Inspiration

Transparente Realität

Filigrane Drahtarchitekturen von Edoardo Tresoldi

13.10.2021

Der italienische Künstler, Bildhauer und Bühnenbildner Edoardo Tresoldi bezeichnet sich selbst als „Künstler der fehlenden Materie“. Er arbeitet mit filigranen Drahtgeflechten und der Transparenz, die sich zwischen den feinen Strängen bildet, wenn er sie zu einem architektonischen Gebilde zusammenfügt.

2020 erschuf Tresoldi in Reggio Calabria die dauerhafte Installation Opera: 46 Säulen aus Drahtgeflecht mit einer Höhe von acht Metern stehen in einem 2.500 Quadratmeter großen Park. Besucher*innen wird ein außergewöhnliches Erlebnis von Architektur und Umgebung sowie Realität und Vorstellungskraft geboten. Die Drahtstrukturen bilden zwar eindeutige Formen, die Bauelemente darstellen, aber gleichzeitig scheinen sie durch die Transparenz mit der umliegenden Natur zu verschmelzen. Der Himmel, die Sonne, die Vegetation sind stets sichtbar, obwohl sich die Betrachter*innen innerhalb eines architektonischen Gefüges befinden. Untermalt wird das Erlebnis von den Anhöhen und kleinen Tälern, die der Boden im Park bildet, und den Bäumen, die die Säulen durch eine ähnliche Form ergänzen, sich aber gleichzeitig durch ihre Bewegung und Begrünung von den starren Drahtobjekten abheben. Opera wurde im Rahmen einer Veranstaltung eröffnet, die Konzerte und Performances beinhaltete. Die Installation soll als Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen in Reggio Calabria erhalten bleiben.

Konzerte und Kunst stehen auch beim Coachella Festival in Kalifornien im Mittelpunkt. Im Jahr 2018 gestaltete Edoardo Tresoldi dort die Installation Etherea, die von neoklassizistischer sowie barocker Architektur inspiriert wurde. Die drei Skulpturen waren zehn, sechzehn und einundzwanzig Meter hoch und wurden Kathedralen mit Kuppeln nachempfunden. Durch das teils transparente Drahtgeflecht schienen sie wie nicht von dieser Welt. Dieses Attribut ist unter anderem eine Definition des englischen Begriffs „ethereal“. Das Gebilde aus Draht konnte von den Festivalgänger*innen an beiden Wochenenden des Events besucht werden und wurde danach abgebaut. Hier stand die Vergänglichkeit im Vordergrund. Zum einen, da es sich um eine temporäre Form von Architektur handelte, zum anderen, weil Etherea aus physischen Elementen bestand, die sich aufzulösen schienen und den Blick auf die Umgebung und den meist sonnigen Himmel Kaliforniens freigaben.

Die Drahtskulpturen von Tresoldi sind in unterschiedlichen Formen und Kontexten bereits in Italien, Frankreich, den USA, England, Spanien und China ausgestellt worden. Stets stand dabei die visuelle Verbindung zur Außenwelt im Mittelpunkt. Die Objekte werden zu einem Teil der Umgebung und des jeweiligen Ortes, aber nehmen diese auch in sich auf: Der Wind, das Sonnenlicht, die Besucher*innen sind immer ein Teil der Kunstwerke. Im italienischen Borgo Valsugana wird das besonders deutlich. Dort hat Tresoldi mit Simbiosi eine steinerne Ruine mit seinem Markenzeichen, dem Drahtgeflecht, erweitert und eine unkonventionelle Rekonstruktion vorgenommen, die fragil und dennoch vollendet wirkt und den Anstoß gibt, herkömmliche Bauweisen zu hinterfragen.
Mit seinen zahlreichen temporären Installationen schafft Tresoldi eine weitere Ebene, und zwar die der Flüchtigkeit und Vergänglichkeit. Die transparenten Strukturen lösen sich auf. Was bleibt, ist die Erinnerung an den Moment des Besuchs, der eine kurzzeitige Verschmelzung von Realität, Architektur und Natur war.

