Projekte

Arbeiten neben Arkaden

Flexibler Workspace in London von David Thulstrup

Unter historischen Bahnbögen in den Londoner Borough Yards richtete David Thulstrup einen neuen flexiblen Workspace für The Office Group ein. Den Ausgangspunkt für die Gestaltung der Büroflächen bildeten die benachbarte Markthalle und die Ziegelwände des Bestands.

von Judith Jenner, 01.11.2022

London hat mit der Entwicklung der Borough Yards einen neuen Mikrokosmos an Geschäften, Restaurants und Büros gewonnen. Mit einer Mischung aus Neubauten und historischem Bestand – darunter 8.500 Quadratmeter Fläche unter einem Bahnviadukt – gelang es dem Immobilienunternehmen MARK und dem Architekturbüro SPPARC eine gestalterische Brücke zu schlagen zwischen den historischen Backsteinbauten wie der Southwark Cathedral und Renzo Pianos Wolkenkratzer The Shard.

Neubau trifft Bestand
Die gelungene Verknüpfung von Bestand und Neubau drückt sich auch in der jüngsten Niederlassung von The Office Group (TOG) aus. Der Bürodienstleister betreibt mehr als 50 Standorte in Deutschland und Großbritannien. In den Borough Yards bietet er seinen Mitgliedern eine Fläche von gut 4.700 Quadratmetern in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof London Bridge. Sie verteilen sich auf zwei Gebäude: ein ehemaliges Lagerhaus an den Gleisen und einen neuen Anbau, der als natürliche Erweiterung des Bestands konzipiert ist.

Gut verortet
Als Inspiration für die Innenarchitektur dienten dem Kopenhagener Architekten David Thulstrup, der unter anderem das Restaurant Noma in seiner Heimatstadt gestaltet hat, die mittelalterlichen Straßen und Backsteinbögen der Umgebung. Mit erdigen Farbtönen, Metalldetails und weitgehend musterfreien Oberflächen nahm er Bezug auf die historischen Eisenbahnbögen und das grüne Glas- und Stahldach des benachbarten Marktes. Der Farbton findet sich in Details wie den grünen Hochglanz-Wandflächen und Teppichen mit Blockdruck wieder.

Großer Empfang
David Thulstrups Ziel war es, die industrielle Ästhetik aufzugreifen, aber dennoch Räume zu schaffen, die sich warm und willkommen heißend anfühlen – ganz im skandinavischen Stil. Das zeigt zum Beispiel die Lobby, die mit doppelter Höhe ein Gefühl der Offenheit und Weite erzeugt. Der große, rechtwinklige Empfangstresen aus gebürstetem Metall wird von einer sanft geschwungenen Couch eingerahmt. Eine geometrische Treppe führt zu den Arbeits- und Besprechungsräumen, die sich im ersten Stock mit verglasten Wänden zur Lobby öffnen.

Maßgeschneiderte Einrichtung
Neben Privatbüros, Co-Working-Spaces, Besprechungsräumen, Telefonkabinen und Pausenbereichen gehören auch ein Fitnessstudio und zwei Terrassen mit Blick über die Themse zu den Annehmlichkeiten des neuen Standorts von TOG. Warme Braun- und Goldtöne wechseln sich mit monochromen Flächen in Schwarz und Grautönen ab. Viele Sofas, Sessel und Leuchten sind Entwürfe von David Thulstrup, wobei er verschiedene Holzarten mit Textilien aus der Raf Simons-Kollektion von Kvadrat kombiniert hat.

Historische Essenzen
„Ich genieße es sehr, wenn ich mich mit einem Ort verbinden kann, der einen Bezug zu seinem Umfeld hat und eine Geschichte, die ich anzapfen kann, um diese Essenzen dann in das Projekt einfließen zu lassen“, sagt der Architekt. „Für mich besteht die Marken-DNA von TOG darin, dass sie es den Architekten ermöglichen, ihre eigene Designphilosophie in ein Projekt einzubringen. Ich glaube, das ist mir hier gelungen.“

Tatsächlich hat David Thulstrup mit der neuen Niederlassung für TOG einen ästhetisch zeitlosen Ort geschaffen, der mit seiner Umgebung korrespondiert. Beste Bedingungen für einen produktiven Arbeitsplatz.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

David Thulstrup

studiodavidthulstrup.com

Mehr Projekte

Baukasten für die Zukunft

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Arbeitsplatz aus zweiter Hand

Zirkuläre Innenarchitektur im Berliner CRCLR Haus von LXSY Architekten

Zirkuläre Innenarchitektur im Berliner CRCLR Haus von LXSY Architekten

Ausdruck des Geistes

Naturnah gestaltetes Architekturbüro von Mind Manifestation in Indien

Naturnah gestaltetes Architekturbüro von Mind Manifestation in Indien

New Work in Peking

Neues Büro des Architekturstudios Crossboundaries

Neues Büro des Architekturstudios Crossboundaries

Homeoffice im Baumhaus

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Moderne Festung

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Transformation einer Ikone

Lichter Umbau eines Betonkolosses von Vilhelm Lauritzen Architects

Lichter Umbau eines Betonkolosses von Vilhelm Lauritzen Architects

Büro für Hunde und Menschen

Integratives Office-Konzept von toi toi toi für Contentful

Integratives Office-Konzept von toi toi toi für Contentful

Leitsystem aus Farben

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Arbeit flexibel gedacht

INpuls gestaltet eine Büroetage in München

INpuls gestaltet eine Büroetage in München

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Hygge im Headquarter

Büroneubau von Henning Larsen in Kopenhagen

Büroneubau von Henning Larsen in Kopenhagen

Büro in Silber

Umbau eines Souterrains in München von Fabian Wagner

Umbau eines Souterrains in München von Fabian Wagner

Bühne für junge Gründer

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Barcode in der Landschaft

Sauerbruch Hutton erweitert den Gira-Firmensitz in Radevormwald

Sauerbruch Hutton erweitert den Gira-Firmensitz in Radevormwald

Von hyperlokal bis hyperdigital

Arbeiten im Berliner Denizen House

Arbeiten im Berliner Denizen House

Das Bauhaus-Büro

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Die Brückenbauer

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Von der Brot- zur Denkfabrik

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Architekturatelier mit Galerie

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Die Schaufenster-Agentur

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Arbeiten im Kraftwerk

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Marktplatz für gute Ideen

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Büro als Formwandler

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Ätherische Höhle

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Weinbar mit Whiteboard

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio