Inspiration

Sommer in Berlin

Kleiner Reiseführer, der Glücksmomente verspricht

17.07.2020

Stella Hempel kommt eigentlich aus Hamburg, ist aber seit einigen Jahren Wahl-Berlinerin. Es sei schon immer ihr Traum gewesen, ein Buch zu schreiben, erzählt die Designjournalistin und Baunetz-id-Autorin. In der Coronakrise hatte sie endlich Zeit und Muße, sich ihren Wunsch zu erfüllen. Nun ist im Münchner Bruckmann-Verlag Hempels Buch Glücksmomente in Berlin erschienen, das den Leser an 135 Orte bringt – abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Das passt auch insofern gut, als dass manch einer in diesem Jahr vielleicht lieber nicht ins Ausland reist und stattdessen in Berlin seine Ferientage verbringt – am besten mit diesem Führer in der Hand.

Glücksmomente in Berlin ist ein schön bebilderter Guide mit 191 Seiten, der handlich und übersichtlich gestaltet ist. Geographisch in Berlin-Mitte und der Norden, Der Osten, Der Süden und Der Westen unterteilt, ist jedem Kapitel eine gezeichnete Karte vorangestellt. Die vorgeschlagenen Orte und Erlebnisse sind so unterschiedlich wie Berlin vielseitig ist. Sie reichen von Luxusboutiquen und Concept Stores wie Lala Berlin und Andreas Murkudis über Ruderpartien im Tiergarten bis hin zum Dinner im Shabby-Chic-Ambiente. Eingestreut in die Tipps sind Top-Listen mit den schönsten Flohmärkten, den besten Bars mit Aussicht oder den ungewöhnlichsten Kinos. Dazu gesellen sich kurzweilig geschriebene Interviews und amüsante Anekdoten wie Berlinsouvenirs für Fortgeschrittene, Eine Hauptstadt, viele kleine Dörfer und Mit der Seilbahn zum Gipfel des Kienbergs. Sie sei während der Recherche für das Buch an Orte gekommen, von denen sie vorher noch nie etwas gehört hatte, sagt Hempel. Wie schön, dass wir die nun auch entdecken dürfen. Oder wie der Berliner sagt: Dit find ick knorke! csh

verlagshaus24.de

Mehr Inspiration

Eisbaden

Installation von Bulot+Collins

Unsichtbare Städte

Papierskulpturen von Camille Benoit und Mariana Gella

Endlose Selbstdarstellung

Fotografien von Gerwyn Davies

Surreale Traumwelten

Visuelle Reisen in einem Bildband

Pop-up im Odenwald

Brücke 7 von Liquid Architekten

Muster des Menschen

Simulationen von Universal Everything

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

Amöbenmöbel

Materialexperiment von Soft Baroque

Architektur am Körper

Mode von Craig Green

Lesen im Wunderland

Der Zhongshuge-Buchladen in Peking

Arbeitsräume für Außenseiter

Das mobile Büro von Outside Society

Zeitloser Zauber

Wandteppiche von Rooms Design

Antipodean

Der Antipode zum Eis-Einerlei

Optical Soundsystem

Neue Technologien für den Wohnraum

Schöner Schaden

Upcycling schädlingsbefallener Eschen

Schreckliche Schönheiten

Fotografien von Mandy Barker

Anders ausgehen

Schlemmen unter Plexiglas

Radikale Grenzüberschreitungen

Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof

Grenzenlose Erholung

Ein wirklich zeitgemäßes Hotelkonzept

Moderne Spa-Höhle

James Bond in Odessa

Ein zitterndes Häuschen

Pavillon von NEON

Keramische Botanik

Skulpturen von Matias Liimatainen

Wehende Farben

Textilkunst von Rachel Hayes

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Verpackte Welt

Streifzug durch das Werk von Christo und Jeanne Claude

Urbanes Archipel

Insel-Konzept vor Kopenhagen wächst

Brutalistischer Cyberspace

Ausstellung von Manuel Rossner und König Digital

Monument der Muster

Lichtinstallation von Noiz

Trikestra

Interaktives 360°-Musikvideo

Die Natur des Menschen

Luftaufnahmen von Tom Hegen