www.edoardotresoldi.com

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Inspiration

Design gegen die Krise

Biobasierte Architekturinstallation zum Schutz vor Naturkatastrophen

Biobasierte Architekturinstallation zum Schutz vor Naturkatastrophen

Variabler Baukasten

Jugendkunstschule Dresden von Architekten Kunze Reisnecker

Jugendkunstschule Dresden von Architekten Kunze Reisnecker

Transformierte Relikte

Ein kreativer Blick auf Nachhaltigkeit von Designer Willem Zwiers

Ein kreativer Blick auf Nachhaltigkeit von Designer Willem Zwiers

Fragen für die Menschheit

KI-Kunstaktion Ai vs AI von Ai Weiwei

KI-Kunstaktion Ai vs AI von Ai Weiwei

Süße Stücke

Appetitliches Design von Studio Högl Borowski aus Wien

Appetitliches Design von Studio Högl Borowski aus Wien

Akademisches Schwitzen

Mobile Sauna von Designstudent*innen der Kunsthochschule Halle

Mobile Sauna von Designstudent*innen der Kunsthochschule Halle

Kontemplatives Lichtspiel

Installation Halo von Moritz Waldemeyer in London

Installation Halo von Moritz Waldemeyer in London

Choreografie des Sitzens

Ausstellung von Martino Gamper im Haus der Kunst München

Ausstellung von Martino Gamper im Haus der Kunst München

Nichts verstecken

Restaurant & Bar von Jeanne Patoz und Matthieu Coin in Besançon

Restaurant & Bar von Jeanne Patoz und Matthieu Coin in Besançon

Kühlende Keramik

Nachhaltiges Label RE.LICS macht Lebensmittel länger haltbar

Nachhaltiges Label RE.LICS macht Lebensmittel länger haltbar

Vinyl unter Spannung

Installation Real Fakeness von Palma und Nula.Studio

Installation Real Fakeness von Palma und Nula.Studio

Natürliche Abkühlung

Innovative Begrünung urbaner Räume von OMC°C

Innovative Begrünung urbaner Räume von OMC°C

Bella Figura

Bonacina und Garage Italia Customs kooperieren für den neuen Fiat 500 Spiaggina

Bonacina und Garage Italia Customs kooperieren für den neuen Fiat 500 Spiaggina

Standard vs. Handwerk

Kueng Caputos Ausstellung Bricks bei Etage Projects in Kopenhagen

Kueng Caputos Ausstellung Bricks bei Etage Projects in Kopenhagen

Neues Designdenken

Natural Material Studio erforscht die Nutzung biobasierter Materialien

Natural Material Studio erforscht die Nutzung biobasierter Materialien

Vom Maharadscha bis zu Françoise Sagan

Der Concorso d'Eleganza 2023 huldigt legendären Sportwagen

Der Concorso d'Eleganza 2023 huldigt legendären Sportwagen

Rigolettos Wohnzimmer

Bühnenbild von Pierre Yovanovitch am Theater Basel

Bühnenbild von Pierre Yovanovitch am Theater Basel

Dekorative Technik

Making-of-Video von Ron Arads Leuchte für Lodes

Making-of-Video von Ron Arads Leuchte für Lodes

Vorhang auf!

Rauminszenierung Campo Base auf der Milan Design Week

Rauminszenierung Campo Base auf der Milan Design Week

Strahlende Zukunft

Dedon Studio präsentiert Leuchten der Zukunft in digitaler Ausstellung

Dedon Studio präsentiert Leuchten der Zukunft in digitaler Ausstellung

Fashion-Kapsel

Modedesigner Rick Owens entwirft einen Schlafpod für Moncler Genius

Modedesigner Rick Owens entwirft einen Schlafpod für Moncler Genius

Diamant im Grünen

Gläserne Gewächshauspyramide von Heatherwick Studio in Südengland

Gläserne Gewächshauspyramide von Heatherwick Studio in Südengland

Weltreise in Pink

Digitale Installation Take Over von Andrés Reisinger

Digitale Installation Take Over von Andrés Reisinger

Ein Dach über dem Kopf

Lichtinstallation „Shelter“ von Daniel Rybakken in Stockholm

Lichtinstallation „Shelter“ von Daniel Rybakken in Stockholm

Heinze Klimafestival 2022

Branchen-Event im Video-Rückblick

Branchen-Event im Video-Rückblick

Denken mit Händen

Ausstellung über Willy Guhl im Zürcher Museum für Gestaltung

Ausstellung über Willy Guhl im Zürcher Museum für Gestaltung

Orbit

Futuristische Badinszenierung von Bette

Futuristische Badinszenierung von Bette

Hinter den Kulissen

Einblick in die Welt von Schönbuch

Einblick in die Welt von Schönbuch

Im amerikanischen Büro

Einblicke in eine moderne Arbeitskultur im Buch The Office of Good Intentions

Einblicke in eine moderne Arbeitskultur im Buch The Office of Good Intentions

Dynamischer Ort

Multifunktionales Café im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum von Robert Stadler

Multifunktionales Café im Krefelder Kaiser Wilhelm Museum von Robert Stadler