten

Digitale Ausstellungsplattform Perfettooo!

Digitale Ausstellungsplattform Perfettooo!

Interkultureller Eklektizismus

Humberto Leons Restaurant Chifa in L.A.

Humberto Leons Restaurant Chifa in L.A.

Quarantäne im Wald

The Voxel Cabin von Valldaura Labs

The Voxel Cabin von Valldaura Labs

Perle aus Beton

Shuck Shuck in Vancouver von Batay-Csorba Architects

Shuck Shuck in Vancouver von Batay-Csorba Architects

Reisen im Raumschiff

Mobiles Hotelzimmer von Jupe

Mobiles Hotelzimmer von Jupe