Inspiration

Zeitloser Zauber

Wandteppiche von Rooms Design

13.07.2020

Wem noch etwas Magie und Science-Fiction an den Wänden fehlt, könnte sie in diesen Teppichen des italienischen Herstellers cc-tapis finden. Für die Kollektion Night of a Hunter ließ das georgische Gestalterduo Rooms Design Traditionen aus seiner Heimat, Inspirationen von Sternkarten und Vorstellungen der Zukunft zusammeneinfließen. Geknüpft aus Baumwolle, Himalayawolle und Seide, tragen die 3 mal 2,30 Meter großen Wandteppiche erzählerische Motive – mit zum Teil magischen Kräften. Darunter findet man zwei aufeinander treffende Rehe, deren Hörner die Sterne berühren. Sie symbolisierten die Verbundenheit mit der Natur sowie die Erschließung des Unbekannten und Geheimnisvollen, sagen die Designerinnen Nata Janberidze und Keti Toloraia. Auf einem anderen Teppich kombinierten sie Himmelskörper mit einem Löwenpaar, das offenbar auf einem Zauberteppich sitzt und, den Georgierinnen zufolge, wie aus einem Traum, ruhigen Blickes herausschaue. Das dritte Exemplar der Serie trägt neben einem Hirschen auch die Abbildung eines UFOs. „Diese Verspieltheit führt das Kunstwerk ad absurdum und es verliert seinen Zeitbezug“, erklären die wahrlich zauberhaften Gestalterinnen. ncm

www.rooms.ge
www.cc-tapis.com

Mehr Inspiration

Eisbaden

Installation von Bulot+Collins

Unsichtbare Städte

Papierskulpturen von Camille Benoit und Mariana Gella

Endlose Selbstdarstellung

Fotografien von Gerwyn Davies

Surreale Traumwelten

Visuelle Reisen in einem Bildband

Pop-up im Odenwald

Brücke 7 von Liquid Architekten

Muster des Menschen

Simulationen von Universal Everything

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

Amöbenmöbel

Materialexperiment von Soft Baroque

Architektur am Körper

Mode von Craig Green

Lesen im Wunderland

Der Zhongshuge-Buchladen in Peking

Sommer in Berlin

Kleiner Reiseführer, der Glücksmomente verspricht

Arbeitsräume für Außenseiter

Das mobile Büro von Outside Society

Antipodean

Der Antipode zum Eis-Einerlei

Optical Soundsystem

Neue Technologien für den Wohnraum

Schöner Schaden

Upcycling schädlingsbefallener Eschen

Schreckliche Schönheiten

Fotografien von Mandy Barker

Anders ausgehen

Schlemmen unter Plexiglas

Radikale Grenzüberschreitungen

Katharina Grosse im Hamburger Bahnhof

Grenzenlose Erholung

Ein wirklich zeitgemäßes Hotelkonzept

Moderne Spa-Höhle

James Bond in Odessa

Ein zitterndes Häuschen

Pavillon von NEON

Keramische Botanik

Skulpturen von Matias Liimatainen

Wehende Farben

Textilkunst von Rachel Hayes

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Verpackte Welt

Streifzug durch das Werk von Christo und Jeanne Claude

Urbanes Archipel

Insel-Konzept vor Kopenhagen wächst

Brutalistischer Cyberspace

Ausstellung von Manuel Rossner und König Digital

Monument der Muster

Lichtinstallation von Noiz

Trikestra

Interaktives 360°-Musikvideo

Die Natur des Menschen

Luftaufnahmen von Tom Hegen