Inspiration

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

27.07.2020

Was passiert eigentlich mit ausgedienten Smartphones, Laptops, Fernsehern, Leuchten oder Kühlschränken? Sie landen auf dem Müll. Allein im letzten Jahr verursachten sie knapp 54 Millionen Tonnen Elektroschrott; Tendenz steigend. Und der bliebe zu großen Teilen ungenutzt, sagen Nick und Steve Tidball, die Gründer von Vollebak. Eigentlich haben sich die Zwillingsbrüder einen Namen mit außergewöhnlicher Funktionskleidung gemacht. Sie nutzen Wissenschaft, Technologie und Bionik für Oberbekleidung mit äußerst stabilen, leuchtenden, irisierenden, wasser-, wind- oder feuerfesten Eigenschaften. Die Garbage Watch ist ihr erstes Accessoire. Aber auch mit ihr thematisieren sie ganz besondere Materialien.

Sieben Prozent des globalen Goldvorkommens sollen auf den Müllbergen unseres technischen Fortschritts neben weiteren Edelmetallen wie Silber, Platin, Kupfer, Nickel, Kobalt, Aluminium und Zink liegen, wie die Londoner herausfanden. Nach dieser Erkenntnis fragten sie sich, wie man die wertvollen Substanzen wiederverwenden könnte. Schon jetzt gelingt es ihnen, die Armbanduhr aus Hauptplatinen und anderen Computerteilen herzustellen. „Im nächsten Jahr werden wir uns auf den Weg vom Prototyp zum Produkt machen“, erklären sie. Mit den expressiven Farben und Formen hat das Objekt eine plakative Ästhetik und einen deutlichen Statement-Charakter. Vielleicht gelingt den Tidballs ja auch eine elegantere, dezentere Variante, die ihre tatsächlichen und ideellen Werte sicher noch adäquater verkörpern würde. ncm

vollebak.com

Mehr Inspiration

Eisbaden

Installation von Bulot+Collins

Unsichtbare Städte

Papierskulpturen von Camille Benoit und Mariana Gella

Endlose Selbstdarstellung

Fotografien von Gerwyn Davies

Surreale Traumwelten

Visuelle Reisen in einem Bildband

Pop-up im Odenwald

Brücke 7 von Liquid Architekten

Muster des Menschen

Simulationen von Universal Everything

Amöbenmöbel

Materialexperiment von Soft Baroque

Architektur am Körper

Mode von Craig Green

Lesen im Wunderland

Der Zhongshuge-Buchladen in Peking

Sommer in Berlin

Kleiner Reiseführer, der Glücksmomente verspricht

Arbeitsräume für Außenseiter

Das mobile Büro von Outside Society

Zeitloser Zauber

Wandteppiche von Rooms Design

Antipodean

Der Antipode zum Eis-Einerlei

Optical Soundsystem

Neue Technologien für den Wohnraum

Schöner Schaden

Upcycling schädlingsbefallener Eschen

Schreckliche Schönheiten

Fotografien von Mandy Barker

Anders ausgehen

Schlemmen unter Plexiglas

Radikale Grenzüberschreitungen

Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof

Grenzenlose Erholung

Ein wirklich zeitgemäßes Hotelkonzept

Moderne Spa-Höhle

James Bond in Odessa

Ein zitterndes Häuschen

Pavillon von NEON

Keramische Botanik

Skulpturen von Matias Liimatainen

Wehende Farben

Textilkunst von Rachel Hayes

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Verpackte Welt

Streifzug durch das Werk von Christo und Jeanne Claude

Urbanes Archipel

Insel-Konzept vor Kopenhagen wächst

Brutalistischer Cyberspace

Ausstellung von Manuel Rossner und König Digital

Monument der Muster

Lichtinstallation von Noiz

Trikestra

Interaktives 360°-Musikvideo

Die Natur des Menschen

Luftaufnahmen von Tom Hegen